Fall Mollath : Weitere Hinweise von Richter i.R. Rudolf Heindl

Danke arkor für den Link. Veröffentlicht am 17.05.2013 Wegen der brisanten Informationen im Vortrag wurden die anwesenden Personen im Video […]

Danke arkor für den Link.


Veröffentlicht am 17.05.2013

Wegen der brisanten Informationen im Vortrag wurden die anwesenden Personen im Video verfremdet.
Die Veröffentlichung dieses Videos wurde von einer Juristin verhindert, sodaß  eine Veröffentlichung nur als optisch-verfremdetes Video gegenwärtig möglich ist.  Der Richter i.R. Heindl hatte der Veröffentlichung des Videos im  Vorfeld zugestimmt gehabt.

Dieses Video wurde am 16.05.2013 morgens um ca. 09 .00 Uhr hochgeladen. Zu diesem Zeitpunkt war auf den Google/Youtube-Servern in Kalifornien noch der “15.05.2013”, deshalb wird als Hochladedatum der “15.05.2013” angezeigt.

Dieses Hochladedatum ist deshalb wichtig, weil im BKH Bayreuth am 16.05.2013 mittags im Zimmer von Gustl Mollath eine Durchsuchung stattfand und 5 (oder 6) DVDs beschlagnahmt worden sind. Womöglich glaubten die Behörden, die Original-DVD dieses obigen Videos bei G. Mollath zu finden… in dem die Gesichter nicht verfremdet sind:

Einen Bericht zur Beschlagnahmung findet ihr hier :

http://www.heise.de/tp/blogs/8/154279

Gerechtigkeit und Freiheit für Gustl Mollath! – Bitte Petition unterschreiben

https://www.openpetition.de/petition/…

Did you like this? Share it:
PDF Download    Sende Artikel als PDF