Operation Gardenplot — US-Kriminellenregierung bereitet die Diktatur vor — POLITAIA.ORG

Im Jahre 1975 veröffentlichte Dr. Peter Beter folgenden Text: “Hochgeheime Vorbereitungen der in der Heimat stationierten Truppen auf Unruhen wegen […]
Im Jahre 1975 veröffentlichte Dr. Peter Beter folgenden Text:
“Hochgeheime Vorbereitungen der in der Heimat stationierten Truppen auf Unruhen wegen der Arbeitslosigkeit.

Kürzlich habe ich sehr verlässliche Informationen aus vertraulichen Quellen erhalten, dass eine hochgeheime Militäroperation innerhalb der Vereinigten Staaten mit dem Namen „OPERATION GARDEN PLOT“ am Laufen sei.

Vor sechs Monaten wurden große Kontingente von Ausrüstung zur Niederschlagung von Unruhen in die größeren Städte der USA ausgeliefert. Unter diesen Städten befinden sich San Francisco, Chicago, Houston, Dallas, Philadelphia, Detroit, und St. Louis. wogegen Boston, New York City und Washington, D.C. noch nicht darunter sind.

Diese Auslieferungen stehen angeblich im Zusammenhang mit Vorbereitungsmaßnahmen auf erwartete Unruhen, die aufgrund der Arbeitslosigkeit für  den Frühherbst erwartet werden. Offensichtlich erwartet man aber nicht die üblichen Unruhen. Alle möglichen Geräte und Ausrüstungsgegenstände modernster Bauart zur Niederschlagung von heftigen Unruhen sind in den Lieferungen enthalten – Gewehre mit abgesägtem Lauf, Gesichtsschutzschilder, Helme, Gasmasken und Gaskanonen.

Zusätzlich wurde Kriegsmaterial ausgeliefert, zum Beispiel M-60-Maschinengewehre, M-16 Automatikgewehre, Jeeps, Lastwägen und fünf Typen von Militärpanzern –M-48, M-110, M-109, PC-113 und PC-577. Vielleicht haben Sie selbst Panzertransporte auf dem Schienenweg beobachtet, ohne deren möglichen Zweck zu erahnen.

Sollten Unruhen ausbrechen – sei es nun von selbst oder über bezahlte Unruhestifter – und sollten diese einen solchen Unfang erreichen, dass der Präsident den nationalen Notstand ausrufen müsste, so wird sich zeigen, dass dies einem inländischen „Pearl Harbor“-Angriff durch die Rockefellers auf das amerikanische Volk gleichkäme. Die von Nixon 1969 erlassene Notverordnung Nr. 11490 könnte in Kraft treten, der Notstand erklärt und die Diktatur über Nacht errichtet werden…

 

Was die Börse betrifft, deren Manipulation eine von Laurance Rockefellers Spezialitäten darstellt, so ist die gegenwärtige Aufwärtsbewegung rein künstlich erzeugt……..aber so wie die Dinge momentan liegen, soll Amerika durch einen demnächst stattfindenden verheerenden Börsensturz paralysiert werden.

So wie im Jahre 1929 werden die Auswirkungen weltweit zu spüren sein. Selbst wenn sie entscheiden sollten, von ihren Plänen abzusehen, ist der Crash nur noch eine Frage der Zeit…..

Um dem Ganzen die Spitze aufzusetzen: Die Inflation wird mit Macht zurückkehren; das werden wir in den nächsten Monaten deutlich zu spüren bekommen.

In Vorbereitung sind auch Maßnahmen, die zu einer größeren, manipulierten Verknappung von Gütern führen…… aber die zentralisierte Kontrolle über alle Vermarktungs- und Distributionskanäle für Lebensmittel und andere, lebensnotwendige Güter ist der eigentlich Dreh- und Angelpunkt…..

http://www.politaia.org/untergang-der-usa/dr-peter-beter-2-report-vom-15-juli-1975-2-teil/

**********************************************************************

Die damals geplante Machtübernahme durch einen Diktator Rockefeller konnte noch verhindert werden. Nun steht Amerika wieder am Abgrund; diesmal sind die Globalisten offensichtlich besser vorbereitet. Es braut sich auf jeden Fall etwas zusammen:

Totaler Medienblackout  über den National Defense Authorization Act (NDAA)

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit hat der amerikanische Senat den  National Defense Authorization Act (NDAA) für 2012 durchgewunken und zwar mit 93:7 Stimmen. Der NDAA ist zwar eine jährlicher Abstimmungsvorgang über die Feststellung des Militärbudgets und die Ausgaben des amerikanischen Kriegsministeriums (DoD)  für das nächste Jahr, aber diesmal gibt es eine Besonderheit.

Der Absatz (section) 1031 des NDAA erlaubt dem US-Militär die zeitlich unbegrenzte Festnahme und Festsetzung von jedermann –  auch jedes US-Bürgers – ohne Gerichtsverfahren in Militärgefängnissen/Militärlagern, wie beispielsweise Guantanamo. Der NDAA definiert dabei amerikanischen Boden als Kriegsgebiet. Das heißt, dass friedvolle Demonstranten zusammengetrieben, absichtlich als  Terrorverdächtige verleumdet und ihr Leben lang ohne Rechtsbeistand oder Gerichtsverfahren eingesperrt werden können. Das bedeutet auch, dass das Bundesmilitär auf amerikanischen Strassen patroulliert und so buchstäblich das Ende der freien amerikanischen Republik signalisiert. Kurz gesagt, wer für die US-Regierung unbequem ist, verschwindet. Der NDAA 2012 verletzt den Vierten Verfassungszusatz und das Posse Comitatus-Gesetz. Das Abstimmungergebnis zeigt die unglaubliche Korruptheit der US-Senatoren.

Schwere Waffen für die Polizei: Amerika rüstet für den Bürgerkrieg

Das harte Vorgehen der US-Polizei gegen die Occupy Wall Street Demonstranten war wohl erst der Anfang: Nun verschenkt das Verteidigungsministerium gepanzerte Fahrzeuge, Granatwerfer und Hubschrauber selbst an die kleinsten Polizeiwachen. Finanziert wird die Aufrüstung vom amerikanischen Steuerzahler.
Die USA rüstet auf. Die Rede ist jedoch nicht von den Droh(n)gebärden gegen den Iran, sondern vom befürchteten Kampf gegen das eigene Volk. Das harte Vorgehen der US-Polizei gegen die Occupy Wall Street Demonstranten am Union Square in New York City und später in Oakland und an der Universität in Kalifornien war wohl erst der Anfang. Denn über das Pentagon-Programm „1033“ verschenkt das Verteidigungsministerium derzeit Militärausrüstung im großen Stil, berichtet The Daily. In diesem Jahr wurden so Granatwerfer, Hubschrauber, Militärroboter, M-16 Sturmgewehre und gepanzerte Fahrzeuge im Wert von 500 Millionen Dollar an Polizeidienststellen im ganzen Land verteilt. Ein neuer Rekord: Im letzten Jahr war es weniger als die Hälfte. Im nächsten Jahr jedoch soll die Aufrüstung noch einmal um 400 Prozent steigen.

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2011/12/12563/

US-Regierung aktiviert Konzentrationslager in den gesamten USA

Infowars.com wurde ein Dokument der Halliburton-Tochtergesellschaft KBR zugespielt, welches Details über eine eine großangelegte Aktion zur Ausstattung und Inbetriebnahme von FEMA- und US-Army-Camps enthält. Das Dokument, eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots, beschreibt Dienstleistungen, welche KBR an Subunternehmer vergeben will. Der Dokumententitel ist “Project Overview and Anticipated Project Requirements”. Die gesuchten Dienstleistungen beinhalten Verpflegung, mobile Absperrungen und Barrikaden, Wäsche- und medizinische Dienstleistungen, Stromerzeugung, Müllabfuhr und andere Dienstleistungen unter “temporären Katastrophenbedingungen” in Lagern in den fünf Regionen der USA.

Die in der KBR-Angebotsaufforderung erwähnten Regionen

Die Angebotsauufforderung von KBR für die o. a. Dienstleistungen in den Lagern wurde kurz nach der Zustimmung des Senats zum National Defense Authorization Act (NDAA) verschickt.

http://www.infowars.com/exclusive-government-activating-fema-camps-across-u-s/

REX 84 & the Operation Garden Plot

http://www.youtube.com/watch?v=bi6HCbxq_l4

Did you like this? Share it:
PDF Drucker    Sende Artikel als PDF