Frankreich: Verfassungsrat beschließt Geld- und Haftstrafen für Impfverweigerer

Danke Rolf Müller für den Link. Die Entscheidung des französischen Verfassungsrats steht fest: Kinder müssen gegen Tetanus, Diphterie und Kinderlähmung […]

Danke Rolf Müller für den Link.

Die Entscheidung des französischen Verfassungsrats steht fest: Kinder müssen gegen Tetanus, Diphterie und Kinderlähmung geimpft werden. Erziehungsberechtigte die das nicht tun, müssen mit Bußgeldern und gar Haftstrafen rechnen.

Das Gesetz zur Impfpflicht ist nach der Entscheidung des französischen Verfassungsrats (Conseil Constitutionnel) mit der Verfassung des Landes vereinbar. Damit sind die Erziehungsberechtigten in Frankreich weiterhin verpflichtet, ihre Kinder gegen Tetanus, Diphterie und Kinderlähmung impfen zu lassen.

Wer gegen die Impfpflicht verstößt, dessen Kindern kann der Besuch von Kindergärten und Schulen verweigert werden. Zudem drohen den Erziehungsberechtigten Geldstrafen in Höhe von bis zu 30.000 Euro, sowie Haftstrafen von bis zu zwei Jahren. Frankreich ist damit eines von sehr wenigen Ländern, in denen Impfverweigerer mit harten Strafen zu rechnen haben.

Ein Ehepaar aus Auxerre hatte den französischen Verfassungsrat am 15. Januar mit einer “vorrangigen Frage zur Verfassungsmäßigkeit” befasst. Marc und Samia Larère argumentierten dabei, der Impfzwang verstoße gegen das in der Verfassungspräambel verbürgte “Recht auf Gesundheit”. Sie haben sich geweigert, ihre Tochter im Alter von drei Jahren impfen zu lassen, weil sie schädliche Nebenwirkungen des Impfstoffs befürchten. Auch ihr zwei Jahre alter Sohn wurde nicht geimpft.

Aus diesem Grund hatte die Behörde zum “Mutter- und Kinderschutz” (PMI) im Oktober 2014 Strafanzeige erstattet. Allerdings setzte das Strafgericht in Auxerre das Verfahren au, um es dem Verfassungsrat vorzulegen, welcher sich dann damit befassen musste. Da dieser nun die Impfpflicht bestätigte, werden sich die beiden Eltern nun wieder vor dem Strafgericht verantworten müssen.

Das Gremium argumentierte in seiner Begründung, das “Recht auf Gesundheit” beinhalte den Schutz der Bürger vor schweren und ansteckenden Krankheiten wie Diphterie, Tetanus und Kinderlähmung. Damit sei es dem Gesetzgeber überlassen, die beste Art und Weise festzulegen, diesen Schutz zu gewährleisten. Die allgemeine Impfpflicht, die im Einzelfall bei medizinischen Bedenken aufgehoben werden könne, verstoße somit nicht gegen die Verfassung.

Kommentar: Man sollte meinen, das “Recht auf Gesundheit” liege beim Individuum, genau wie die (sich derzeit zersetzende) Meinungsfreiheit, oder etwa nicht? Jeder, der das Thema Impfungen recherchiert, wird feststellen, dass diese in Big Pharmas Laboratorien zusammengebraute Substanzen sehr schädlich sind. Doch wie üblich geht es um Profit und von dieser Absicht wird durch allerlei Mittel abgelenkt: schönklingende Phrasen, politische Kampagnen, emotionale Appelle (ganz besonders Manipulation und Angstmache) und gefälschte Studien. Und nun das erste europäische Land, das Eltern – legal – das Recht wegnimmt, ihre Kinder vor Schaden zu schützen und sie sogar dafür einsperren wird, wenn sie nicht das tun, was Konzerne und Regierung von ihnen verlangen – egal, dass es ihren Kindern schaden wird. Es geht denen in Machtpositionen NICHT um Ihre Gesundheit, weit davon entfernt!Ist es in diesem Zusammenhang nicht interessant, dass Präsident Obama sich selbst und seine Kinder nicht gegen die Schweinegrippe hat impfen lassen, gleichzeitig die Bevölkerung aber auffordert, sich impfen zu lassen? Oder dass das US-Gesundheitsministerium unverblümt zugibt, dass Impfungen brandgefährlich sind, sie die Impfkritiker aber trotzdem dämonisieren?

Es ist nicht schwierig zu erkennen, was sich da im Hintergrund abspielt und was möglicher Weise schon seit langem geplant ist. Auch Deutschland scheint sich direkt in diese Richtung zu bewegen: “Wenn sie nicht freiwillig wollen, dann zwingen wir sie eben!”

Was können wir tun? Zum Beispiel so viele Menschen wie möglich hierüber informieren…!

Quelle: http://de.sott.net/article/16692-In-Frankreich-ist-es-soweit-Verfassungsrat-beschliet-Geld-und-Haftstrafen-fur-Impfverweigerer

Did you like this? Share it:
PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   

11 Comments

  1. matthias

    An alle die es angeht,

    wenn man aus dem Rechtskreis der handelsrechtlichen
    BRD heraus will, sollte man folgendes wissen:

    Wir sind ein besetztes Land und die Besatzer haben
    hier das sagen. Ihre Einschränkung ist das Völkerrecht
    (HLKO) und das internationale deutsche Recht.
    Sie haben angeordnet das wir gemeldet sein müssen !

    Es gibt einen anderen Rechtskreis. Das ist der staatliche
    Rechtskreis aus der Zeit vor 1918. Die sogenannte
    Kaiserzeit. Alles danach ist im Handelsrecht !

    In diesen Rechtskreis können wir über die Aktivierung
    der Urgemeinden aus der Zeit um 1850 wieder
    eintreten. Dort haben wir bürgerliche Rechte. Siehe
    z.B. Preußische Verfassung von 1850.

    Das Handelsrecht-Spiel heißt Monopoly. Ihr könnt
    niemals gewinnen. Sie haben die Bank und können
    jederzeit die Spielregeln ändern. Ihr könnt Eure
    Spielfigur nur aus dem Spiel nehmen, wenn ihr
    Euch in der aktivierten Ur-Gemeinde anmeldet,
    bei der BRD abmeldet und vorher die Verträge
    kündigt.

    Das heiß: Wir sollten uns in Eigenverantwortung
    selbst organisieren. Wir haben das ab 2013 so
    gemacht.

    Steht auf für den Friedensvertrag ….

    https://www.youtube.com/watch?v=y4lm6d7oxFM

    Gemeinde Neuhaus in Westfalen

    • Katana del Marco

      Danke für den Hinweis. Ich weiß das zu schätzen. Aber Frankreich zum Beispiel ist offiziell kein besetztes Land. Wenn also dort schon ein Impfzwang als verfassungskonform gilt – wie tief verwurzelt sind da womöglich schon die irrwitzigen Ideen der globalen “Elite”? Wir haben da keine Zeit, auf einen Friedensvertrag zu warten. Der Wahnsinn ist immer auf der Überholspur.

  2. gerhardq

    Nun, wenn es keine Ärzte gibt, die einfach nur eine Impfung bestätigen und so das System umgehen, sollte man sich Impfungen gegen die Impfungen überlegen.

    Es gibt gewisse Stoffe in der Natur, die Schwermetalle schnell ausleiten, z.B. Chlorella, Koreander.
    Dann sollte der Körper basischer sein, um sich gegen die Entzündungen durch die Impfstoffe zu wappnen. Zusätzlich wären noch systemstärkenden Stoffe nötig – Vitamine, Mineralien.
    Ich werde vor der ersten Zwangsimpfung auf alle Fälle vorher und hinterher versuchen, die Gifte mit Hilfe von grünen Smoothies auszuleiten. In diese Smoothies kommen sehr viel Chlorella, Koreander, grüne Sprossen und frische Brennesseln. Parallel würde ich noch Natron nehmen.

    Ich bin mir sicher, daß es noch mehr Stoffe gibt, die hilfreich sein können, die Gifte der Impfstoffe wieder auszuleiten. Aber darüber könnte man nachdenken.

  3. Changchalat

    Ich finde es schon bemerkenswert das die Regierung die Leute mit Gesetzten zwingen muss sich impfen zu lassen – also ist die Propaganda doch nicht das Allheilmittel zur Führung von riesigen Massen – etwas geht auch hier schief! :-) Ich glaube es läuft doch nicht alles so nach Plan wie es diese schwachsinnigen Geister gerne hätten! Bei dem gestöhrten Verstand auch kein Wunder – lol –
    die Welt zeigt doch wiedereinmal mehr – das es mehr zwischen Himmel und Erde mehr gibt als ihre geisteskranken Pläne und Philosophien!!!! Ich glaube es wird sich der Spruch im Volksmund doch am Ende noch bewahrheiten – Hochmut kommt vor dem Fall – recht so!!!!!

  4. Bindo

    Jeder sollte sich das hier mal anhören, es lohnt wirklich.

    http://www.anti-zensur.info/azkmediacenter.php?mediacenter=topic&topic=3&id=37

    auch wenn es so unglaublich klingt, es geht wirklich nur um Geld für die Pharma, die wieder die Ärtze beraten und die Politik. Es sind die Konzerne, immer und immer wieder, die Banken und Konzerne, sie haben uns das Geld aus den Taschen gezogen, uns zu Sklaven gemacht und benutzen uns als Melkkuh.

    • Infoliner

      Nein, leider, es geht nicht um Geld. Es geht um Macht, um die Verspottung der Menschen, um die Schwächung der Widerstandskraft, um Entwurzelung und um die Erziehung zur Schizophrenie. Meine Kinder sind alle überhaupt nicht geimpft. Das kann ich nur jedem raten, der Verantwortung für das Wohl seiner Kinder übernehmen möchte.

      • Katana del Marco

        Ja, in erster Linie geht es um Macht. So wie du es beschrieben hast. In zweiter Linie aber auch um direkten Profit. Dasselbe lässt sich über das Verbot hocheffizienter Energie-Technologien (z.B. Kalte Fusion / Raumenergie) sagen: Den Energie-Konzernen würde da ein Milliardengeschäft entgehen. Aber auch hier geht es in erster Linie darum, die Menschen weiterhin abhängig zu machen. Autarke Energieversorgung ist ein Totengräber der Neuen Weltordnung.

  5. arkor

    Tja es ist, wie ich es immer schreibe. Die Bürger, in dem Falle Frankreichs müssen gegen das kriminelle Handeln der Regierung vorgehen, also die Institutionen in die Entscheidung zwingen, ob sie die Verfassungsrechte, des Bürgers achten, oder aber DER HANDLUNGSWEISUNG DURCH ILLEGALE KRIMINELLE GESETZE.
    Das liegt in allen europäischen Ländern, bis auf Deutschland gleich. Bei uns ist die Vorgehensweise durch den illegalen Besatzungsstatus und die alliierte Besatzungsordnung BRD und GG ein wenig anders, was sogar ein Vorteil für uns ist.
    Trotzdem, es liegt an den Bürgern den Vollzug ihrer Rechte durchzusetzen und diesem satanischen Treiben ein Ende zu setzen.
    Sobald die Institutionen Frankreichs gegen die Rechte der Bürger offiziell gestellt haben, können die Bürger ALLE MITTEL ANWENDEN. Es ist ihnen wirklich ALLES ERLAUBT um Recht wieder herzustelllen.
    Wie auch in den anderen Ländern.

    Es sollten sich also Behördenmitglieder und ich sagte dies schon oft und es kann nicht eindringlich genug gesagt werden Sehr genau überlegen, ob sie illegalen Weisungen folgen. Denn dies ist klar kriminell.

  6. Knurx

    “Das Gremium argumentierte in seiner Begründung, das “Recht auf Gesundheit” beinhalte den Schutz der Bürger vor schweren und ansteckenden Krankheiten wie Diphterie, Tetanus und Kinderlähmung.”

    Was soll der Rotz? Den Schutz hat doch (vermeintlich) jeder, der sich impfen lässt!

    • arkor

      so ist es Knurx und so macht diese einfache und unumstößliche “Impflogik” das kriminelle Vorgehen der Behörden Frankreichs offenkundig.

    • Katana del Marco

      Ich bin in der “Gesundheitsbranche” tätig. In Wahrheit ist es noch viel schlimmer: Denn erst durch die Impfung werden geimpfte Personen zu Keimschleudern gemacht, was ohne Impfung so nicht der Fall wäre. Man produziert also per Impfkampagne faktisch eine Epidemie, die dann wieder als Grund herhalten muss, dass eine allgemeine Impfpflicht eingeführt werden müsse.

      Orwell’sches Neusprech hat auch hier eine lange Tradition. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE