Der Geheimorden Skull & Bones auch im Trump-Team

Ein Kurzbeitrag von Angelika Eberl / Herbert Ludwig beim Fassadenkratzer – 14. November 2016 Dank an Falkenauge für den Link […]

Ein Kurzbeitrag von Angelika Eberl / Herbert Ludwig beim Fassadenkratzer 14. November 2016

Dank an Falkenauge für den Link

Donald Trump ist in seinem Wahlkampf als entschiedener Kämpfer gegen das politische Establishment der USA aufgetreten, das die Demokratie außer Kraft gesetzt habe und das Volk beherrsche. In einer Video-Ansprache an die Wähler vom 24.10.2016, die auf YouTube mit der Unterschrift „Dieses Video macht Trump zum US-Präsidenten!“ veröffentlicht wurde, sagte er:

Unserer Bewegung geht es darum, ein gescheitertes und korruptes politisches Establishment durch eine Regierung zu ersetzen, die von Euch, dem amerikanischen Volk, kontrolliert wird. … Die, die in Washington Macht haben … verbünden sich mit Menschen, die nicht Euer Glück im Blick haben. Unsere Kampagne steht für eine existenzielle Bedrohung, wie Sie sie noch nicht zuvor gesehen haben. Hier geht es nicht nur um eine Wahl für vier Jahre. Dies ist ein Scheideweg in der Geschichte unserer Zivilisation, wo wir, das Volk, entscheiden, ob wir die Kontrolle über unsere Regierung zurückerlangen. … Dies ist ein Kampf um das Überleben unserer Nation. Das wird unsere letzte Chance sein, sie zu retten. Diese Wahl wird zeigen, ob wir eine freie Nation sind, oder ob wir nur die Illusion einer Demokratie haben, in Wirklichkeit aber von einer Handvoll globaler Lobbyisten kontrolliert werden (das Bild von George Soros wird eingeblendet), die unser System manipulieren. Und unser System wird manipuliert. Das ist die Realität. Du weißt es, Sie wissen es, ich weiß es, und so ziemlich die ganze Welt weiß es. 1

Trump erhebt also die allerschwersten Vorwürfe gegen das Establishment, zu dessen Kern er die Clintons zählt, und zieht geradezu beschwörend alle rhetorischen Register, um die Menschen dazu zu bringen, ihn zu wählen, damit er den Sumpf trockenlegen und die Nation retten kann.

Auf FASSADENKRATZER wurde zuletzt in mehreren Artikeln darauf hingewiesen, dass das amerikanische politische und finanzielle Establishment von okkulten Gesellschaften durchsetzt und beherrscht wird, die es mit ihren Mitteln verstehen, die US-Politik in die Richtung ihrer Ziele zu lenken. Durch die Forschungen des Historikers Anthony Sutton konnte dies am Beispiel des Geheimordens Skull & Bones, der seinen Nachwuchs aus der Studentenschaft der Yale-Universität rekrutiert, nachgewiesen werden. Seine Mitglieder spielen in beiden großen politischen Parteien mit und besetzen oder beeinflussen die wichtigen Schaltstellen der Gesellschaft.2  Von dort aus helfen sie ihren Bundesbrüdern oder Gleichgesinnten in entscheidende Positionen.

Steven Terner Mnuchin

Daher ist es natürlich außerordentlich wichtig zu wissen, welche Leute zu Trumps Mannschaft gehören und ob darunter evtl. Mitglieder von Skull & Bones sind. Und da ist es höchst bedeutsam, dass der Wahlkampf-Finanzmanager Trumps, Steven Mnuchin, seit 1985 Mitglied des Ordens Skull & Bones ist.3 Es wird nicht an die große Glocke gehängt, aber manche Hinweise gibt es doch.4 Nachdem Mnuchin seinen Abschluss an der Elite-Universität Yale gemacht hatte, wurde er Investmentbanker bei Goldman Sachs. Michael Mortara, ebenfalls bei Goldman Sachs, wurde sein Mentor, der ihm zeigte, wie die Investmentbank von der Savings-and-Loan-Krise der 80er Jahre profitieren konnte, indem sie die Anteile strauchelnder Banken billig aufkaufte.” 4

Der Geheimorden Skull & Bones auch im Trump-Team

George Soros

Mnuchin verließ Goldman Sachs nach 17 Jahren4a Ende 2002, übernahm Spitzenjobs bei seinem Freund, Studienkollegen und Bundesbruder, dem Investor Edward Scott Lampert (im Orden Skull & Bones seit 1984 4b), der 2004 Chairman der Sears Holdings Corporation geworden war, und bei Investor George Soros (ja, dem George Soros, dessen Bild in dem Youtube-Video oben eingeblendet wurde), wo er für das Soros Fund Management tätig war. 2004 gründete Mnuchin seinen eigenen Hedge Fond, Dune Capital Management, in den George Soros Hunderte Millionen Dollars investierte. Anschließend gründete er die Firma RatPac-Dune Entertainment, die eine Reihe nennenswerter Filme produzierte, darunter das X-Men Film-Franchise und Avatar.5  Solche Filme sind ja ein beliebtes Mittel für versteckte Botschaften zur Bewusstseinsbeeinflussung.

Weiterlesen

Did you like this? Share it:
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF