GLADIO schlägt an satanischen Feiertag in Brüssel zu

Von Kevin Barrett am 22. März 2016 auf Veterans Today- Auszüge übersetzt von politaia.org Wenn Sie glauben, dass “radikale Muslime” […]

Wenn Sie glauben, dass “radikale Muslime” satanische Feiertage” beachten und ihre Gruppen nach heidnischen Gottheiten benennen, dann habe ich für Sie eine Überraschung aus Mesopotamien.

“Radikal Muslime” (soll heißen fanatische Wahhabiten und andere extrem-puritanische Typen) feiern keine Feiertage anderer Menschen. Zumindest nicht die Feiertage von Satanisten.Man erzählt uns, dass der ISIS, dessen Name auch eine heidnische Gottheit bezeichnet, in Brüssel gerade ein großes Menschenopfer an einem wichtigen satanischen Feiertag begangen hat.

Und an Allem ist der “radikale Islam” schuld.

Ja, genau!

Das Datum 3/22 (322) ist nicht nur das Emblem von Amerikas führender CIA-Freimaurer-Elite Skull & Bones.

VT23/22 ist auch der Höhepunkt des 3-tägigen satanischen Festes von Pelusia, welches – man glaubt es kaum – die Anbetung von ISIS zum Inhalt hat.

[Anm. d. Ü.: Das stimmt offensichtlich nicht:

Der ägyptische Jahreskreis

Am 23.März: Das Fest “Pelusium” zu Ehren des ertrunkenen Sohnes der Königin von Byblos, der Pflegesohn von Isis war
Am 24.März Das Fest “Pelusia” in Rom

http://www.diane-neisius.de/medusa/library/egyptean.html]

 

Ole Dammegard spricht in seinem Interview ANOTHER French False Flag über das “satanische Blutherz”, das auf dem Boden des Bataclan-Theaters geschmiert wurde – es sieht dem Logo des Flughafens in Brüssel verdächtig ähnlich.VT3

Wenn die freimaurerischen Satanisten am 22.03. Isis (oder ISIS) anbeten, verehren sie auch eine andere weibliche Gottheit: Ishtar, die “Göttin der Fruchtbarkeit, der Liebe, des Krieges und der Sexualität.

Aber es wird noch besser (oder schlechter, je nach Gesichtspunkt): Ishtar “wurde besonders im oberen Mesopotamien, im Königreich Assyrien (heutzutage der nördliche Irak, Nordost-Syrien und die südöstliche Türkei) angebetet. Das ist das Gebiet, in dem derzeit – Sie können es sich schon denken – … ISIS herrscht.

Wenn Sie sich jetzt nicht wundern, dann haben Sie nicht aufgepasst!

Ich bin seit 1993 Muslim und habe einen Hochschulabschluss in Islamischen Studien. Eine Sache, die ich Ihnen versichern kann, ist die, dass die Berücksichtigung von Feiertagen von Isis und Ishtar in Bezug auf den Islam nicht “kosher” ist.

Muslime mögen keine heidnischen Gottheiten. Glauben Sie mir.

ISIS ist eine US-zionistische Gruppe. Sie hat nichts mit dem Islam zu tun.

Muslime mögen keine Menschenopfer. Der größte Feiertag im Islam, der Eid, feiert das Ende der Menschenopfer. Er erinnert an dem Moment, als die Monotheisten mit den Opferbräuchen der heidnischen Götteranbeter brachen, welche ihre eigenen Kinder als Geschenke an ihre Gottheiten lebend begruben oder verbrannten (Quelle: René Girard).

Und Muslime töten keine unschuldigen Menschen:

“Wenn man einen Unschuldigen tötet…ist das so, als ob man die gesamte Menschheit getötet hätte. Und wenn man ein Leben rettet … ist das so, als ob man die gesamte Menschheit gerettet hätte” (Qur’an, 5:32).

Das satanische Menschenopfer – das im Gegensatz zum Islam steht – ist ein Gottesdienst durch das Töten von Unschuldigen. Je unschuldiger das Opfer, umso besser – aus Sicht der Satanisten und aus Sicht der freimaurerischen Satanisten der Neuen Weltordnung.VT4

 

Das ist der Grund, warum Terrorismus – das absichtliche Töten von zufällig herausgegriffenen unschuldigen Menschen – zuvörderst von Satanisten (und ihrer Helfershelfer) betreiben wird, die mit dem Staat zu tun haben.

Die meisten der 50 Millionen Menschen, die in den amerikanischen CIA- und Militärinterventionen seit dem 2. Weltkrieg ermordet wurden, waren unschuldige Zivilisten. Es sit kein Zufall, dass die amerikanische Regierung – die führende Terrorgruppe auf der Welt – bis in die Spitze von freimaurerischen Satanisten durchseucht ist.

Wenn Sie mir nicht glauben, fragen Sie Kay Griggs.

Mit dem US-Militär verbundene freimaurerische Satanisten orchestrierten buchstäblich alle Terroranschläge der “Linken” in der Zeit des Kalten Krieges in Europa. Das ist keine “Verschwörungstheorie”, es ist ein historisches Faktum.

Lesen Sie dazu das detaillierte Werk von Daniele Ganser ……Dieselben Leute sind nun für Gladio B verantwortlich. Der einzige Unterschied ist der, dass diesmal “Muslime” anstelle der “Linken” verantwortlich gemacht werden.

Brüssel ist ein bevorzugter Platz, um Gladio B-Attacken der Freimaurer-Satanisten in Szene zu setzten, wie eben an einem statnischen Feiertag, wie den 22.03.

Brüssel war schon immer das Hauptquartier von Gladio, ein NATO-Programm, das vom NATO-Haupquartier aus gesteuert wird. Diesmal fand der Anschlag nur ein paar Kilometer von NATO-Hauptquartier entfernt statt: NATO headquarters, just a few miles from Brussels attacks, boosts alert status

Während des Kalten Krieges massakrierten NATO-Agenten einfache Menschen in Belgien, schossen sie in Supermärkten und auf Bürgersteigen nieder und machten “linke Terroristen” dafür verantwortlich. Googeln Sie nach “Massaker von Brabant”.

Damit wollte man den Aufstieg der Linken in Europa verhindern.

Heutzutage sprengt die nächste Generation von NATO-Agenten einfache Menschen auf Flughäfen und Bahnhöfen in die Luft und macht “Muslimische Terroristen” dafür verantwortlich.

Damit will man den Aufstieg des Islam in Europa verhindern [ Anm. d. Ü.: Da ist m. M. Kevin Barrett auf dem religiösen Holzweg. Schließlich wurde der Aufstieg des Islam in Europa von denselben Kräften eingefädelt. Außerdem: Wer will schon von einem Betrugssystem (die Pafferei) in das nächste Betrugssystem wechseln? Ich jedenfalls nicht. Deren Vorstände sind nämlich auch mit im Boot. ].

……..

Did you like this? Share it:
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF