Washington verbietet Serbien Minenräumung in Syrien

Das ist vielleicht einer der grausamsten und zynischsten Schritte Washingtons in seinem ganzen finsteren “Regimewechsel in Syrien”-Kapitel. Serbische Medien berichten, […]

Das ist vielleicht einer der grausamsten und zynischsten Schritte Washingtons in seinem ganzen finsteren “Regimewechsel in Syrien”-Kapitel. Serbische Medien berichten, basierend auf Aussagen von Mitarbeitern der US-Botschaft in Belgrad, dass die Vereinigten Staaten von Amerika von der serbischen Regierung und dem Militär die Zusicherung verlangt und erhalten haben, dass serbische Minenräumungsexperten nicht nach Syrien entsandt werden, um bei der Beseitigung der allgegenwärtigen schrecklichen Minen und anderer Sprengkörper, die von dem sich zurückziehenden ISIS zurückgelassen wurden, zu helfen.

von Daniel McAdams – erschienen am 21. Oktober 2017 auf > Ron Paul Institute for Peace and Progress > Artikel

Während die ISIS-Streitkräfte in Syrien weiterhin in die Flucht geschlagen werden, beginnt die Zivilbevölkerung wieder in ihre Heimat und ihr Leben zurückzukehren, das durch den Islamischen Staat, Al-Qaida und andere extremistische Gruppen gestört wurde. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind mehr als 600.000 Syrer mit Unterstützung Russlands und der iranischen Streitkräfte in die von der syrischen Regierung befreiten Gebiete zurückgekehrt.

Aber genau hier beginnen oft die tragischen Probleme. Wie der Economist Anfang dieses Jahres berichtete, kann die Freude, in ein Leben zurückzukehren, in dem die Geißel des ISIS beseitigt wurde, in einem Augenblick durch das, was ISIS hinter sich lässt, verkürzt werden:

“Die erste Explosion tötete unseren Nachbarn und seine Schwägerin, als sie ihr Haus betraten”, sagte Ali Hussain Omari, ein ehemaliger Kämpfer aus der Stadt. “Drei Tage später tötete eine andere Mine meinen Cousin. Das Bein seiner 11-jährigen Tochter wurde amputiert und ihr Haus wurde zerstört. Eine Woche später explodierte eine weitere Mine in einem Olivenbaum. Mein Nachbar hat sein Bein verloren.”

Welch schreckliche Ironie, die marodierenden Dschihadisten überlebt zu haben, nur um von den Schrecken, die sie zurückgelassen haben, in Stücke gerissen zu werden.

Deshalb ist es umso beunruhigender, dass die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika so hartnäckig darauf beharrt, dass in den USA ausgebildete serbische Entminungsexperten NICHT nach Syrien entsandt werden, um dazu beizutragen, post-ISIS-Syrien sicher für die Rückkehr der Zivilbevölkerung zu machen.

Der “Knatsch” zwischen dem US-Botschafter in Belgrad, Kyle Scott und Verteidigungsminister Aleksandar Vulin begann, als die serbische Seite ankündigte, dass sie sich auf eine Art und Weise an den Minenräumaktionen in Syrien beteiligen würde, die eine Koordination der serbischen Streitkräfte mit den Russen zur Folge gehabt hätte. Die Amerikaner erinnerten ihre serbischen Verbündeten durch den Sprecher der US-Botschaft Eric Heyden daran, dass:

“… die US-Regierung der serbischen Armee mit umfangreichen Geld-, Ausrüstungs- und Ausbildungsspenden geholfen hat, die vom Krieg übriggebliebenen Minen loswerden und Serbien zu einem sichereren Ort machen. Deshalb haben wir in den vergangenen 15 Jahren mehr als 20 Millionen US-Dollar für die Minenräumung in Serbien bereitgestellt. Während unserer letzten großen gemeinsamen Übung im April 2017 spendete die US-Regierung der serbischen Armee etwa US$ 450.000 an medizinischer Ausstattung und Minenräumausrüstung, um ihre Kapazitäten zu verbessern …

Mit anderen Worten: “Wir haben Ihre Ausbildung in Minenräumoperationen finanziert, und wenn Sie weiterhin Geld aus den Vereinigten Staaten von Amerika erhalten wollen, sollten Sie besser Ihre Pläne zur Unterstützung bei der Minenräumung in Syrien absagen.”

Washingtons Besorgnis über die Beteiligung Serbiens an der Minenräumung in Syrien wurde laut Presseberichten von Belgrad zur Kenntnis genommen. Heyden kündigte weiter an:

Medienberichten aus Russland zufolge sollen Minenräumarbeiter aus Serbien gemeinsam mit russischen Truppen in Syrien eingesetzt werden. In den letzten sechs Monaten hat die US-Regierung in unseren zahlreichen Gesprächen mit der Führung des Verteidigungsministeriums und mit dem Generalstab der serbischen Armee mehrfach versichert bekommen, dass diese Geschichte falsch ist und dass das Ziel unserer bilateralen Ausbildung darin bestand, Mitglieder der serbischen Armee in die Lage zu versetzen, das Gelände des ehemaligen Militärflughafens in Sjenica freizumachen und diesen für den Einsatz zu öffnen …

Nachdem das geklärt war, gaben die Vereinigten Staaten von Amerika bekannt, dass sie “planen, auch im nächsten Jahr die Kapazitäten der serbischen Armee in diesem Projekt weiter auszubauen”.

Und die syrischen Opfer von Minen des ISIS und anderer (vermutlich von den USA unterstützten) Extremisten, die weiterhin unschuldige Zivilisten und Kinder töten und verstümmeln? Die haben Pech. Weitere Unschuldige werden im Namen der aktuellen US-Psychose des Kalten Krieges 2.0 sterben.

Quelle

Did you like this? Share it:
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF