Heute schon gelacht? Karlspreis an Macron verliehen

Macron hat für seine “Vision von einem neuen Europa” den Internationalen Karlspreis zu Aachen von seinen freimaurischen Brüdern erhalten. In […]

Macron hat für seine “Vision von einem neuen Europa” den Internationalen Karlspreis zu Aachen von seinen freimaurischen Brüdern erhalten. In diesen Zirkeln ist es ja gang und gäbe, sich selbst mit “Preisen” zu überhäufen. Der Preis soll u. a. Macrons “leidenschaftlichen” Kampf gegen Nationalismus und Isolationismus “würdigen”.

Merkwürden Macron sei der derzeit größte Impulsgeber des heutigen Europas, sülzte Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp von den CDU-Blockflöten am Donnerstag bei der Preisverleihung. Die Auszeichnung solle Ermutigung sein, weiterhin als starke Stimme für ein neues Europa nach dem Gusto der Internationalen Bankstermafia zu streiten. Gott bewahre uns davor!

Der Preis wurde nach der Märchenfigur Karl dem Großen  aus dem Kuriositätenkabinett der gefälschten Geschichte benannt, der wohl bereits zu “Lebzeiten” auf den damaligen Autobahnen Europas ungezählte Kilometer herunterspulte und es dabei sogar fertigbrachte, an manchen Orten, die hunderte Kilometer voneinander entfernt lagen, gleichzeitig zu sein. Ein Tausendsassa eben, wie Macrönchen.

Die Hauptverantwortlichen des Jugoslawienkrieges  Tony Blair, Bill Clinton und Javier Solana waren ebenfalls Karlspreis-Träger.

Quelle: https://deutsch.rt.com/newsticker/69677-karlspreis-an-frankreichs-prasidenten-macron/

Did you like this? Share it:
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF