Afghanistan: NATO-Luftangriff auf Moschee mit 15 Toten

Wardak (RIA Novosti/IRIB) – Die Kampfjets der ISAF haben am Sonntag nach afghanischen Angaben eine Moschee in Zentralafghanistan angegriffen und […]

Provinz Wardak, Afghanistan

Wardak (RIA Novosti/IRIB) – Die Kampfjets der ISAF haben am Sonntag nach afghanischen Angaben eine Moschee in Zentralafghanistan angegriffen und mindestens 15 Gläubige getötet.

Nach Angaben der Internationalen Schutztruppe galt der Angriff einem Waffenlager.
Wie die Nachrichtenagentur Pajhwok unter Verweis auf Augenzeugen meldete, wurde die Moschee in der zentralen Provinz Wardak während des Sonntagsgebets bombardiert. Die ISAF-Jets hätten insgesamt zwei Angriffe geflogen; mindestens 15 Zivilisten seien getötet worden. Das Presseamt des Provinzgouverneurs bestätigte, dass hinter dem Angriff die Internationale Schutztruppe stehe.
Ein ISAF-Vertreter in Kabul sagte, dass in Wardak keine Moschee, sondern ein Waffenlager zerstört worden sei.

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/215833-isaf-luftwaffe-zerbombt-moschee-in-afghanistan-15-tote

Did you like this? Share it:
PDF erstellen    Sende Artikel als PDF