Assads Anweisungen an die syrischen Kommandeure im Falle seiner Ermordung

Kommentar: Der Artikel von Fars News könnte ein Meldung vom 14.01.2013 bestätigen, wonach sich Assad auf einem russischen Schiff im […]

Kommentar: Der Artikel von Fars News könnte ein Meldung vom 14.01.2013 bestätigen, wonach sich Assad auf einem russischen Schiff im Mittelmeer befindet:

Syriens Präsident Baschar al-Assad, der seit fast zwei Jahren Truppen gegen bewaffnete Rebellen einsetzt, versteckt sich laut Medienberichten auf einem Kriegsschiff im Mittelmeer.

Belgische Medien berichteten unter Berufung auf saudische Geheimdienstinformationen, dass Assad mit seiner Familie „unter russischer Bewachung“ auf einem Schiff im Mittelmeer lebe und sich mit einem Hubschrauber zu Terminen nach Damaskus fliegen lasse…….

http://de.rian.ru/politics/20130114/265318671.html

[Kommentar Ende]

*************************************************************

Präsident Assad befiehlt seinen Kommandeuren, im Falle seiner Ermordung Israel und US-Ziele anzugreifen

Übersetzung von politaia.org

TEHERAN (FNA) – Informierte Quellen behaupteten am Monatg, der syrische Präsident Bashar al-Assad habe seine Armee-Kommandeure angewiesen, im Falle seiner Ermordung durch Terroristen Ziele in Israel und US-Ziele im Mittleren Osten ins Visier zu nehmen.

Präsident Assads Anweisungen erfolgten nach einigen Treffen mit seinen Oberkommandierenden, in denen die Sicherheitssituation im Lande besprochen wurde. Dies berichtet die algerische Online-Zeitung Al-Shorouq unter Berufung auf Quellen aus der Umgebung der syrischen Regierung am Montag.

In den Treffen unter dem Vorsitz von Assad verwiesen die Armmekommandeure darauf, dass “die ausländischen Feindstaaten danach streben, ihn zu ermorden anstelle eines Militärsangriffs auf Syrien.”

Laut dem Bericht (einer Übersetzung aus dem Persischen, die von Iranian students news agency veröffentlicht wurde), berichteten die Armeekommandeure dem Präsidenten, dass gewisse westliche Staaten  und die Nachbarstaaten Syriens Hi-Tech-Raketen ins Land geschmuggelt hätten, um den Terror-Teams und den bewaffneten Rebellen die Möglichkeit zu geben, Assads Residenz anzugreifen.

Als Antwort darauf befahl Präsident Assad seinen Millitärkommandeuren, Israel und US-Ziele in der Region anzugreifen – vor allem im Roten Meer und im Mittelmeer - wenn die westlichen Staaten in Bezug auf seine Ermordung erfolgreich wären.

Anfang des Monats ließ Assad verlauten, dass er für einen Dialog mit der Opposition und den politischen Parteien in Syrien bereit sei. Der syrische Führer schlug darüber hinaus allgemeine Wahlen, die Annahme einer neuen Verfassung und eine nationale Versöhnungskonferenz vor…..

http://english.farsnews.com/newstext.php?nn=9107135751

Did you like this? Share it:
PDF erstellen    Sende Artikel als PDF