Bewußtseinskontrolle: ‘Dressierte Killer’ [Update/Vers. 1.1]

Danke Solist für den Link. ‘Dressierte Killer’, ein Artikel, der sich mit MKUltra befasst – dem CIA-Forschungsprogramm zur Bewusstseins- und […]

Danke Solist für den Link.
‘Dressierte Killer’, ein Artikel, der sich mit MKUltra befasst – dem CIA-Forschungsprogramm zur Bewusstseins- und Verhaltenskontrolle des Menschen. Dabei geht es insbesondere um das primäre Ziel von MKUltra: Der Schaffung des perfekten Attentäters. Dies ist eine erweiterte und überarbeitete Fassung des Artikels.—————————————————————————————————————————————————————————

Wie sind die ebenso grausamen wie zahlreichen (Selbst-)Mordfälle (siehe unten) zu erklären, bei denen die Täter “Stimmen hörten” oder “an Halluzinationen litten”?

Die Dokumentation “Die dressierten Killer – Geheimdienste und Gehirnwäsche” (ZDF, 2002), die u.a. auf Phoenix gezeigt wurde, liefert eine mögliche Erklärung:

MKULTRA hieß das geheime Militärprogramm der CIA in den 60er Jahren. Man wollte den perfekten Soldaten züchten. Die Experimente wurden auf die Zivilbevölkerung übertragen, ohne dass diese das damals wußte. Ziel war einen Attentäter zu schaffen, der jeden Befehl ohne nachzufragen und ohne zu Zögern ausführen sollte. Noch heute leiden viele Menschen an den Spätfolgen dieser unmoralischen Experimente um die Kontrolle der Gedanken zu erreichen.”


(Beschreibung: nuoviso.tv)
Und nein, Sie haben sich nicht verhört – in o.g. Dokumentation wird “ganz nebenbei” auf folgendes hingewiesen (ab 19:30):

Attentat, Mord, Terror – ausgeführt durch Amateurkiller im Auftrag der CIA. Nur eine Vision der US-Regierung?

Nachfrage bei Hank Albarelli, einem ehemaligen Mitarbeiter des weißen Hauses unter Ex-Präsident Jimmy Carter. Albarelli bestätigt per E-Mail: Ziel von MKUltra ist es, Mörder abzurichten und die MKUltra-Operation läuft bis heute. (!)

Besteht möglicherweise ein Zusammenhang zwischen dem MKUltra-Programm und den folgenden (Selbst-)Mordfällen?
Stimme befahl Tochter zu ertränken: Mutter wird in Anstalt eingewiesen
Tage vor der Tat war die Mutter von panischer Angst getrieben, dass ihre Tochter entweder in der Schule oder im Bus zu Tode kommen könnte. Die Angst war schließlich so groß, dass sie dem Mädchen am Tag der Tat den Schulbesuch verboten hatte und mit ihr dafür auf den Christkindlmarkt ging. Nach einem Besuch bei der Großmutter des Kindes kehrten beide heim. Dort angekommen befahl eine Stimme der Frau, die Badewanne einzulassen und das Kind zu ertränken.
Familiendrama in Niedersachsen “Innere Stimme” befahl Mutter Tötung
“Eine Frau ist dringend tatverdächtig, ihre beiden Töchter umgebracht zu haben – sie soll unter Verfolgungswahn leiden. In der Mordnacht sei sie aufgewacht und eine “innere Stimme” habe ihr befohlen, die Kinder zu töten, sagte die Mutter nun aus.”
Beamter erschlug Schornsteinfeger mit Axt
“…Bielefeld – Ein Schornsteinfeger kontrolliert am 7. Juli des vergangenen Jahres die Heizung in einem Haus in Petershagen bei Minden. Da tritt plötzlich jemand hinter ihn und schlägt mit einer Axt sechsmal gezielt auf den Kopf ein. Der Täter: laut Staatsanwaltschaft der Hausbesitzer, ein 54-jähriger Bauoberamtsrat. Sein Motiv: die wahnhafte Idee, der Schornsteinfeger sei ein “Sendbote der Verschwörung”. Eine Stimme soll dem Täter den Mord befohlen haben, so die Ermittler…
Das Polizeiprotokoll zitiert ihn mit den Worten: “Er kannte mein Leid, er war Teil der Verschwörung.” Da habe ihm eine Stimme befohlen, den Mann zu töten…”
(Quelle: Spiegel Online vom 07.01.2010)Mutter wegen Tötung ihrer fünf Söhne vor Gericht
“Gegen eine junge Mutter aus Darry beginnt am Freitag der Prozess vor dem Landgericht Kiel. Die 32-Jährige hatte ihre fünf Söhne getötet und gilt als schuldfähig. Der kleine schleswig-holsteinische Ort Darry kam vor rund einem halben Jahr mit einer grausamen Familientragödie in die Schlagzeilen. Eine junge Mutter hatte ihre fünf Söhne im Alter von drei bis neun Jahren getötet…
…Der Vater der drei jüngsten Kinder erhob später schwere Vorwürfe gegen die Behörden und die psychiatrische Ambulanz in Neustadt, in der die Mutter bereits vor der Tötung ihrer Söhne behandelt worden war. Der inzwischen 35-Jährige sagte Medienberichten zufolge, er habe schon im August ein Tonband aufgenommen, auf dem seine Frau behauptet habe, ihre Kinder seien von Dämonen besessen…”
(Quelle: Focus.de vom 24.06.08)

Hamburg: Frau wegen Stimmen aus Internet geköpft
“Ein 40-jähriger Mann hat gestanden, seine Ehefrau im März erstochen und enthauptet zu haben.
Stimmen aus dem Fernsehen, dem Radio und dem Internet hätten ihn dazu aufgefordert, hieß es in einer Erklärung des Angeklagten, die sein Verteidiger am Freitag vor dem Hamburger Landgericht verlas…
…Als Gott das Recht zum Töten
Der 40-Jährige gab an, nach dem Hören der Botschaften seine Frau geweckt und dann mit zahlreichen Messerstichen getötet zu haben. Den Kopf habe er ihr abtrennen müssen. „Ich musste ihn aller Welt zeigen. Das war meine Mission“, hieß es in seiner Erklärung. Er habe sich als der „Messias“ empfunden. Ein Gutachter bestätigte, dass der Mann sich in seiner Psychose mitunter selbst als Gott ansehe und sich das Recht zum Töten nehme…”
(Quelle: Focus.de vom 22.09.06)

Heinos Tochter ist in psychiatrischer Behandlung / Heinos Tochter tot aufgefunden
Heinos Tochter ist in psychiatrischer Behandlung:
“Die Tochter des Volkssängers Heino leidet seit einem Jahr an einer schweren Psychose. Dreimal wurde sie deshalb schon zwangseingewiesen.
Sie hört Stimmen, wo keine sind, führt Selbstgespräche. Petra Bell, die Tochter des Volkssängers Heino, leidet an einer schweren Psychose. Das berichtete am Dienstag die «Bild»-Zeitung.
Wegen der Stoffwechselkrankheit in ihrem Gehirn sei die 34-Jähirge in den letzten zwölf Monaten dreimal in psychiatrische Anstalten zwangseingewiesen worden. «Es war wunderschön», sagte Bell. «Ich durchlebte die Psychose wie eine Bewusstseinserweiterung, sah Farben intensiver. Ich habe in dieser Zeit sogar Gespräche mit Gott geführt. Deshalb bat ich die Ärzte erst, mich in dem Zustand der Psychose zu lassen.»…”
(Quelle: netzeitung.de vom 01.04.03)

Heinos Tochter tot aufgefunden:
“Düsseldorf (RPO) Düsseldorf (dtoa). Wenige Tage vor seinem 65. Geburtstag muss Schlagersänger Heino den Tod seiner Tochter verkraften. Die Feuerwehr entdeckte ihre Leiche am Sonntag in der Düsseldorfer Wohnung der 35- Jährigen…
Heinos Tochter war vor etwa einem Jahr psychisch schwer erkrankt und zeitweise in der geschlossenen Abteilung einer Psychiatrie untergebracht. Sie soll sich mit einer Plastiktüte erstickt haben – auf die gleiche Weise hatte sich 1988 bereits ihre Mutter umgebracht
…Seine Tochter Petra sei an einer schweren Psychose erkrankt und habe unter Wahnvorstellungen gelitten. Er habe selbst die Polizei alarmiert, als er bei einem Telefonat mit seiner Tochter bemerkt habe, dass diese geistig völlig verwirrt gewesen sei.
Sie sei dann auf richterlichen Beschluss in eine Psychiatrie zwangseingewiesen worden…”
(Quelle: RP Online vom 01.12.03)

Tochter im Wahn erstickt: Psychiatrie
“Eine Mutter, die ihre zweijährige Tochter im religiösen Wahn erstickt hat, ist vom Amtsgericht in die Psychatrie eingewiesen worden. Eine Stimme habe ihr mitgeteilt, ihr Kind sei vom Teufel besessen. Sie opferte ihre Tochter für den Weltfrieden…”
(Quelle: Kölnische Rundschau vom 02.05.07)

Ägypter enthauptet seine drei Kinder
“Kairo – Ein von Wahnvorstellungen geplagter Ägypter hat seine drei Kinder mit dem Schwert enthauptet.
Anschließend lief der 42 Jahre alte Anstreicher mit der blutigen Waffe durch die Straßen seines Dorfes Awsim in der Provinz Giza bei Kairo. Der Polizei sagte er, ein Geist (“Dschinn“) habe ihm befohlen, Abdurrahman (2), Jasmin (10) und Islam (12) zu töten…”
(Quelle: tz-online.de vom 10.06.08)

Stimmen sagten ihm: “Drück ab!”
“Mit drei Schüssen hatte ein junger Mann in Hamburg vor sechs Monaten einen Taxifahrer erschossen: Stimmen hätten es ihm befohlen. Nun wurde der 24-Jährige in eine Psychiatrie eingewiesen…
…Vor einem halben Jahr hatte er den 58 Jahre alten Taxifahrer laut Staatsanwaltschaft im Elbvorort Nienstedten von der Rückbank aus mit drei Schüssen in den Hinterkopf getötet. Als Motiv gab er an, er habe Stimmen gehört, die “Drück ab” gesagt hätten…”
(Quelle: sueddeutsche.de vom 22.07.10)

Anmerkung
Sind diese Täter aus heiterem Himmel wahnsinnig geworden oder hat irgend etwas bzw. irgend jemand nachgeholfen?

Das durch Bewusstseinskontrolle Attentäter geschaffen wurden, die auf Abruf durch Codewörter einprogrammierte Aufträge erfüllten, ist durch deklassifizierte Regierungsdokumente und Anhörungen des US-Senats belegt.

Im nachstehenden deklassifizierten CIA-Dokument aus dem Jahr 1951 wird beschrieben, wie zwei junge Frauen unter Hypnose darauf programmiert wurden, Bomben zu plazieren (bitte für vergrößerte Darstellung anklicken):

SI and H Experimentation 1/2SI and H Experimentation 2/2

Das folgende Buch dürfte in diesem Zusammenhang ebenfalls sehr aufschlussreich sein:

The Search for the “Manchurian Candidate”: The CIA and Mind Control: The Secret History of the Behavioral Sciences

Kurzbeschreibung: “A ‘Manchurian Candidate’ is an unwitting assassin brainwashed and programmed to kill. In this book, former State Department officer John Marks tells the explosive story of the CIA’s highly secret program of experiments in mind control. His curiosity first aroused by information on a puzzling suicide. Marks worked from thousands of pages of newly released documents as well as interviews and behavioral science studies, producing a book that ‘accomplished what two Senate committees could not’ (Senator Edward Kennedy).”

Abschließend noch eine Aussage aus der o.g. Dokumentation:

MKUltra war nur der Auftakt für eine Wissenschaft der Bewusstseinskontrolle. Geheimdienste und Regierungen in aller Welt haben die CIA-Methoden längst weiterentwickelt.

Um eine Vorstellung von diesen weiterentwickelten Methoden zu bekommen, sollte man sich die Artikel “Schizophrenie – alternative Sichtweisen” sowie “Mind Control – eine Zusammenfassung” ansehen.

Versions-Historie:
==============
Version 1.1, Update vom 03.11.2012 => Weitere Beispiele aufgezählt, Informationen ergänzt, Links erneuert, deklassifiziertes CIA-Dokument “SI and H Experimentation” hinzugefügt, Artikel-Layout überarbeitet.
Version 1.0 vom 09.04.2010

(“Dressierte Killer”, http://www.stop-mc.bplaced.net/, 09.04.2010-03.11.2012)
Did you like this? Share it:
PDF Download    Sende Artikel als PDF