Neues über die Mörder vom Brabant

Die Affäre der Mörder vom Brabant wurde diese Woche durch Artikel von Het Laatste Nieuws [1] und durch eine Fernsehsendung des […]

Die Affäre der Mörder vom Brabant wurde diese Woche durch Artikel von Het Laatste Nieuws [1] und durch eine Fernsehsendung des flämischen Fernsehens wiederbelebt. Der Bruder eines Spezialkorps-Gendarmen, Christian Bonkoffsky, sagte, dass dieser ihm auf seinem Sterbebett gestanden hätte, einer der mysteriösen Mörder zu sein, während ein Anwalt der Opfer die Ausfälle der gerichtlichen Untersuchung anprangerte.

Zwischen 1982 und 1985 machten Unbekannte in Belgien und Nordfrankreich eine Reihe von Raubüberfällen ohne finanzielles Motiv und töteten 28 Leute. Sie sind als die “Mörder vom Brabant” oder die “Bande von Nivelles” (Bende van Nijvel) bekannt. Die Untersuchungsrichter, der Verteidigungsminister und ein Untersuchungsausschuss des Repräsentantenhauses stießen auf eine militärische Verschlusssache der NATO [2].

In den 1980er Jahren organisierte die NATO eine Reihe von Anschlägen in Europa nach dem Modell, das sie in den letzten Jahren mit Dschihadisten praktiziert hat.

Die Behörden, die diese Enthüllungen sehr ernst nehmen, denken, dass dieser ehemalige Gendarm der Elitegruppe Diane dem damals angefertigten Roboterporträt entspricht. Prüfungen zeigen, dass er während der vielen Angriffe nicht persönlich in seiner Arbeit präsent war. Die Belgische Justiz befragt alle ehemaligen Kollegen des verstorbenen Verdächtigten. Der Zeuge hat auch enthüllt, dass zwei andere ehemalige Mitglieder der Gruppe Diane den Verdächtigten in seinem Haus besuchen kamen.

Übersetzung: Horst Frohlich

Quelle: http://www.voltairenet.org/article198513.html

Did you like this? Share it:
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF