Kommentare für Politaia.org http://www.politaia.org Unzensiertes aus aller Welt Fri, 04 Sep 2015 10:05:47 +0000 hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.0.7 Kommentar zu Top-Infos und wichtige Kommentare von Rolf Mueller http://www.politaia.org/allgemein/top-infos-und-wichtige-kommentare/comment-page-72/#comment-203088 Fri, 04 Sep 2015 10:05:47 +0000 http://www.politaia.org/?p=16742#comment-203088 Syrien – Absichten und Hintergründe enthüllt
Veröffentlicht am März 11, 2013von denkbonus
Faisal al-Hamad wird Ärger bekommen, wenn er ihn nicht schon hat. Das Mitglied des Generalsekretariats der kuwaitischen Nationalpartei lüftete das Geheimnis um die wahren Absichten hinter dem Überfall auf Syrien

Faisal al-Hamad – Geheimplan geleaked

Wie der kuwaitische Politiker jetzt in die Welt zwitscherte, kam es bei der letzten Konferenz der ‘Freunde Syiens’ in Katar zu einer geheimen Abmachung zwischen den Terrorbanden auf syrischem Boden und den Hauptaggressoren und Finanziers im Krieg gegen das vom Westen geschundenen Land. In diesem Geheimvertrag findet sich die fast vollständige Agenda wieder, welche sich die kriegführende ‘westliche Wertegemeinschaft’ auf die Fahne geschrieben hat. Die Betonung liegt hierbei auf ‘gemein’, denn der Plan sieht mehr vor, als nur die komplette Zerstörung Syriens als souveränen Nationalstaat.

Uncle Sam at work

Am Tisch dieser illustren Runde saß neben dem katarischen Außenminister Hamad Bin Jassim Al-Thani auch dessen türkischer Amtskollege Ahmad Daoud Ugly. Der emiratische Außenminister Abdullah bin Zayid Al Nahyan gehörte ebenfalls zu den Unterzeichnern des Geheimabkommens gemeinsam mit dem syrischen Oppositionellen Riyad Saif, einem Vertreter des Istambuler Rates sowie Mohammed Riad Shaqfeh, der die Muslimbrüderschaft vertrat. Dirigiert wurde das geheime Sextett vom amerikanischen Botschafter Robert Ford. Die Punkte der geheimen Agenda geben Aufschluss über die mittelfristigen Ziele der USA und ihrer Verbündeten auf deren Nah Ost- Feldzug.

Entmachtung und Entwaffnung Syriens

Provinz Hatay – Bild: Wikipedia

Die syrische Armee soll diesen Plänen zufolge künftig auf maximal 50 000 Soldaten reduziert werden. Dahinter mag die Sorge stecken, dass die syrische Armee sich nach ihrem Niedergang im Geheimen reorganisieren könnte wie es derzeit bei den grünen Streitkräften der Jamahiriya in Libyen geschieht. Ein weiterer Punkt ist die Beseitigung aller chemischen und biologischen Waffen in dem Mittelmeerstaat. Außerdem soll Syrien auf die Rückgabe eines ehemaligen und wichtigen Teil seines Staatsgebietes durch die Türkei verzichten. Die Rede ist von der Sandschak Alexandrette, einem Gebiet etwa von der Größe des Saarlandes, welches im Süden der Türkei an Syrien angrenzt. Seit die Türkei das kleine Stück Land von den französischen Kolonialmächten 1938 zugeschanzt bekam, trägt es den Namen Hatay und reicht bis Iskenderun an der Mittelmeerküste. Weiterhin sollen sämtliche Mitglieder der kurdischen Arbeiterpartei PKK aus Syrien vertrieben, deren Führungsköpfe ausgeliefert und die PKK auf die Liste der terroristischen Organisationen gesetzt werden.

Chinas wirtschaftlichen Aufstieg stoppen

Dem Geheimplan zufolge sollen sämtliche Verträge zwischen chinesischen Unternehmen und dem syrischen Staat abgeschafft werden. Dies betrifft gleichermaßen die Exploration von Ressourcen wie auch Veträge über die Lieferung von Waffen. Nicht dass es nennenswerte Handelsbeziehungen zwischen China und Syrien gäbe. Im Jahr 2008 lag der Import chinesischer Handelsgüter nach Syrien jedoch bei immerhin 8,8 Prozent. Dennoch handelt es sich hierbei um ein Spiel über Bande. Denn die eigentliche Stoßrichtung zielt auf den Iran. Sollte Syrien fallen, dann bräche dem Iran ein wichtiger wirtschaftlicher und strategischer Partner weg, was das Land zusätzlich destabilisieren würde. Sollte dann auch noch der Iran zur Beute des westlichen Raubmordzuges werden, wäre China in der Tat angeschmiert.

Etwa 48 Prozent der chinesischen Ölimporte stammen aus dem Iran und das persische Öl ist bekannt für seine hohe Qualität. China wäre gezwungen, sich seinen Ölnachschub aus teureren Quellen zu organisieren und müsste auch wieder in Dollar abrechnen, während man sich mit dem iranischen Nachbarn auf einen Transfer in der jeweiligen Landeswährung geeinigt hatte. Am Dollar vorbei mit Öl zu handeln ist aus amerikanischer Sicht ein Sakrileg, das bestraft gehört. Dies musste Libyen bereits leidvoll erfahren. Der brutale Überfall auf das Land galt nicht nur dessen Bodenschätzen sondern sollte zugleich eine offene Drohung sein für andere Länder, die ihren Petrohandel gerne in einer anderen Währung als dem wertlosen Dollar betreiben würden. Das ‘grüne Band der Sympathie’ umspannt die Erde mit Waffengewalt.

Russland Schaden zufügen

Naheliegenderweise sollen laut dem Papier auch sämtliche Verträge zwischen Syrien und Russland für null und nichtig erklärt werden. Auch hier geht es weniger um Rohstoffe, obwohl Syrien als souveräner Mittelmeerstaat durchaus Anspruch hätte auf Teile der im Levantebecken gefundenen Gasvorkommen. Aber Syrien ist ein guter Abnehmer russischer Militärtechnik. Flugzeuge, Artillerie und Boden-Luft-Raketen wie die Jachont-Rakete, eine moderne Antischiffs- Lenkwaffe.

Israels Position stärken

Wie das Geheimpapier desweiteren ausweist, verlöre Syrien jeden Anspruch auf die Golanhöhen. Das Recht auf Rückgabe wird an Verhandlungen mit Israel geknüpft, welches an einem solchen Schritt wenig Interesse haben dürfte. Zudem soll Wasser vom Atatürk- Staudamm in der Südtürkei über syrisches Territorium und den Golan nach Israel geleitet werden.

Exklusive Sonderrechte für den Katar und die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE)

Syrien ist reich an Bodenschätzen

Katar und die VAE verpflichten sich zum Wiederaufbau Syriens unter der Bedingung, dass ausschließlich deren Unternehmen den Wiederaufbau sowie die Öl- und Gasexploration in Syrien und im Mittelmeer übernehmen. Syrien verfügt über große Öl- und Gasvorkommen. Hinzu kommen zig Milliarden Kubikmeter an Gas vor den Küsten Zyperns, die dann von den beiden Golfstaaten ausgebeutet und per Pipeline nach Europa gleitet werden sollen. Durch diesselben Rohre flösse dann natürlich auch emiratisches und katarisches Gas über Syrien und die Türkei auf dem Festland bis nach Europa. Rohstoffe wie Öl und Gas sind wertlos, solange man sie nicht verkaufen kann, daher müssen sie nach Europa. Die Gaspipelines durch den Restirak und Syrien sind eine ungleich elegantere Lösung als die bisherige Verschiffung. Die Route sähe dann folgendermaßen aus: Katar + VAE, Irak, Syrien, Türkei, Griechenland und Europa. Die beiden Golfstaaten verpflichten sich weiterhin, ihre Handelsbeziehungen zu Russland, China und dem Iran künftig einzudämmen und ihre Beziehungen zur Hisbollah und dem palästinensischen Widerstand abzubrechen.

Terroristenverarsche

Von Al Qaida bis hin zur al Nusra- Front kämpfen fanatische Islamisten erbittert für einen fundamentalistischen Gottesstaat in Syrien. Sie masakrieren Dorfbevölkerungen, vergewaltigen, plündern, brandschatzen und entführen. Dafür werden sie zu tausenden von der syrischen Armee aufgerieben, die schon lange keine Gefangenen mehr macht. Die Salafisten, Wahhabiten und Takfiristen wissen es noch nicht, aber sie kämpfen vergebens. Sollte Assad gestürzt und das derzeitige Schlachthaus in ein komplettes Tollhaus verwandelt werden, so ist den Geheimplänen zufolge, die nun nicht länger geheim sind, geplant, einen islamischen Staat zu errichten, nicht jedoch einen islamistischen. Dies könnte der Hauptgrund dafür sein, dass dieses Abkommen bislang so geheim gehandelt wurde.

Ach ja, übrigens, in seinem letzten Tweet weißt Hamad noch süffisant darauf hin, dass im Kampf der „Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten gegen die ‘syrische Revolution’ keines der Ziele während des gesamten Zeitraumes der Revolution erreicht werden konnten.“ Lediglich konnten in der Katar- Konferenz die ‘Angelegenheiten’ mit „einigen Parteien“ geregelt werden.

Quellennachweis und weiterführende Links

evidenz
auswaertiges-amt
german.irib.ir
cicero
asien-auf-einen-blick I
asien-auf-einen-blick II
german.china.org.cn
bpb

https://denkbonus.wordpress.com/2013/03/11/syrien-absichten-und-hintergrunde-enthullt/

]]>
Kommentar zu Top-Infos und wichtige Kommentare von Rolf Mueller http://www.politaia.org/allgemein/top-infos-und-wichtige-kommentare/comment-page-72/#comment-203087 Fri, 04 Sep 2015 09:56:23 +0000 http://www.politaia.org/?p=16742#comment-203087 Hanfpapier – lässt die Bäume stehen und ist eine umweltfreundliche und nachhaltige Alternative

http://bewusst-vegan-froh.de/hanfpapier-laesst-die-baeume-stehen-und-ist-eine-umweltfreundliche-und-nachhaltige-alternative/

]]>
Kommentar zu Top-Infos und wichtige Kommentare von Suresi http://www.politaia.org/allgemein/top-infos-und-wichtige-kommentare/comment-page-72/#comment-203086 Fri, 04 Sep 2015 09:45:47 +0000 http://www.politaia.org/?p=16742#comment-203086 Gute Idee; heute gibts “synthesische” Suppe zu Mittag ;)

]]>
Kommentar zu Top-Infos und wichtige Kommentare von Suresi http://www.politaia.org/allgemein/top-infos-und-wichtige-kommentare/comment-page-72/#comment-203085 Fri, 04 Sep 2015 09:38:55 +0000 http://www.politaia.org/?p=16742#comment-203085 Wohl wahr was du kommentierst, vorallem der Katzen-Trick!!! :mrgreen:

]]>
Kommentar zu Religionen und Gott – Ethik und Moral von Suresi http://www.politaia.org/ethik-und-moral/religionen-und-gott-ethik-und-moral/comment-page-6/#comment-203084 Fri, 04 Sep 2015 09:31:17 +0000 http://www.politaia.org/?p=17140#comment-203084 “Solange der Koran Verse enthaelt, die man so auslegen kann , dass sie blutige Handlungen rechtfertigen, solange ist der Koran eine falsche, lieblose Lehre.”

Das lieber mswk kann man genauso auf die Bibel übertragen:

Solange die Bibel Verse enthält die man so auslegen kann, die blutige Handlungen rechtfertigt solange ist die Bibel eine falsche lieblose Lehre.
Im AT findet man derlei zuhauf! Wenn wie du glaubst Jesus der Schöpfergott ist, so muss er ja diese Gesinnung des AT gehabt haben wie sie dort beschrieben wird.
Im Übrigen betrifft alles dort befehlte AUSCHLIESSLICH die Hebräer, später das Volk Israel.
Auch im NT steht folgendes;
22 Und siehe, eine kananäische Frau kam aus jener Gegend, rief ihn an und sprach: Erbarme dich über mich, Herr, du Sohn Davids! Meine Tochter ist schlimm besessen!
23 >Er aber antwortete ihr nicht ein Wort<<Fertige sie ab>Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel.<< Und- Mt 10,6 geht vielmehr zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel.
So war auch die Bergpredigt an diese israelischen Schafe gerichtet ebenso alle Warnungen und prophetischen Worte zum grossen Gerichtstag (Gericht über Israel) Verheissungen seiner Wiederkunft etc.

Die Geschichte Israels wurde also adaptiert und in unsere Kultur wie Gegenwart gezogen. Eindeutig ein Machwerk der Kirche und man übersetzte auch an den richtigen Stellen damit man es auf jeden Fall so auslegen könnte als hätte dieser Gott (der Israeliten) die ganze Welt geliebt indem er seinen Sohn (obwohl auch sich selbst nach trinitarischer Lehre)gab!

Öffnet doch die Augen und seht das es niemals uns betrifft oder jemals betroffen hat!!!!!!!! Die Bibel handelt vom Gott der Israeliten und nicht der ganzen Welt, so wie im Koran vom Gott Allah der Muselmänner die Rede ist und auch nicht Allah der ganzen Welt!

@FS siehts schon richtig indem er sagt: ein-und der selbe verbrecherische Akt, ausgehend vom Vatikan d.h. ausgehend vom alles zersetzenden Zionismus.

]]>
Kommentar zu Top-Infos und wichtige Kommentare von FreeSpeech http://www.politaia.org/allgemein/top-infos-und-wichtige-kommentare/comment-page-72/#comment-203083 Fri, 04 Sep 2015 09:30:34 +0000 http://www.politaia.org/?p=16742#comment-203083 Die obige verdächtig perfekt formulierte Vision von einem Ideal taugt bestens als Vorstufe zu den letzten 1000 Jahren der 5. nachatlantischen Kulturepoche, sprich als Übergang zum sog. “Goldenen Zeitalter” , auch “Saturnzeitalter” oder “1000-jähriges Reich” genannt. Es fragt sich nur, wie viele der Menschen das nötige Bewusstsein zur Umsetzung dieser Vorstufe im Stande sind mitzubringen. Vermutlich sehr wenige.

Hier die VISION VOM IDEALEN IDEAL :

1.) Halte die Menschheit unter 500 Millionen in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur

2.)Lenke die Fortpflanzung weise – um Tauglichkeit und Vielfalt zu verbessern

3.)Vereine die Menschheit mit einer neuen, lebendigen Sprache

4.)Beherrsche Leidenschaft – Glauben – Tradition und alles Sonstige mit gemäßigter Vernunft

5.) Schütze die Menschen und Nationen durch gerechte Gesetze und gerechte Gerichte

6.)Lass alle Nationen ihre eigenen Angelegenheiten selbst/intern regeln und internationale

Streitfälle vor einem Weltgericht beilegen

7.)Vermeide belanglose Gesetze und unnütze Beamte

8.)Schaffe ein Gleichgewicht zwischen den persönlichen Rechten und den

gesellschaftlichen/sozialen Pflichten

9.)Würdige Wahrheit – Schönheit – Liebe – im Streben nach Harmonie mit dem Unendlichen

10.)Sei kein Krebsgeschwür für diese Erde – lass der Natur Raum – lass der Natur Raum!

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

——————–

Bitte Satzzeichen beachten:

Der Katzen-Trick: Um ein Volk so weit zu bringen, dass es d a s will, wovon deren Herrscher wollen das es das Volk will, ist, dem Volk GLAUBEN zu machen, dass die Herrscher das Gegenteil von dem wollen, was das Volk will.

]]>
Kommentar zu Top-Infos und wichtige Kommentare von Rolf Mueller http://www.politaia.org/allgemein/top-infos-und-wichtige-kommentare/comment-page-72/#comment-203082 Fri, 04 Sep 2015 07:13:59 +0000 http://www.politaia.org/?p=16742#comment-203082 Verrat am deutschen Volk
Ein Manifest
Von Ulrich Thurmann, Staatssekretär a.D.

Die Politik der derzeit in Deutschland in Bund und Ländern regierenden Parteien ist nicht geeignet, Schaden vom deutschen Volk zu wenden. Auf allen Feldern kann man vielmehr eine Politik beobachten, die gegen die Interessen des deutschen Volkes gerichtet ist. Das deutsche Volk will in Frieden, Würde und Selbstachtung im Konzert mit den anderen Völkern seine Eigenart bewahren, weiterhin seinen bedeutenden Beitrag zur kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung leisten und dabei unabhängig sein von Machtinteressen, die seine freie Entwicklung verhindern wollen. Derartige Machtinteressen agieren aus zwei Richtungen. Es sind die bekennenden linken innerdeutschen Feinde Deutschlands („Deutschland verrecke“), die auf der Zerstörung der kulturellen und materiellen Werte der Deutschen ihre totalitäre Herrschaft errichten wollen. Sie streben zu diesem Zweck einen Mischmasch von Menschen und Werten an, der ihren Bestrebungen keinen Widerstand entgegensetzen kann. Es sind aber auch die außerdeutschen Machtinteressen, die seit langem die Angst umtreibt, daß ihrem imperialen Streben nach Kolonisierung möglichst aller Völker eine große zentraleuropäische Macht im Einvernehmen mit der großen eurasischen Macht Rußland entgegensteht.

Die großen geschichtlichen Entwicklungen sind nur im globalen Rahmen verständlich. Es gibt eine sehr dünne Schicht der Weltbevölkerung, die soviel Reichtum besitzt wie die anderen mindestens 95 Prozent zusammen. Dieser unermeßliche Reichtum ist nicht durch Befolgung der zehn Gebote entstanden. Er wird auch nicht durch Befolgung der zehn Gebote erhalten oder – wie es aus Sicht dieser Plutokraten normal wäre – weiter auf Kosten des weitaus überwiegenden Teils der Weltbevölkerung gemehrt. Diesem steht die Schicht der Superreichen notgedrungen feindlich gegenüber, weil die Reichen alles zu verlieren haben und die anderen fast alles verloren haben. Die Methode der Reichen ist seit alters her die Schaffung von Monopolen, die Herrschaft über das Geld und die damit verbundenen Abhängigkeiten sowie die Zuarbeit zahlloser Agenten in den einzelnen Völkern, die dort auf herausgehobene Posten gesetzt werden, aber nicht für ihr Volk, sondern für die Plutokraten arbeiten.

Marx und Engels haben dies erkannt, sich darüber geärgert und nach Wegen gesucht, die Macht der Plutokratenklasse zu brechen und sie auf eine neue revolutionäre Klasse zu übertragen. Diese galt es zunächst zu formen und schlagkräftig zu machen. Zu diesem Zweck haben Marx und Engels im „Kommunistischen Manifest“ von 1848 die Handlungsanweisungen der Plutokraten zu Machterringung, -erhalt und –ausweitung für Intellektuelle und Proletarier klar dargelegt. Diese Handlungsanweisungen der Plutokraten bilden seitdem die Handlungsanweisungen für Sozialisten aller Schattierungen – wobei letztere mit dem gravierenden Nachteil leben müssen, daß sie im Gegensatz zu den Plutokraten kein Geld haben, sondern das Geld für die Erringung der sozialistischen Macht – und, wie sie vorgeben, für die Niederringung der Plutokraten – von den Plutokraten leihen müssen. Die Plutokraten verleihen gerne – vorzugsweise an Sozialisten, deren Geschäftsmodell auf Verschuldung beruht und die, wenn sie die Handlungsanweisungen von Marx und Engels besonders gründlich umsetzen, sich dadurch bei ihren Völkern unbeliebt machen und zum Machterhalt ein totalitäres sozialistisches System errichten müssen. Diktaturen sind die bevorzugten Geschäftspartner der Plutokraten, weil man dort zur Ausbeutung des Landes nur mit dessen Spitze einig werden und sich nicht mühsam dem Markt aussetzen muß.

Ihr Geld haben die Plutokraten überwiegend durch Kreditvergabe an kriegswillige Staatenverdient, wobei die gleichzeitige Vergabe an beide potentiellen Kriegsgegner die Regel war: der Sieger kann mit den eroberten Reichtümern zurückzahlen, der Verlierer muß seine restlichen Reichtümer an die Kreditgeber abtreten. Ohne die Plutokraten werden selten Kriege geführt, weil die Staaten aus eigener Kraft kein Geld dafür haben. Der Urmutter des Rothschild-Clans wurde in Frankfurt vor zweihundert Jahren der Spruch zugeschrieben: „Wenn meine Söhne keinen Krieg wollen, gibt es keinen Krieg.“ Es entstand das Bedürfnis, immer größere Kriege zu führen. Dafür brauchte man mehr Geld, als selbst die reichsten Plutokraten hatten. Deshalb haben sie 1913 zur Finanzierung eines Weltkrieges mit Zustimmung des amerikanischen Präsidenten Wilson eine Zentralbank in ihrem privaten Eigentum begründet, die US Federal Reserve Bank, die aus dem Nichts Geld schöpfen darf. Der Finanzierung von Weltkriegen stand nichts mehr entgegen.

Aber nun zu den Empfehlungen von Marx und Engels im Kommunistischen Manifest von 1848. Man lese sie sorgfältig, schreibe sie in großen Lettern auf ein Plakat und hänge sie über den Fernseher. Man weiß dann sofort, was jeweils gespielt wird.

Sturz der Bourgeoisieherrschaft, Eroberung der politischen Macht durch das Proletariat … Aufhebung des Privateigentums … Aufhebung der Bourgeois-Persönlichkeit, -Selbständigkeit und -Freiheit … Aufhebung der Familie … das radikalste Brechen mit den überlieferten Eigentumsverhältnissen … der Bourgeoisie nach und nach alles Kapital entreißen … alle Produktionsinstrumente in den Händen des Staats … despotische Eingriffe in das Eigentumsrecht und in die bürgerlichen Produktionsverhältnisse … Für die fortgeschrittensten Länder werden ziemlich allgemein in Anwendung kommen können: 1. Expropriation des Grundeigentums und Verwendung der Grundrente zu Staatsausgaben. 2. Starke Progressivsteuer. 3. Abschaffung des Erbrechts. 4. Konfiskation des Eigentums. 5. Zentralisation des Kredits in den Händen des Staats durch eine Nationalbank mit Staatskapital und ausschließlichem Monopol. 6. Zentralisation alles Transportwesens in den Händen des Staats. 7. Vermehrung der Nationalfabriken, Produktionsinstrumente. 8. Gleicher Arbeitszwang für alle, Errichtung industrieller Armeen. 9. allmähliche Beseitigung des Gegensatzes von Stadt und Land. 10. Öffentliche und unentgeltliche Erziehung aller Kinder. Vereinigung der Erziehung mit der materiellen Produktion. Die politische Gewalt im eigentlichen Sinn ist die organisierte Gewalt einer Klasse zur Unterdrückung einer andern.

Soweit Marx und Engels.

Was hat das alles mit den Geschehnissen in einzelnen Ländern zu tun? Die Plutokratenversuchen, mit ihrem Geld und dem damit verbundenen unermeßlichen Einfluß auf Personen nicht nur Geldverleihen oder wirtschaftliche Betätigung nutzbringend auszuweiten, sondern sie verstecken ihre menschenfeindlichen Tätigkeiten hinter einer Einrichtung, die gleichzeitig ihre Macht ins Unermeßliche ausweitet. Sie bedienen sich des Staates als Instrument. Der Staat ist das wirkungsvollste von Menschen ersonnene Gewaltinstrument, mit dem man große Mengen von Menschen töten, verwunden, vergewaltigen, berauben, vertreiben, einsperren, manipulieren und versklaven kann. In den meisten Gebieten der Welt geht es so zu. In einer Minderheit der Länder wird der Staat durch Recht und Volkswahl zumindest überwiegend kontrolliert und gelenkt und kann so Freiheit sichern und Leben schützen. Freiheit sichern und Leben schützen oder Versklaven und Töten – zu beidem dient der Staat. Es ist eine Frage des Charakters, für welche der beiden Möglichkeiten sich der Handelnde entscheidet. Die Plutokraten haben sich entschieden.

Sie binden die in der Öffentlichkeit wirkenden Personen und Gruppen wie z.B. Politiker oder Journalisten durch vielfältige Methoden an sich, ja sie nehmen sogar Einfluß auf die Karriere besonders nützlich erscheinender Einzelindividuen. Die Sozialisten Hitler und Lenin wurden z.B. mit Geld von Plutokraten aufgebaut [kleiner Hinweis: Hitler und seine Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei NSDAP sahen sich als eine sozialistische Partei – das ganze Geschrei über Faschismus seitens der Sozialisten soll nur von dieser peinlichen Tatsache ablenken]. In Deutschland wie in den meisten Ländern der Welt ist praktisch das ganze heutige führende Personal der Parteien und Medien durch die Auswahl-, Schulungs- und Lenkungsorganisationen der Plutokraten gegangen. Diese Leute wissen, wem sie ihre Karriere verdanken, was sie zu tun haben und was sie nicht tun dürfen. Das Interesse des eigenen Volkes läge in der Unabhängigkeit von den Machtansprüchen der Plutokraten und darf deshalb keine Rolle spielen.

Neben diesen direkten Einflußnahmen auf das Verhalten der örtlich einflußreichen Personen arbeiten die Plutokraten seit einigen Jahrzehnten an der Entwicklung weg von Einzelstaaten und hin zur Errichtung internationaler Institutionen auf den Gebieten der Politik, der Wirtschaft und besonders der Finanzen. Diese sind dem Verständnis und der Einwirkungsmöglichkeit der Bürger der einzelnen Staaten enthoben.Die Instrumente der Demokratie zur Kontrolle versagen, weil die Einzelstaaten alle Zuständigkeiten an übergeordnete Einrichtungen abtreten müssen. Diese bedienen sich nicht der genannten Gewaltmethoden des Staates, sondern subtiler Lenkungs-, Überwachungs-, Verschuldungs-, Manipulations- und Entrechtungsstrategien. Bei ihnen gibt es nicht mehr wie noch beim Staat unter günstigen Umständen die Möglichkeit der Kontrolle durch die Bürger. Sie arbeiten geheim und sind über die Sammlung aller persönlichen Daten, Lebensgrundlagen und Meinungen sowie die Manipulation der Finanzen und der Medien kaum kontrollierbar und angreifbar.

Sie haben für die nationalen Politiker den Vorteil, daß diese in den internationalen Gremien persönlich unkontrollierbar werden, höhere Einkommen erzielen und sich nicht mehr vor Parlamenten, Wählern oder Gerichten rechtfertigen müssen. Man glaubt es nicht, aber sie stehen nach den Verträgen über dem Gesetz und können nicht belangt werden (z.B. http://www.esm-vertrag.com). Zu diesem Unfug gehört ganz wesentlich die Geheimhaltung. Der Bürger darf nicht erfahren, was gespielt wird. Die Medien gehören der Plutokratie oder (in Deutschland) auch den Parteien und dürfen die Geheimnisse nicht lüften. So bekommen die Bürger von Politikern und Medien heile Welt vorgespielt, die nur durch Verbrecher gestört wird, die nach Alternativen zur Umsetzung der plutokratiehörigen Politik fragen. Nicht nur Plutokraten, sondern auch Sozialisten sehen sich als Elite, die weit über dem „Pack“ der einfachen Bürger steht.

Nachfolgend in Stichworten einige Aktivitäten der Politiker in Deutschland, an denen der Verrat am deutschen Volk sichtbar wird.

Nationalstaat

Nicht nur die Plutokraten und die Sozialisten, sondern auch ein früherer Konservativer wie Schäuble will ihn zugunsten EU-einheitlicher Superstrukturen abschaffen, weil es dann keine politischen Einwirkungsmöglichkeiten der deutschen Bürger mehr gibt und die Politiker nicht mehr zur Rechenschaft gezogen werden können.

Souveränität

Von Schäuble stammt der zutreffende Spruch, Deutschland sei nach Kriegsende (also seit 70 Jahren) zu keinem Zeitpunkt souverän gewesen. Einen Friedensvertrag gibt es nicht, dafür weiterbestehende Vorrechte der Besatzungsmächte. Man frage die Politiker, welche Einwirkungsmöglichkeiten sie auf Wiesbaden-Erbenheim und Ramstein haben, die sich brüsten, man könne von diesen Standorten aus weltweit Kriege führen. Über die Gefahren für die Menschen an diesen Standorten, im Kriegsfall Ziel einer Atombombe zu werden, wird nicht gesprochen.

Euro

Erst jetzt wird allen klar, daß der Euro nicht verbindet, sondern spaltet. Er macht die schwachen wie die starken Staaten schwächer und fördert das Trennende anstelle des Vereinenden. Europa wird über den Euro nicht geeint, sondern zerstört.

Eurorettung

Sie dient der unermeßlichen Bereicherung der beteiligten Banken der Plutokraten, der Ausbeutung der kreditnehmenden Staaten und der finanziellen Schwächung der für die Kredite bürgenden Staaten (d.h. hauptsächlich Deutschlands). Derselbe Mitarbeiter Draghi der plutokratischen Bank Goldman Sachs, der in deren Auftrag der griechischen Regierung bei der Verschleierung des wahren Zustands ihrer Finanzen geholfen haben soll, ist heute der oberste und praktisch nicht kontrollierte Schöpfer von Zentralbankgeldern aus dem Nichts. Diese landen letztendlich nicht bei den bedürftigen Staaten, sondern zur Begleichung von deren Schulden bei den Banken der Plutokraten. Die Banken gehen selbst bei völliger Kreditunwürdigkeit eines Schuldnerstaates kein Risiko ein, weil Draghi und Schäuble alles zahlen. Für den Ersatz der verlorenen Kredite der Europäischen Zentralbank muß anschließend der deutsche Rentner und Steuerzahler als Bürge aufkommen. Diese Vorgehensweise ist nach Meinung der Bundeskanzlerin bekanntlich alternativlos.

Energiewende

Hier findet eine unermeßliche Geldumverteilung von den Bürgern und der Wirtschaft auf die Klientel der Grünen statt, in deren Folge die Stromerzeugung in Deutschland am teuersten, am unsichersten und am standortfernsten in Europa ist. Die Windmühlen werden nicht vom Wind, sondern von den überhöhten Strompreisen gedreht – ohne diese Subventionen wären sie genauso unwirtschaftlich wie die Solarzellen. Um die Bürger ruhig zu stellen, wird ihnen erzählt, sie könnten persönlich durch Zahlung des überhöhten Strompreises das Klima in dreißig Jahren beeinflussen – wer das glaubt, zahlt zu Recht. Für jede Behauptung zum bevorstehenden Klimawandel läßt sich im Internet leicht eine mindestens ebenso plausible Gegenerklärung finden (z.B. beim Europäischen Institut für Klima und Energie). Sicher ist an der Energiewende nur, daß sie in den nächsten Jahren bis zu 1.000 Milliarden zusätzliche Kosten für Bürger und Wirtschaft bedeutet, aber Deutschland nichts bringt. Wir sind zum Gespött der anderen Länder geworden. Sehr sehenswert ist ein Vortrag mit zahlreichen Schaubildern des Präsidenten des IFO-Instituts, den man bei Eingabe von „Hans Werner Sinn – Energiewende ins Nichts am 16.12.2013 – YouTube“ findet.

Rechtsstaat

Politiker wie Merkel oder Schäuble fühlen sich an Recht und Gesetz nicht gebunden. Einige Beispiele. Die Europäischen Verträge sind aus ihrer Sicht das Papier nicht wert, auf dem sie geschrieben wurden – sie wurden laufend gebrochen. Beide haben gemeinsam den Deutschen Bundestag entgegen ihrer verfassungsrechtlichen Pflicht nicht über den ESM (Europäischer Stabilitäts-Mechanismus) informiert, bevor die Abgeordneten darüber entscheiden mußten (der Deutsche Bundestag mußte sich die Unterlagen vom Österreichischen Parlament beschaffen –siehe Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 19.06.2012). Merkel hat nach Fukushima deutsche Reaktoren ohne Rechtsgrundlage (genauer gesagt: gegen die Vorschriften des Atomgesetzes) abschalten lassen (Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs vom 27.02.2013, bestätigt durch das Bundesverwaltungsgericht) – ein Vorgang, der unter dem Gesichtspunkt der Rechtsbeugung untersucht gehört. Rechtsbeugung ist nach dem Strafgesetzbuch ein Verbrechen.

Kernenergie

Nach Jahrzehnten grüner Lügen, unterstützt durch die Medien, gilt es in Deutschland als ausgemacht, daß Kernenergie nicht beherrschbar ist. Merkel sah dies als Umweltministerin noch anders, hat aber nicht mehr den Mut, darauf hinzuweisen, daß die deutschen Kernkraftwerke weltweit die sichersten sind und niemand je durch sie zu Schaden gekommen ist. Fukushima war ihre doppelte Lüge: erstens konnten bei den deutschen Kernkraftwerken weder Tsunamis noch Erdbeben in der Stärke wie in Japan entstehen, noch war die „Katastrophe“ in Fukushima eine Kernreaktorkatastrophe. Die wenigstens Deutschen wissen, daß durch die spezifischen Gefahren der dortigen Reaktoren, nämlich die Strahlung, in und um Fukushima niemand zu Tode gekommen ist und sich die Strahlenschäden in Grenzen halten. Fukushima ist ein Beleg dafür, daß westliche Reaktoren gerade auch in extremen Situationen sicher sind. Das erfahren Sie bei uns aus der Presse nicht. Die preiswerte und sichere Kernenergie mußte in Deutschland abgewürgt werden, um die Umverteilung hunderter von Milliarden durch die „Energiewende“ an die Klientel der Grünen zu ermöglichen.

Sicherheitspolitik

Die Einbindung in die NATO führt mangels lebensbedrohender internationaler Konflikte zur Beteiligung Deutschlands an den weltweiten imperialistischen Kriegen der USA als deren Hilfstruppe. Eine lebensbedrohende internationale Krise läßt sich aber herstellen, indem man wie in schon vielen anderen Staaten in der Ukraine subversiv tätig wird. Man kann über die Russen so oder so denken – aber nach der Wiedervereinigung haben sie ihre Truppen vollständig aus Deutschland abgezogen. Sie sind keine Besatzungsmacht mehr.

Familie

Das Kommunistische Manifest schafft auch hier Klarheit: Es ist das Ziel deutscher Politiker, den Rückhalt, den der einzelne Bürger in schwierigen Zeiten in seiner Familie findet, durch Schwächung der Familie zu beseitigen. Der auch auf Englisch sprachlich unsinnige Begriff „Gender Mainstreaming“ soll Verwirrung in den Köpfen schaffen. Angestrebt wird die Kontrolle der Bevölkerung durch Förderung der Promiskuität und sexueller Sonderformen und damit Verhinderung lebenslanger persönlicher Bindungen, Kinderfeindlichkeit bis hin zur Abtreibung im großen Stil, Entreißen der Kinder aus dem familiären Verbund, Hineinzwingen aller Mütter in den Produktionsprozeß.

Einwanderung

Die Plutokraten wie ihre örtlichen Agenten, die deutschen Politiker, streben eine grundlegende Veränderung des deutschen Volkes an. Es soll in seiner Substanz „verdünnt“ werden, deutsche Kultur, Sprache, Bildung und Organisationskraft soll durch Hereinholen möglichst vieler möglichst kulturell fremder Menschen zurückgedrängt werden. Geopolitisch streben die Plutokraten damit an, daß sich die Deutschen politisch nicht mehr zu einer einheitlichen Haltung gegenüber ihren Anmaßungen und Ausbeutungen zusammenfinden können. Aus sozialistischer Sicht muß der „deutsche Volkscharakter“ aus Haß auf alles Deutsche ins Unkenntliche verändert werden. Die Medien machen fleißig mit. Es wird ausschließlich von „Flüchtlingen“ oder „Asylbewerbern“ gesprochen. Nie wird klargestellt, daß es sich bei den nach Deutschland eingeschleusten Menschen in der übergroßen Mehrheit nicht um Asylberechtigte handelt, sondern um illegale Einwanderer in das deutsche Sozialsystem. Es sind Hunderttausende von wenig qualifizierten jungen Männern, die von ihren Großfamilien vorgeschickt werden, um dann auch für diese ein kostenloses Leben in Deutschland vorzubereiten. Der Zorn der Bürger sollte sich nicht gegen diese rational handelnden Menschen richten, die sich von den deutschen Politikern ja eingeladen fühlen, sondern gegen letztere.

Warum wollen die deutschen Politiker diese illegale Einwanderung von in diesen Mengen nicht integrierbaren Menschen aus fremden Kulturkreisen eigentlich? Wer sich diese Frage stellt, beginnt einen Weg in die richtige Richtung.

——-

Die Bürger nicht nur Deutschlands sondern aller Staaten müssen diese Zusammenhänge erkennen. Sie müssen jedem einzelnen Politiker laufend auf der Spur sein, in welchen Abhängigkeiten er zu den Plutokraten steht, an welchen Treffen der plutokratischen Stiftungen, Councils usw. er teilnimmt, welche Weisungen er entgegennimmt und wie er sie umsetzt. Sie müssen dann voraussichtlich viele ihrer Politiker austauschen und deren Nachfolger dazu zwingen, diese gefährliche Entwicklung zurückzudrehen. Dazu müssen alle den Politikern beibringen: der Politiker ist nicht Diener der Plutokraten und Herr der Bürger, sondern Diener der Bürger (die deutschen Bediensteten des öffentlichen Dienstes wissen dies übrigens überwiegend noch, was eine große Chance ist – sie sind übrigens auch gesetzestreu).

Der Verrat an den Deutschen und den übrigen Völkern der Europäischen Union muß ein Ende haben.

31. August 2015

http://www.bff-frankfurt.de/artikel/index.php?id=900

]]>
Kommentar zu Top-Infos und wichtige Kommentare von Rolf Mueller http://www.politaia.org/allgemein/top-infos-und-wichtige-kommentare/comment-page-72/#comment-203081 Fri, 04 Sep 2015 06:09:30 +0000 http://www.politaia.org/?p=16742#comment-203081 Secret History Revealed — Putin Played Critical Role After The Pre-Planned Collapse Of The USSR

Why is the Anglo-American Axis so afraid of Putin and determined to bring him down?

No world leader has been so demonized by the West over the past decade as President Vladimir Putin of Russia has.

No other president or prime minister has been subjected to so many outrageous personal attacks and unrelenting false accusations.

Clearly, Vladimir Putin represents a genuine threat to the World Shadow Government(WSG) in a way that profoundly unnerves those who reside at the peak of the global power pyramid.

http://stateofthenation2012.com/?p=8159

]]>
Kommentar zu Top-Infos und wichtige Kommentare von Solist http://www.politaia.org/allgemein/top-infos-und-wichtige-kommentare/comment-page-72/#comment-203080 Fri, 04 Sep 2015 05:58:23 +0000 http://www.politaia.org/?p=16742#comment-203080 Polizist möchte Rechtsungültigkeit nicht begreifen
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=3Q5VVTKzzK0

———-

Hörstel: Flüchtlingsdrama als Chaosmanagement der Nato gewollt geplant,organisiert You
https://www.youtube.com/watch?v=mveQ_hXiwmY&feature=em-uploademail

Anmerk: Man beachte die dortigen Kommentare zum Clip. Momentan noch 8
Da Hörstel ja auch ne Partei gegründet hatte, also auch im System, an das System glaubt oder zumindest denkt, darüber was verandern zu können, sofern nicht selbst seine Rolle darin hat… jedenfalls ist wählen keine “Lösung” und natürlich selbst wenn, was ich ausgeschlossen halte, so ne Partei ne Chance hätte und wirklich frei wäre… Es geht hierarchisch von oben nch unten.
Was genauso zwiespältig ist und sicherlich verschieden betrachtet werden kann… also ich bin schon etwas skeptisch, egal wer es ist, wer mit russischen und iranischen Medien spricht, Kontakte zu anderen Politikern und…. naja. Kann man so oder so sehen schon klar, man erreicht mehr Leute und könnte vieleicht meinen,mit Systemlingen etwas zu veränden, durch gutes zureden, umzustimmen und über die Medien ja auch mehr Leute zu erreichen, andererseits ist dann aber sicher auch nicht mehr unbefangen und kritisch zu diesen Regierungen wirklich, zumindest nicht so wie es sein müßte, da ÜBERALL Marionetten, auch im Iran und Russland. Schon aus praktischen Erwägungen, nicht frei sprechen kann (wenn es denn wollte), denn dann würde Er diese Plattformen sicher nicht mehr nutzen können, wenn ODER man hat dieses Teile und herrsche nicht wirklich durchschaut ODER ma ist eben selbst Teil davon und repäsentiert eben die andere Seite derselben Medialle, was ich nicht hoffen will und mit den Demos ist ebenfalls so ne Sache, dazu hatte mich früher schon geäussert.

]]>
Kommentar zu Top-Infos und wichtige Kommentare von jojo http://www.politaia.org/allgemein/top-infos-und-wichtige-kommentare/comment-page-72/#comment-203079 Fri, 04 Sep 2015 05:25:15 +0000 http://www.politaia.org/?p=16742#comment-203079 https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/09/03/gedanken-hinter-gittern-die-umerziehung-der-deutschen/

]]>