Hoher russischer Diplomat in Moskau erschossen aufgefunden

Ein hoher russischer Diplomat wurde an diesem Morgen, 20. Dezember 2016, in seiner Wohnung in Moskau mit einem Kopfschuss tot […]

Ein hoher russischer Diplomat wurde an diesem Morgen, 20. Dezember 2016, in seiner Wohnung in Moskau mit einem Kopfschuss tot aufgefunden.

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei könnte es sich sowohl um Selbstmord als auch um Mord handeln.

Angesichts der gestrigen Ermordung des russischen Botschafters in Ankara [1] und der Versuche der Sponsoren des Krieges gegen Syrien, das in Moskau geplante Treffen heute zwischen den Außenministern von Iran, Russland und der Türkei zu sabotieren [2], sind spezielle Sicherheitsmaßnahmen getroffen worden.

Übersetzung: Horst Frohlich

[1] „Mord des Botschafters der Russischen Föderation in Ankara“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 20. Dezember 2016.

[2] „Krise in der NATO“, Übersetzung Horst Frohlich, Voltaire Netzwerk, 18. Dezember 2016.

Quelle

**************************************************

THE head of a Russian foreign ministry department has been found shot dead in a Moscow apartment,

He has now been identified as 56-year-old Petr Polshikov, a high-ranking diplomat said to have been a senior figure in the Latin American section of the ministry.

A man’s body was found with a gunshot wound to the head, REN TV reported. Two shells were found along with a gun under the sink in the kitchen, a source told the news outlet. They claimed the wife of the man was also in the apartment.

Paramedics were filmed carrying a man wearing a white shirt into an ambulance.

The news comes on a dramatic day after nine were killed by a truck driving into a Berlin Christmas market and a Turkish off-duty police officer pulled out a gun at an art exhibition in Ankara and killed Russia’s ambassador to the country, Andrei Karlov, shouting: “Don’t forget Aleppo, don’t forget Syria!”

Police are still examining a number of theories over Polshikov’s death.

Quelle

Did you like this? Share it:
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF