Fulford-Update vom 02.01.2013: Der Kabale keine Chance geben, sich neu zu gruppieren…

von Benjamin Fulford am 02.01.2013 Übersetzung von politaia.org mit der Bitte um gebührende Skepsis beim Lesen. Do Not Give The […]

von Benjamin Fulford am 02.01.2013

Übersetzung von politaia.org mit der Bitte um gebührende Skepsis beim Lesen.

Do Not Give The Cabal Time To Re-Group, We Must Press Home To Victory

Ein Gezeitenwechsel kann fast unbemerkt vor sich gehen, aber ab einem gewissen Punkt ist er nicht mehr abstreitbar. Dies passiert gerade mit der Familienkabale, die den Westen im Geheimen mittels der Kontrolle der Geldschöpfung und der Verteilung des Geldes beherrschte. Diese Leute haben bereits die Fähigkeit eingebüßt, die Zukunft des Planeten zu kontrollieren und halten sich kaum noch an der Macht. Der Schlüssel ihres Machtverlustes war die Verbreitung der Wahrheit, denn die Wahrheit wird uns befreien.

Ein Beispiel dieser Wahrheit, die ans Licht kommt, ist die Aussage des MI5 über den ehemaligen britischen Premierminister Tony Blair: “Blair erhielt für seine Unterschrift unter den Vertrag von Rom (Fulford meint wohl den Vertrag von Lissabon, Anm. d. Ü.) eine “Offshore”-Zahlung von 75 Millionen Euro auf ein Konto in Belize. Allen anderen Unterzeichnern wurden 50 Millionen Euro angeboten, aber [der italienische Premierminister] Berlusconi war beleidigt über eine so geringe Bestechungssumme für einen italienischen Ministerpräsidenten und so erhöhte man die Summe auf 75 Millionen Euro. Blair überwies dann die Hälfte dieser Summe auf das Konto seiner Frau Claire bei H. Ansbacher auf den britischen Jungferninseln,” behauptet der MI5.

Belize ist das Hauptzentrum der Drogengeldwäsche von Bain Capital, der Ex-Firma des unterlegenen US-Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney, verlautet aus Quellen des CIA und des MI5. Über sie wiederum gibt es Verbindungen zur Bush-Nazi-Fraktion und ihrer Finanzierung des Euro mit gestohlenem Gold aus Asien.

Diese Art von detaillierten Informationen über das kriminelle Verhalten eines ganzen Haufens von westlichen Führungspersönlichkeiten wird diese  Tage an die Öffentlichkeit gelangen; und noch soviele Morde und Terroranschläge können den Geist nicht mehr zurück in die Flasche bringen.

Es finden aber immer noch heftige Kämpfe statt und die Schlacht ist offensichtlich noch nicht vorbei. Es ist an der Zeit, die Initiative zu übernehmen.

Die Widerstände gegen ein neues Finanzsystem und gegen die massive Kampagne zur Beendigung der Armut und der Umweltzerstörung gehen von sehr wenigen alten Männern aus, von denen einige behaupten, sie würden für Entitäten arbeiten, die nicht von dieser Welt stammen.

Insbesondere sind die Blockaden auf den Papst, Präsident Obama und einer Reihe okkulter Organisationen zurückzuführen, welche mit der Anbetung einer Entität zu tun haben, die – unter anderem – Ba’al, Luzifer, Moloch und Satan genannt wird. Das klingt zu verrückt, um wahr zu sein, aber Tatsache ist, dass solche Okkultisten die Geldschöpfung im Westen an sich gerissen haben und sie benutzten, um die Völker der Welt auszubeuten.

Die Frustration über die laufende Vergewaltigung Amerikas und die Wandlung der EU in einen neue Sowjetunion hat einen kritischen Punkt erreicht; viele wütende Leute fangen nun damit an, mit den Finger auf die Juden zu zeigen. “Ist es an der Zeit, die Juden zu verfolgen?” fragen viele sehr mächtige und gefährliche Leute.

Als Reaktion darauf hat die  White Dragon Society einigen dieser gefährlichen Gruppen eine Hollywood-Verfilmung des biblischen Buches Ruth gezeigt, um ihnen einige historische Hintergründe über den Unterschied zwischen Juden und Teufelsanbetern zu geben. In dieser Geschichte, die wahrscheinlich auf einem wahren geschichtlichen Faktum beruht, konvertiert eine Frau mit dem Namen Ruth aus dem Stamme Moab zum Judaismus des Erzfeindes, des Stammes Benjamin.

Ruth gestand, an Kindsopfer-Ritualen bei der Anbetung von Moloch teilgenommen zu haben. Ihr wurde vergeben, weil sie ein volles Geständnis ablegte, konvertierte und ernsthaft ihre  Rolle bei den Kindopfern zu bedauern schien.

Für die meisten anständigen und gesetzestreuen Menschen ist der Gedanke an Kindsopfer, die in der heutigen Zeit vor sich gehen, so schrecklich, dass sie diese Tatsache nicht wahrhaben wollen. Und dennoch ist die Beweislage überwältigend: Ein großer Teil der westlichen Elite betet nicht nur Satan oder Moloch an, sondern führt auch Massenopferungen durch.

Die Kindsmorde jüngst beim Sandy Hook-Massaker sind ein deutliches Beispiel dafür. Die offizielle Geschichte besteht aus solch einem Durcheinander von Widersprüchlichkeiten, dass nur noch mit Aspartam abgefüllte Stubenhocker glauben, dass ein autistischer Jugendlicher all die Morde hätte ausführen können. ….Die toten Kinder wurden niemals gezeigt und die Leichen verschwanden weiß Gott wohin. Es wurden allerdings durch Dritte soviele Recherchen über diese Mordaktion unter falscher Flagge angestellt, dass dieser Vorfall nicht einfach unter dem Teppich gekehrt werden kann.

Hier müssen nun die echten Juden eingreifen. Sie müssen auf die Kindermörder, die sich in ihren Reihen vesteckt haben, verzichten oder sie riskieren,  selbst als Komplizen der Massenmorde verfolgt zu werden. In der obigen Geschichte von Ruth zögerten die Juden nicht, die Moabiter zu töten, obwohl sie Ruth verziehen. Das muss jetzt auch passieren. Sonst sollten sie sich auf ein Progrom vorbereiten, das alle Progrome beendet.

Was das neue Finanzsystem anbelangt, so gab es heftige Anstrengungen, die Angelegenheit noch vor Jahreende 2012 durchzubringen. In letzter Minute wurde der Start des neuen Finanzsystems durch Sabotage der Kabale auf angeblich Mitte Januar verlegt. Wir alle, die solche Nachrichten verfolgen, haben die Nase voll von Ankündigungen, dass die “Schecks in der Post” wären und die guten Zeiten gleich um die Ecke liegen.

Der plötzliche Tod von General “Stormin NormanSchwarzkopf und die Gerüchte um den Tod von acht weiteren Generälen, die mehrfachen Gebrechen von Hillary Clinton und andere Zeichen deuten auf einen andauernden ernsten Kampf hin. Sowohl die Navy-Geheimdienst-Webseite Sorcha Faal als auch die Mossad-Webseite DebkaFile behaupten, Clinton und einige Militärs wären in einem mysteriösen Flugzeugabsturz verwickelt gewesen. Beide Webseiten berichten ähnliches und es gibt sicherlich ungewöhnliche Vorgänge um Hillery Clinton.

Andere Anzeichen für ein hohes Maß an Durcheinander an der westlichen Machtspitze zeigen sich darin, dass sich die Bushs im Krankenhaus verstecken, dass der Papst laut P2-Quellen einem weiteren Giftanschlag entging und Obama öffentlich verlauten ließ, dass er aus dem Amt entfernt werden könnte.

http://news.yahoo.com/did-obama-just-assassination-reference-193841933.html

Auch die Kriegstreiberei des Westens geht in vielen Ländern der Welt ungebrochen weiter, obwohl der 3. Weltkrieg selbst verhindert worden ist.

Im Gegensatz dazu ruft der Führer Nordkoreas (des früheren “bösen” Staates der Bush-Kabale)  Kim Jon-un zum Frieden auf. Seine Forderung ist dem neugewählten südkoreanischen Präsidenten willkommen. Auch in Japan hat mittlerweile eine Regierung, die gegen die Kabale kämpft, mit voller Unterstützung des Militärs die Machtpositionen besetzt und fordert ebenfalls Frieden.

Die Frage bleibt aber immer noch offen, wann die Kriegsverbrecher im Westen endlich von der Macht entfernt werden. Wie immer gehen eine Menge konkreter Aktionen vor sich, über die wir nicht berichten dürfen. Seien Sie jedoch versichert, dass die Niederlage der satanischen Kabale eine mathematische Sicherheit darstellt.

http://jhaines6.wordpress.com/2013/01/02/ben-fulford-do-not-give-the-cabal-time-to-re-group-we-must-press-home-to-victory-january-2-2013/

Did you like this? Share it:
PDF Creator    Sende Artikel als PDF