UNOs Grüner Weltkommunismus

UN-Plan für Nachhaltigkeit und grüne Weltregierung in Rio im nächsten Monat: UNOs Grüner Weltkommunismus Posted by Anders, euromed Zusammenfassung: Im […]

UN-Plan für Nachhaltigkeit und grüne Weltregierung in Rio im nächsten Monat: UNOs Grüner Weltkommunismus

Posted by Anders, euromed

Zusammenfassung: Im nächsten Monat wird in Rio de Janeiro eine Konferenz mit wahrscheinlich weitreichenden Folgen für die Menschhheit stattfinden. Es geht dabei um die Einführung der kommunistischen grünen Weltregierung unter dem Namen Agenda 21 – von der ich mehrmals geschrieben habe. Der Kern der dahinter steckenden Ideologie ist die Nachhaltigkeit, im UN -Brundtland-Bericht 1987 folgendermassen definiert: “Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können”. Dahinter stehen 36 globale Organisationen. Das hört sich ja gut an – wollen wir aber den Preis für diese Sowjet-Utopie bezahlen?

Diese Weltregierung ist nun seit der Rio I -Konferenz 1992 in der Mache und soll in Rio vervollständigt werden. Zentral ist Rothschilds Global Environmental Facility (GEF), die zur Aufgabe hat, unser Geld in die Taschen der Grossbanken und der Politiker weltweit sowie einen kleinen Teil an die nie-entwickelten Armen der Entwicklungsländer zu kanalisieren, und zwar als Entschädigung für eine behauptete, nicht-existente menschenverursachte Erderwärmung.

Mit Genehmigung von nunmehr 182 Staaten der Welt kann Rothschild einen zunehmenden Teil der Erde mit ihren Bodenschätzen als verfallene Sicherheiten von verschuldeten Ländern einziehen. Die GEF Partnerschaft umfasst 10 Agenturen: das UN-Entwicklungsprogramm, das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, die Weltbank, die UN Food and Agriculture Organization (FAO), die UN-Organisation für industrielle Entwicklung, die Afrikanische Entwicklungsbank, die Asiatische Entwicklungsbank, die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, die Inter-American Development Bank, und den Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung. Das Wissenschaftliche und Technik-Beratungs-Panel sorgt für technische und wissenschaftliche Beratung in GEF-Politiken und -Projekten.

Die globale Umwandlungs-Tagesordnung wurde in einem kürzlich veröffentlichten Bericht mit dem Titel “Working towards a Balanced and Inclusive Green Economy: A United Nations System-wide Perspective” entworfen. Der Hauptgrund ist eine kommunistische Umverteilung des Wohlstandes der Welt – angeblich 2.1 Billionen Dollar im Jahr – von der produktiven in die unproduktive Welt – wohl besonders an die islamischen Staaten – und zwar unter dem Namen Globalisierung.

Die populärste Definition dessen, was ein Globalist ist, und wer die Globalisten sind, ist so weit: “Ein Bündnis auf der Grundlage von Eigeninteressen der privaten internationalen Finanziers und der königlichen, dynastischen und Erbland-Eigentümerfamilien von Großbritannien, Europa und Amerika, die über die Jahre Mischehen eingegangen sind, um eine selbst-regenerierende Kraft-Struktur zu bilden. Sie versuchen,  durch Lügen und Täuschung, alles und jeden zu kontrollieren. Die Globalisten erstreben, alle Länder zu beseitigen, damit sie alle Volkswirtschaften, die Produktion und die Verarbeitung von natürlichen Ressourcen zentralisieren, reduzieren und standardisieren können, damit sie die Entscheidungen, die wir treffen, direkt kontrollieren, manipulieren und beeinflussen können, um ihre Macht, Kontrolle, Reichtum und historischen Einfluss zu behalten”.

Die Nachhaltigkeits-Weltregierung will die Menschheit von der Natur abschneiden und in Megastädten in Hochhäuser einsperren, kontrollieren und einer ständigen Gehirnwäsche unterziehen. Diese Nachhaltigkeit bedeutet einen grundlegenden Wandel in der Art, wie wir denken und handeln” und erfordert “ein ernsthaftes Überdenken der Lebensstile in den entwickelten Ländern.” Unter anderen Ländern lobt der Bericht besonders  China als “ein gutes Beispiel”.

Die Kräfte hinter dieser Weltregierung beabsichtigen, den Dollar durch eine Weltregierung zu verdrängen. Des Weiteren muss die Zukunft der Menschheit – die Jugend –  über die angeblichen Gefahren der theoretischen von Menschen verursachten Erderwärmung belehrt werden.  Kinder müssen auch lernen, dass die UNO benötigt werde, um das angebliche Problem zu lösen. Das Bekenntnis zur “nachhaltigen Entwicklungs”-Bildung muss in die Lehrpläne auf allen Ebenen integriert werden.

Die grüne Nachhaligkeit bedeutet nach spanischen Erfahrungen mit 25% Arbeitslosen, dass für jeden neuen grünen Job 2.2 traditionelle Jobs verloren gehen. Daher will man Wohlfahrtsprogramme entwickeln, um die stark zunehmende Menge von armen Arbeitslosen munter zu erhalten. Nicht so munter wird es für die wenigen, die arbeiten und zahlen müssen. Danach können die grünen Globalisten behaupten, das Leben habe sich mit Hilfe anderer Maßnahmen verbessert – Glück, vielleicht, oder Nachhaltigkeit.

Die Globalisten sind auf dem Holzweg der Ideologie.
Windmühlen und Sonnenenergie können nur einem kleinen Bruchteil des Energieverbrauchs der Menschheit entsprechen. Reduzierung des Energieverbrauchs bedeutet Armut, strenge Sparmassnahmen und Revolutionen. Wachsende Pflanzenölanteile für Energie reduzieren die Nahrungsmittelproduktion in einer Welt mit 1 Mrd.  hungernden Menschen. Vor diesem Hintergrund finde ich es unverantwortlich, nicht auf die Wasserstoff–Brennzellen-Technik zurückzugreifen – z.B. von Air Liquide entwickelt: Energieproduktion aus Wasser, die Wasser als einziges Nebenprodukt hat. Allerdings schätze ich, die elitären Öl-Konzerne sind aus pekuniären Gründen dagegen.

Dass dies im Geheimen geschieht ist selbstverständlich. Denn dieselben Kräfte haben schon längst “unsere” Politiker und Medien in ihrer Gewalt.

*

Die Agenda 21 Konferenz im kommenden Monat in Rio de Janeiro (Agenda 21 + 20) ist geplant, die endgültige  UN-Übernahme der kommunistischen grünen Weltregierung zu werden, eine diktatorische Herrschaft über eine Menschheit, die in Hochhäuser in Megastädten umgesiedelt werden soll – von der Natur verbannt. Ich hoffe, dieser Staatsstreich wird scheitern – aber im Falle des Erfolgs ist es eine noch nie da gewesene Versklavung der Menschheit. Also werde ich Artikel darüber in der kommenden Zeit veröffentlichen, obwohl ich schon mehrere Artikel über die Agenda 21 und hier und hier und hier und hier veröffentlicht habe .  Dieser Artikel wird sich mit dem Konzept der Nachhaltigkeit, der Grundlage der Agenda 21, befassen. Der Brundtland-Bericht 1987 definierte den Begriff: “Nachhaltige Entwicklung ist Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können“.

Maurice Strong

Edmund de Rothschild

Als selbst-ernannte Führerin der Neuen Weltordnung investiert die EU viel Prestige in ihr Hauptprogramm, eine Weltregierung. Die EU und ihre Partner in der UNO werden in Rio de Janeiro am 20. bis zum 22. Juni 2012 tagen, um das zu beenden, was Maurice Strong (links) / Edmund de Rothschild (rechts) in Rio 1992 begannen: Eine grüne Weltregierung mit Vertretern aus 182 Regierungen weltweit im Vorstand – um unser Geld in die Taschen der Rothschild Banken, insbesondere durch Rothschilds Global Environmental-Facility zu kanalisieren. Im Zuge der Umstrukturierung wurde der GEF anvertraut, der finanzielle Mechanismus sowohl für die UN-Konvention über die biologische Vielfalt als auch das UN-Rahmenübereinkommen über Klimaänderungen zu werden. Die Aufgabe der GEF ist es, säumigen Staaten, die nicht in der Lage sind, das Geld zurückzuzahlen (von den Steuerzahlern der Welt und Rothschilds Zentralbanken – aus dünner Luft gedruckt)  Geld zu leihen. Danach kann die GEF die “Wildnisse“ bankrotter Länder als verfallene Sicherheiten – mit ihren Bodenschätzen – übernehmen. Es geht um 30% der Erde. Das Areal nimmt aber zu, wie die Agenda 21 landwirtschaftliche Gebiete entvölkert, um die Weltbevölkerung zu verstädtern (=  Nachhaltigkeit)  – durch Steven Rockefellers, Michail Gorbatschows, Maurice Strongs “Erd Charta” weiter ausgefeilt.

WikipediaDie GEF Partnerschaft umfasst 10 Agenturen: das UN-Entwicklungsprogramm, das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, die Weltbank, die UN Food and Agriculture Organization (FAO), die UN-Organisation für industrielle Entwicklung, die Afrikanische Entwicklungsbank, die Asiatische Entwicklungsbank, die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, die Inter-American Development Bank, und den Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung. Das Scientific and Technical Advisory Panel bietet technische und wissenschaftliche Beratung in der GEF-Politiken und -Projekte.

Das Video oben (von der 28:45 Min. Markierung) zeigt, wie Edmund de Rothschild das Konzept der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung den größten Business-Betrug in der Geschichte machte.

James Hansen

Obwohl 49 ehemalige NASA Astronauten, Ingenieure und Wissenschaftler protestieren – und zwar gegen die falsche Behauptung einer vom Menschen verursachten CO2-Erderwärmung – hat es keinen Einfluss auf NASAs von Al Gore und George Soros bestochenem James Hansens verlogene Märchen und hier von der CO2–Lüge, die von der NASA ausging. James Hansen wurde als der Vater des Märchens der von Menschen verursachten Erderwärmung benannt – brachte diese verrückte Idee 1988 heraus und erpresste US-Politiker dazu, den Betrug zu glauben. Allerdings – Edmund de Rothschild startete bereits 1987 diese lukrative CO2-Erderwärmungs-Idee auf der 4. World Wilderness Congress und hier – und liess James Hansen durch seinen Agenten, George Soros, sponsern, um das zu verbreiten, was heute in seriösen wissenschaftlichen Kreisen als eine offensichtliche Lüge gesehen wird.

The Globalist Report: Globalisten sind selbst die größte Bedrohung für die menschliche Zivilisation. Jeden Tag werden immer mehr Menschen in irgendeiner Weise wegen der Globalisten und der Agenda der Globalisten betroffen.

Die populärste Definition dessen, was ein Globalist ist, und wer die Globalisten sind, ist so weit: “die Globalisierungsbewegung ist ein Bündnis auf der Grundlage von Eigeninteressen der privaten internationalen Finanziers und der königlichen, dynastischen und Erbland-Eigentümerfamilien von Großbritannien, Europa und Amerika, die über die Jahre Mischehen eingegangen sind, um eine selbst-regenerierende Kraft-Struktur zu bilden, die durch Lügen und Täuschung versucht, alles und jeden zu kontrollieren. Die Globalisten erstreben, alle Länder zu beseitigen, damit sie alle Volkswirtschaften, die Produktion und die Verarbeitung von natürlichen Ressourcen zentralisieren, reduzieren und standardisieren können, damit sie die Entscheidungen, die wir treffen, direkt kontrollieren, manipulieren und beeinflussen können, um ihre Macht, Kontrolle, Reichtum und historischen Einfluss zu behalten.

The Globalist Report: Die Globalisten haben offiziell die australische Regierung infiltriert und sie haben jetzt eingeräumt, dass sie wünschen, Australien solle die Welt führen, um globale Regierung und die neue Weltordnung einzuführen. Der australische Globalist, der grüne Parteichef und inoffizielle Führer der Australian Labor Party, Senator Bob Brown, wurde mit den Worten zitiert, dass die “Welt von einem neuen globalen Parlament unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen regiert werden sollte. Browns Aussage machte einen solchen Aufschrei, dass er den Rücktritt bevorzugt!

James Lovelock

Globalisten und Klima
MSNBC 23 April 2012: James Lovelock: “Ich habe einen Fehler gemacht” . James Lovelock, der Außenseiter-Wissenschaftler, der mit seiner Gaia” Theorie, die Erde sei ein einziger, atmender Organismus, der Guru der Umweltbewegung wurde, hat eingeräumt, in Bezug auf den Klimawandel ”Panikmacher” gewesen zu sein und sagt, andere Umwelt-Kommentatoren, wie Al Gore, seien es auch gewesen. “Das Problem ist, wir wissen nicht, was das Klima tut. Wir dachten, wir wüssten es vor 20 Jahren”. Klima-Erschütterer: Im Jahr 2007 prognostizierte Lovelock den Erderwärmungs-Weltuntergang: “Milliarden von uns werden sterben, die wenigen menschlichen Brutpaare, die überleben, werden in der Arktis sein”. “Das Klima tut seine üblichen Tricks. Es ist wirklich noch nicht viel passiert. Wir vermuteten, auf halbem Weg in Richtung einer bratenden Welt jetzt zu sein”, sagte er. “Die Welt hat sich seit der Jahrtausendwende nicht sehr viel erwärmt. Zwölf Jahre sind eine angemessene Zeit … sie (die Temperatur) ist nahezu konstant geblieben, während sie hätte zunehmen sollen – Kohlendioxid steigt, das ist keine Frage”.

Die Gaia-Religion hat alle Welt-Institutionen mehr oder weniger infiltriert – auch einige Kirchen. Die Arche der Hoffnung (rechts) ist ein luziferischer Gegenstück zu der  Bundeslade.

Fox news 20 April 2012: Die bevorstehende UN-Umwelt-Konferenz über nachhaltige Entwicklung wird eine atemberaubende Palette von Kohlenstoff Steuern, der Überweisung von Billionen von Dollar von  reichen an arme Länder, und neuen Ausgabenprogrammen prüfen, um zu gewährleisten, dass Bevölkerungen weltweit vor den Auswirkungen der Programme, die die Weltorganisation umsetzen will, geschützt werden, laut erstaunlichen UN-Dokumenten, die Fox News untersucht hat.

Das Hauptziel der verschriene Rio + 20 Konferenz für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen soll in Brasilien vom 20. bis bis zum 23. Juni stattfinden, von der Obama-Regierung unterstützt, und soll dramatische und enorm teure Änderungen vornehmen, “einen grundlegenden Wandel in der Art, wie wir denken und handeln.”

Rio + 20 bedeutet:

Mehr als 2,1 Billionen Dollar werden pro Jahr in Vermögenstransfers aus reichen Ländern an ärmere Staaten, im Namen der Förderung der “grünen Infrastruktur”, “Anpassung an den Klimawandel” und anderer “grüner Wirtschafts”-Maßnahmen (verschwinden).

– Die großen weltweiten Sozialausgaben-Programme, einschließlich einer “sozialen Grundsicherung” und “Netze der sozialen Sicherheit” für die weltweit am meisten gefährdeten gesellschaftlichen Gruppen aus Gründen der “Billigkeit“.

– Noch mehr Sozialleistungen für diejenigen, die durch die grüne Wirtschafts-Revolution, einschließlich derjenigen, die aus der Arbeit in unerwünschte fossile Industrien verdrängt werden. Die Vorteile, die “Investitionen” benannt werden, würden auch “Zugang zu nährstoffreicher Nahrung, Gesundheitsversorgung, Bildung, Weiterbildung, der Umschulung und dem Arbeitslosengeld umfassen.”

– Eine Garantie, dass mehr gewährt werden würde, wenn diese Vorteile noch nicht genug sind.
Die satten grünen “Investitionen”-Liste kratzt kaum die Oberfläche der Mammut-Übung des globalen sozialen Engineerings, das in den UN-Dokumenten vorgesehen und von der in Genf ansässigen United Nations Environmental Management Group (UNEMG), einem Konsortium von 36 UN-Organisationen, Entwicklungs-Banken und Umwelt-Bürokratien, im Vorfeld der Rio-Sitzung vorbereitet ist.

Die internationale soziale Reorganisation wird von Regulierungsbehörden und Regierungen genau überwacht werden, um die “Nachhaltigkeit” der Umwelt und  “menschliche Gerechtigkeit” zu pflegen. Es erfordert auch “ein ernsthaftes Überdenken der Lebensstile in den entwickelten Ländern.” Unter den anderen Ländern, lobt der Bericht besonders  China als “ein gutes Beispiel” für die Kombination von Investitionen und Anreizen der öffentlichen Ordnung.

Nach diesen Richtlinien heißt es, die nationalen Regierungen müssen sich neu organisieren, um “gemeinsame Fiskal-und Steuerpolitik sowie Strategien, wie man die neu generierten Einnahmen verwenden kann”, zu gestalten. Dort “können UN-Organisationen Regierungen und anderen verhelfen, die geeignetsten Möglichkeiten des Ausstiegs aus schädlichen Subventionen zu finden.”

Bemerken Sie die NWO Pyramide in diesem Nachhaltigkeits-Logo – und die Ähnlichkeit mit dem Logo von David Rockefellers/Brzezinskis Trilateraler Kommission, deren Mission die Eine-Weltregierung und hier ist.

Die globale Umwandlungs-Tagesordnung wurde in einem kürzlich veröffentlichten Bericht mit dem Titel Working towards a Balanced and Inclusive Green Economy: A United Nations System-wide Perspective entworfen. Das Dokument – von einer Gruppe von mehr als 35 UN-Organisationen und verschiedenen internationalen Institutionen unter dem Banner der “Environmental Management Group” (UNEMG) der UNO vorbereitet – erläutert die Ziele des kommenden “Nachhaltigkeits”-Gipfels der globalen Organisation. Die Konferenz markiert den 20. Jahrestag des UN-Erdgipfels 1992, der die höchst umstrittene “Agenda 21″ verabschiedete.

Hier folgen einige Schlagwörter.

Notwendige Investitionen in  Infrastruktur in Entwicklungsländern werden auf USD 1,0-1,5 Billionen  pro Jahr veranschlagt.

Einhaltung der Anforderungen einer globalen urbanisierten Bevölkerung nach höheren Lebensstandards. Gute (UN) Regierung. Verhaltensänderungen in der Produktion sowie des Verbrauchs und der Lebensstile …  Neuorientierung  des Konsums, der Investitionen und anderer wirtschaftlicher Tätigkeiten …  Aufhör der Subventionen, beispielsweise für fossile Brennstoffe, Fischerei, Forstwirtschaft, Wassernutzung, Landnutzung und Landwirtschaft.

Interministerielle Zusammenarbeit anstacheln. Wie man die neu generierten Einnahmen verwendet. Multilaterale Umweltabkommen (MEA), mit globalen Verpflichtungen koordinierter Aktivitäten …. Einverständnis-Mechanismen, einschließlich der Justiz. … mit gestärkem integriertem institutionellem Rahmen und Regierung …. mit Vermeidung der Verbreitung von nationalen Vorschriften und Normeninternationale Standards …… mit sozialer Erneuerung.

UN-Organisationen müssen die Unterstützung für die Bildung und Ausbildung anstacheln. Das UN-System der Umweltwirtschaftlichen Gesamtrechnungen (SEEA) wird im Jahr 2012 ein international vereinbarter statistischer Rahmen . … Das UN-Sekretariat bietet Plattform für regionale Dialoge und Konsensbildung.

Kohlenstoff-Steuern oder ein Cap-and-trade-System, bis zu 0,6% des BIP pro Jahr, einzukassieren.  Nutzung von (IWF) Sonderziehungsrechten (SZR).

Kommentar
Der Wegfall der Subventionen bedeutet teurere Nahrungsmittel – und Hunger.
Nach Angaben der UNO sind Armut und “nachhaltige Entwicklung” verknüpft. Daher muss die Organisation dafür sorgen, dass globale Wohlfahrt-Programme integrale Bestandteile der so genannten “grünen” Wirtschaft ausmachen. Anstelle der traditionellen Indikatoren des menschlichen Fortschritts und des Wohlergehens, kann der enorme Verlust, der  an materiellem Wohlstand weltweit erlitten wird, getarnt werden, indem sie behaupten, das Leben habe sich mit Hilfe anderer Maßnahmen verbessert – Glück, vielleicht, oder Nachhaltigkeit

“Unter anderen Ländern, lobt der Bericht besonders China als “ein gutes Beispiel für die Kombination von Investitionen und Anreizen der öffentlichen Ordnung.” Dies ist ein Beispiel dafür, wie tief Rothschilds Agent, der korrupte Maurice Strong (wurde mit 1 Mio. Dollar als hoher UN-Vertreter bestochen und musste nach China fliehen, wo er Berater der chinesischen Regierung ist) die UNO mit seinem Meisterwerk, der Agenda 21, beeinflusst hat. Die UNO ist so kommunistisch wie der Begründer des Schwindels mit der grünen Gesellschaft, der Club of Rome und hier.
Die UNO ist krank vor Sehnsucht danach, die Welt zu regieren – mit der verlogenen grünen Agenda als religiösem Vorwand.

Die beiden Hauptbetrüger der menschenverursachten Erderwärmung, Rothschild-Agent Maurice Strong und Al Gore

Die Nachhaltigkeits-Regierung wird die Zukunft der Weltbevölkerung arm machen und Sozialprogramme als Ersatz für ihre verlorenen Arbeitsplätze geben. Aus Spanien wissen wir, dass für jeden neuen grünen Job 2.2 traditionelle Jobs verloren gehen – und u.a. somit hat Spanien ca. 25% arbeitslose. Anstelle von materiellem Wohlstand, wird die Menschheit lernen müssen, andere Werte, und zwar die Nachhaltigkeits-Religion auf verlogenen Prämissen zu schätzen. Denn der Kern der zukünftigen Existenz ist Angst – Angst davor,  durch nicht vorhandene globale Erwärmung zu braten – damit die Menschen vor diesem inexistenten Übel von der Elite gerettet und ausgeraubt werden kann. Kinder sollen einer Gehirnwäsche unterzogen werden, um diese Lüge zu glauben. Jetzt kann sogar noch der Guru des globalen Erwärmungs-Betrugs – der Gaia-religiöse James Lovelock – die globale Erwärmung als eine große Lüge sehen. Auch der Vorsitzende des UN IPCC, Rajendra Pachauri, hat “Klimaforschung” für politische Auftragsarbeit erklärt – und er ist nicht in der Lage, den Climategate-Skandal und hier abzustreiten.

Dies ist nicht nur lächerlich. Es ist erschreckend und offenbart die wahre Natur der Neuen Weltordnung.

Windmühlen und Sonnenenergie können nur einem kleinen Bruchteil des Energieverbrauchs der Menschheit entsprechen. Reduzierung des Energieverbrauchs bedeutet Armut, strenge Sparmassnahmen und Revolutionen. Wachsende Pflanzenölanteile im Verbrauch der Welt reduzieren die Nahrungsmittelproduktion in einer Welt mit 1 Mrd. hungernden Menschen. Vor diesem Hintergrund finde ich es unverantwortlich, nicht auf die Wasserstoff–Brennzellen-Technik zurückzugreifen – z.B. von Air Liquide entwickelt: Energieproduktion aus Wasser, die Wasser als einziges Nebenprodukt hat. Allerdings schätze ich, die elitären Öl-Konzerne sind aus pekuniären Gründen dagegen.

http://euro-med.dk/?p=26809

Did you like this? Share it:
PDF Download    Sende Artikel als PDF