Der Stein der Weisen – Alchemie und Transmutation – Teil 3 – POLITAIA.ORG

Dabei löst sich das Gold nicht auf dem üblichen chemischen Wege, wie die Auflösung in Königswasser*, sondern das Gold zersetzt sich auf atomarer Ebene durch die ätherische Energie der Lösung. Dabei geht man im Falle des "trockenen Weges" so vor, dass man das trockene Alkahest mit Blattgold  im Schmelztiegel erhitzt, während man beim "nassen Weg" das Blattgold in die Lösung taucht und wartet, bis sich das Gold gelöst hat, was viel länger dauert als der Schmelzprozess. Das resultierende Produkt nennt Fulcanelli “Philosophical Mercury” (Mercurium oder Quecksilber der Weisen).

Dabei löst sich das Gold nicht auf dem üblichen chemischen Wege, wie die Auflösung in Königswasser*, sondern das Gold zersetzt sich auf atomarer Ebene durch die ätherische Energie der Lösung. Dabei geht man im Falle des “trockenen Weges” so vor, dass man das trockene Alkahest mit Blattgold im Schmelztiegel erhitzt, während man beim “nassen Weg” das Blattgold in die Lösung taucht und wartet, bis sich das Gold gelöst hat, was viel länger dauert als der Schmelzprozess. Das resultierende Produkt nennt Fulcanelli “Philosophical Mercury” (Mercurium oder Quecksilber der Weisen).

Dieser Inhalt kann nur von Mitgliedern des Förderabonnement für ein Jahr und Förderabonnement für 6 Monate angesehen werden
Log In Bitte loggen Sie sich als Mitglied ein
Did you like this? Share it:
PDF Drucker    Sende Artikel als PDF