Leuren Moret: Fukushima Nuklear-Angriff von CIA, DOE, BP im Auftrag Londoner City

Bankster in der Londoner City führen tektonischen Nuklearkrieg zur Bevölkerungsreduktion In einem exklusiven Interview in Exopolitics.TV hat die unabhängige Wissenschaftlerin […]

Bankster in der Londoner City führen tektonischen Nuklearkrieg zur Bevölkerungsreduktion

Bildquelle: http://www.hrgiger.com/

In einem exklusiven Interview in Exopolitics.TV hat die unabhängige Wissenschaftlerin Leuren Moret eine weitere Bombe hochgehen lassen. Das Interview wurde von Alfred Lambremont Webre geführt und am 9. Mai 2011 veröffentlicht.

Leuren Moret führt in dem Interview aus, dass der Nuklearangriff auf Japan von einem internationalen Kriminellennetzwerk innerhalb der CIA, dem Department of Energy (DOE) und British Petroleum (BP) im Auftrag der City of London durchgeführt wurde.

Leuren Moret legt Wert auf die Feststellung, dass dasselbe Kriminellennetzwerk auch hinter den Ereignissen am 11. September 2001 (9/11), dem Hurrikan Katrina, dem Haiti-Erdbeben von 2010 und anderen HAARP-basierenden Operationen unter falscher Flagge steht.

Die Fukushima-Katastrophe ist ein beabsichtigtes Unterfangen zur Bevölkerungsreduktion bzw. zum Genozid an der Menschheit. Die Westküsten Kanadas, der USA, Mexikos und Hawaiis sind die beabsichtigten Ziele von radioaktiven Fallout aus dem Nuklearanlagen in Fukushima. Wie Frau Moret ausführt, sind diese Regionen die hauptsächlichen Nahrungsmittelproduzenten für den nordamerikanischen Kontinent. Der radioaktive Fallout  wird über HAARP absichtlich auf diese Gebiete geführt, um die Böden und die Nahrungsmittel zu verseuchen.

Gefahr bei Niederschlägen

Leuren Moret sagt, die US-Regierung verschweige die hohe Strahlungsbelastung in Nordamerika und empfiehlt den Menschen, bei Niederschlägen nicht nach draußen zu gehen bzw. den Körper vollständig zu bedecken.

HAARP in Verbindung mit den GWEN-Funktürmen (Ground Wave Emergency Network System) werden eingesetzt, um gewisse Wettersituationen hervorzurufen, also z. B. Tornados oder heftige Niederschläge. Das System ist in der Lage, radioaktive Partikel, die über Fukushima freigesetzt werden, an die Zielorte zu transportieren und diese dort abregnen zu lassen.

Nukleare Strahlung in den Ozeanen

Die beabsichtigte Verseuchung des pazifischen Ozeans mit hochradioaktiver Strahlung, die dann über die großen Meeresströmungen verteilt wird, hat ihren Vorgänger. Man hat Indien absichtlich mit Radioaktivität attackiert und die nukleare Verseuchung der Gewässer vor Sellafileld nach Indien “transportiert”; dies führte zum Tod von etwa 25 Millionen indischen Kindern, wie Moret erläutert.

Bei den HAARP-Operationen in Haiti, bei Hurrikan Katrina und dem Sumatra-Erdbeben waren auch Schiffe der US-Navy mit eingebunden, wie z. B. die USS-Ronald-Reagan, die als Teil der Unternehmungen dienen und in die Sabotagen involviert sind.

Department of Energy in die Operationen verwickelt

Frau Moret erläutert in dem Interview auch, auf welche Weise die US-Regierung in die Japan-Attacke verwickelt ist. Dies beinhaltet die sogenannten “Notfallaktionen” (emergency response), welche von übermäßigen Verzögerungen, organisiertem Chaos und der offensichtlichen Inkompetenz der Tepco-Mitarbeiter gekennzeichnet sind. So wurde nur unqualifizierten Mitarbeitern der Zutritt zum Gelände gestattet, während Ingenieuren und Experten der Zutritt zu den 6 Reaktoren versperrt blieb. Die Regierung zog sich auf allen Ebenen zurück und erzeugte damit ein Vakuum an Informationen, welches sinnvolle Gegenmaßnahmen nicht zuließ. Bei der  Operation unter falscher Flagge wurde auch der von der CIA und dem MOSSAD entwickelte Stuxnet-Virus eingesetzt, der innerhalb von 90 Minuten die Kernschmelze in allen 6 Reaktoren bewirkte, was natürlich komplett verschwiegen wurde. Die ganze Angelegenheit wird dadurch verschlimmert, dass die Atomkraftwerke von Hause aus und absichtlich als “schmutzige Bomben” konstruiert sind und nur über völlig unzureichende Sicherheitsmechanismen verfügen, so Frau Moret.

Frau Moret sagt auch, dass sich die Geheimniskrämerei um Fukushima im Mai noch intensiver geworden ist.

Hier das Interview in englischer Sprache:

Quelle:

http://www.examiner.com/exopolitics-in-seattle/leuren-moret-fukushima-haarp-nuclear-attack-by-cia-doe-bp-for-london-banks#ixzz1M1ZuowID

Did you like this? Share it:
PDF erstellen    Sende Artikel als PDF