Internationales Tribunal untersucht Genozid in ganz Kanada – Vatikan im Spiel?

Die systematische Ausrottung indigener Völker in Nord- und Südamerika, die unter Kolumbus ihren Anfang nahm, hat bis in die moderne Zeit auch in Kanada stattgefunden.

Globalisten-Eugeniker vors Tribunal! Eine völlig neue Entwicklung, die mit Aufmerksamkeit beobachtet werden sollte.

Die systematische Ausrottung indigener Völker in Nord- und Südamerika, die unter Kolumbus ihren Anfang nahm, hat bis in die moderne Zeit auch in Kanada stattgefunden. Welche Kräfte  stecken dahinter?

The Intelhub schreibt am 24. Februar 2011:

“Internationales Tribunal untersucht Massengräber in ganz Kanada - Premierminister Harper vorgeladen, um Anschuldigungen zu beantworten”

In dem Artikel wird berichtet, dass die Chefs des aus 5 Nationen zusammengesetzten Tribunals für Verbrechen von Staat und Kirche (International Tribunal into Crimes of Church and State – ITCCS)  heute den Beginn einer sofortigen Untersuchung von angeblichen Massengräbern von Kindern in den ehemaligen Indianerinternaten Kanadas anordneten.

Morgen werden Teams zur Bestandsaufnahme und weiteres Untersuchungspersonal in Kanada eintreffen, um die Vorgänge zusammen mit den lokalen Stammesältesten aufzuklären.

Bezeichnenderweise hatte sich Premierminister Steven Harper geweigert, auf zwei Briefe der ITCCS-Leitung zu antworten, welche die kanadische Regierung aufforderte, die Gräber zu untersuchen und Verfahren gegen die Kirchen einzuleiten, die für den Tod der Kinder an den Internaten verantwortlich sind.

Überlebende aus den Schulen und die Stammesältesten aus drei Regionen Kanadas hatten die ITCCS aufgefordert, tätig zu werden und werden zusammen mit der ITCCS Beweise vorlegen, dass in den Schulen Massenmord verübt wurde. Diese Beweise sollen zur Eröffungssitzung des Falles bei der ITCCS in London am 12. September 2011 vorgelegt werden

“Wir werden Premierminister Harper öffentlich vorladen und seine Anwesenheit vor dem Tribunal einfordern, damit er die Fragen zu Vorwürfen wegen Behinderung der Justiz und wegen der Unterstützung eines Verbrechen gegen die Menschlichkeit beantworten kann,” sagte der Sekretär des ITCCS Reverend Kevin Annett. Und weiter: “Wir haben eine ähnliche Vorladung an Papst Ratzinger und sechs katholische Kardinale übergeben und werden entsprechende Beamte bitten, diese Vorladungen durchzusetzen.”

Und jetzt kommt ein ganz bezeichnender Satz:

“Wir fordern alle Überlebenden der Internate in Kanada auf, mit uns zu kooperieren und die kanadische Regierung zu boykottieren, die mit ihrer sogenannten “Kommission für Wahrheit und Wiederversöhnung” die Justiz behindert, Augenzeugen mundtot macht und diesen gewaltigen Genozid weißwaschen will.”

Das ist eine Kriegerklärung an die Globalisten-Eugeniker!

Die Tätigkeit des Untersuchungsteams der ITCCS kann auf der Webseite www.itccs.org nachverfolgt werden. Mehr Informationen können unter http://ca.mc321.mail.yahoo.com/mc/compose?to=genocidetribunal@yahoo.ca abgerufen werden.

Authorized by the ITCCS Executive:

Rev. Kevin Annett, Secretary
Henry Bear, LL.B., Maliseet Nation, Chief Prosecutor
Chief Peter Yellow Quill, Anishinabe Nation
Ken Bear Chief, Legal assistant
Andrew Paterson, Common Law advisor
Gerry O’Donovan, David O’Brien and Kevin Flanagan: ITCCS Ireland and Religious Abuse Truth

Continue reading at NowPublic.com: Kevin Annett on Parliament Hill | NowPublic Photo Archives http://www.nowpublic.com/world/kevin-annett-parliament-hill#ixzz1EqqWNzBt

See the evidence of Genocide in Canada at www.hiddennolonger.com and on the website of The International Tribunal into Crimes of Church and State at www.itccs.org .

Watch Kevin’s award-winning documentary film UNREPENTANT on his website www.hiddenfromhistory.org

Quelle:

http://theintelhub.com/2011/02/24/mass-grave-sites-across-canada-to-be-surveyed-by-international-tribunal-prime-minister-harper-to-be-summoned-to-answer-charges/

Did you like this? Share it:
PDF24 Creator    Sende Artikel als PDF