Fulford-Update vom 03.12.2012: Putin, George Bush, König Abdullah und Chavez alle in derselben Woche erkrankt…

von Benjamin Fulford am 03.12.2012 Übersetzung von politaia.org mit der Bitte um gebührende Skepsis beim Lesen. Heute besonders verwirrend. Putin, […]

von Benjamin Fulford am 03.12.2012

Übersetzung von politaia.org mit der Bitte um gebührende Skepsis beim Lesen. Heute besonders verwirrend.

Putin, George Bush Sr,King Abdullah and Chavez All Reported Ill During Same Week; Big Oil Involved

Letzte Woche gab es hektische Verlautbarungen, die aber von offizieller Seite alle dementiert wurden, dass George Bush senior, der russische Präsident Vladimir Putin, König Abdullah von Saudi-Arabien und Präsident Chavez von Venezuela alle an ernsthaften Erkrankungen leiden würden.

Am interessantesten ist der Artikel über den Gesundheitszustand von  Bush im Houston Chronicle, der auch im vielgelesenen Drudge Report verlinkt ist……..(der folgende Satz macht für mich keinen Sinn., Anm. d. Ü.).

Quellen der White Dragon Society sagen, dass der Papst, die Rockefellers, die Queen und andere sich gegen die Bush-Brüder verschwören haben, welch nun den laufenden Machtkampf im Westen verloren haben. Die Reporte fallen mit dem Beginn der Verschiffung von nordamerikanischen Öl und Ölprodukten nach Asien als Ersatz für Öl aus dem Nahen und Mittleren Osten zusammen. Dieser bedeutende Schritt ist auch als Zugeständnis von Big Oil an Japan zu werten, der graduellen Einführung von neuen Energieressourcen anstelle von Öl zuzustimmen.

Die Bemühungen, nordamerikanisches Öl nach Asien zu verschiffen kommen zum Zeitpunkt einer Ölschwemme (dank neuer Förder-Technologien) in Nordamerika. Aus diesem Grund scheint es kein Zufall zu sein, dass die Führer der größten nicht-nordamerikanischen Ölmächte (die Bushs kontrollieren das irakische Öl)  alle gleichzeitig erkrankten.

In diesem Zusammenhang werden laut japanischen Importeuren von Ölprodukten den asiatischen Käufern für langfristige Lieferverträge über nordamerikanisches Flüssiggas LPG oder LNG (LPG liquid petroleum gas = Propan oder Butan, LNG liquefied natural gas = Großteil Methangas CH4) Rabatte von 30 – 50% angeboten.

Bis vor kurzem waren die Japaner gezwungen, die höchsten Preise in der Welt für Öl zu zahlen und waren ausschließlich auf Öl aus dem Mittleren Osten angewiesen. Alle Versuche, anderswo Öl zu beschaffen, wurden von der westlichen Öl-Oligarchie rabiat unterdrückt.

Die Verhandlungen haben begonnen und der Übergang wird  unter Einsatz der gegenwärtigen Technologie einige Jahre in Anspruch nehmen (Zeit für den Bau der Pipelines).

Vielleicht hat der plötzliche Meinungsumschwung  mit der Tatsache zu tun, dass auf dem japanischen Elektronikmärkten nun Geräte wie dieses zu erhalten sind:

http://en.akihabaranews.com/118056/environment/green-house-outs-the-gh-led10wbw-a-new-led-based-lantern-that-runs-on-salty-water

Hier ein Link, über den man solche Geräte bestellen kann, wenn man japanisch beherrscht:

http://www.green-house.co.jp/campaign/products_special/bousai/

Das Ding befindet sich auf der Webseite rechts unten. Ein japanischer Leser meiner Webseite brachte mir einen solchen Generator und führte ihn mir vor. Er produziert 120 Stunden lang Strom mit einer kleinen Füllung Salzwasser. Vielleicht können wir bald Mobilfunkgeräte laden, indem wir sagen: “Reich mir mal das Salz rüber.”

Der Verkauf dieser Dinge steht in Beziehung  zu einem Treffen der Chefs einer Geheimgesellschaft mit dem Namen Yatagarasu oder “Dreifüßige Krähe”, das jüngst stattgefunden hat. Diese Gesellschaft hat beschlossen, aus Japan einen unabhängigen Staat zu machen und die 66-jährige militärische Okkupation Japans zu beenden. Die Mitglieder der Gruppe, die ihre Gesichter bei ihren Treffen mit schwarzen Tüchern verdecken, votieren mit großer Mehrheit für einen solchen Schritt. Die Präsentation von Beweisen, dass Japan am 11. März 2011 zum dritten Mal mit Nuklearwaffen angegriffen wurde, half bei der Abstimmung.

Da die Japaner schon seit langem alternative Energietechnologie verfügbar haben, haben sie jetzt entschieden, Vollgas zu geben und die Entwicklung zu starten.

Es braucht wohl nicht erwähnt zu werden, dass die Ölgiganten und das Pentagon, welches sie finanzieren,  mehr Zeit für einem weichen Übergang aus der 100 Jahre währenden Zeit des  Öls und seiner Infrastruktur fordern. Man kam darüber überein, dass wenigstens für den Moment die neue Technologie für Zwecke genutzt werden sollte, die mit der alten Technologie nicht zu machen sind, wie die Umwandlung von Wüsten in Grünflächen.

Die Nazi-Zionisten und ihre Staats-Marionette Israel beeilen sich nun mit dem Versuch, ihr Königreich im Nahen und Mittleren Osten aufzubauen, bevor sie die Kontrolle über ihren Marionettenstaat USA verlieren. Der dritte Absatz von unten des nachfolgend verlinkten DebkaFile (Mossad-Webseite?)-Artikels bestätigt dies im Grunde:

“die Anerkennung der Hamas zu Lasten der Fatah in Ramallah als Teil der entstehenden sunnitischen-muslimischen Achse im Nahen und Mittleren Osten, welche von den USA und Israel stark, aber stillschweigend unterstützt wird.”

http://www.debka.com/article/22570/As-Fatah-fades-UN-recognition-of-Palestine-may-eventually-benefit-Hamas

Natürlich stünde diese Form der “sunnitischen Achse” unter der Kuratel der von den Nazis gegründeten Muslimbruderschaft.

Der Rest der Welt ist der zionistischen Kriegstreiberei überdrüssig und das finanzielle Netz gegen die Lumpen zieht sich Tag um Tag enger zusammen. Deswegen geht man weg vom Öl aus dem Mittleren Osten. Dies ist auch der Grund, warum die “Finanzkrise” in den zionistisch kontrollierten Nationen des Westens ungebremst weiter geht.

In diesem Zusammenhang steht die jüngste Nachricht über das neue Finanzsystem, dass der US-Dollar weiter bestehen bleiben wird, obwohl die bald wiederentstehende Republic of the United States ihre eigenen separaten (und niederiger bewerteten)  Greenbacks herausgeben wird. Der Grund dafür ist, dass – wie schon in vorhergehenden Berichten ausgeführt – die Masse der im Umlauf befindlichen US-Dollars nicht im Besitz von Amerikanern sind.  Jeder Versuch der USA, einseitig den Dollar abzuwerten, würde die anderen Staaten dazu treiben, ihre Währung gleichfalls abzuwerten. Wir müssen den Tatsachen ins Auge sehen: Der US-Dollar ist nicht mehr amerikanisch. Yen, Yuan, der Rubel und andere Währungen werden in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen, aber sie werden Teil eines internationalen Währungskorbes sein, in denen der Dollar die Rolle des ausgleichenden Bezugspunktes spielt. Die Wichtung wird sich wahrscheinlich zum chinesischen Yuan hin verschieben, aber es wird keine “Eine-Welt-Währung” geben, wie sie von der Gang um die Neue Weltordnung geplant war.

Die historischen Rechte der ursprünglichen Eigner der Schätze der Welt – in den meisten Fällen sind es asiatische Königsfamilien – werden wieder eingesetzt. Die Eigner agieren weiterhin als Hüter für das Gold und die Schätze, die nun zur Deckung des de facto internationalen Dollar dienen. Diese Geschichte wurde mir von einem hochgestellten, einflussreichen Person erzählt. Es wird keine großen Ankündigungen über diese Änderungen geben, aber zukünftige Generationen werden bei der Rückschau erkennen, dass im kollektiven Bewußtsein der Menschen um den 21. Dezember 2012 herum ein mentaler Polsprung hin zu Liebe und Harmonie stattgefunden hat.

http://jhaines6.wordpress.com/2012/12/03/ben-fulford-putin-george-bush-sr-saudi-king-abdullah-and-venezuelas-chavez-all-reported-ill-during-same-week-big-oil-involved/

Did you like this? Share it:
PDF erstellen    Sende Artikel als PDF