Das Pentagon will David Petraeus degradieren

Der Verteidigungsminister der USA, Ashton Carter, wird bald entscheiden müssen, ob er den Vier-Sterne-General David Petraeus degradiert oder nicht. Letzterer […]

Der Verteidigungsminister der USA, Ashton Carter, wird bald entscheiden müssen, ob er den Vier-Sterne-General David Petraeus degradiert oder nicht.

Paula Broadwell

Paula Broadwell

Letzterer wurde mit Handschellen am Handgelenk festgenommen, während er die CIA leitete. Er bekannte sich schuldig geheime Informationen an seine Geliebte und Biographin Paula Broadwell übergeben zu haben. Er entkam einer Gefängnisstrafe und wurde zu einer Geldstrafe von $ 100.000 verurteilt. Jedoch hat er vor kurzem zugegeben, ihr in Wirklichkeit acht persönliche Bücher, die er während seines Kommandos in Afghanistan geschrieben hatte, geborgt zu haben. Diese Notebooks enthielten aber zahlreiche vertrauliche Informationen, einschließlich der Identitäten von Agenten unter dem Deckmantel, Geheimdienst-Funktionalitäten, Auszüge aus Sitzungen des Nationalen Sicherheitsrates und von seinen Gesprächen mit Präsident Obama.

Obwohl es ungewöhnlich ist, einen Offizier erst mehrere Jahre nach den Fakten herabzustufen, könnte der Verteidigungsminister so die von David Petraeus im Namen des KKR-Investitionsfonds ausgebrüteten Verschwörungen bestrafen. Petraeus, der einer der Schöpfer des Islamischen Emirats im Irak (zukünftiger Daesh bzw. ISIS) war, hat nie aufgehört, die Unterstützung multinationaler Konzerne und Staaten für die terroristische Organisation zu organisieren, und damit die Politik des Weißen Hauses zu sabotieren. Er arbeitete auch gegen das 5+1-Abkommen mit dem Iran.

Wenn er degradiert würde, würde er vom Vier-Sterne-General zum Drei-Sterne-General abgestuft werden und müsste die Überzahlung seiner Pensionierung zurückerstatten. Sie beläuft sich auf $ 220.000 pro Jahr gegen 170 000 für einen Drei-Sterne-General. Das dürfte übrigens nicht sehr schmerzhaft für ihn sein, im Hinblick auf sein dickes Gehalt bei KKR.

Übersetzung:  Horst Frohlich

Quelle: http://www.voltairenet.org/article190049.html

Did you like this? Share it:
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF