Putin verordnet russischem Militär Probealarm

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Donnerstag eine außerplanmäßige Überprüfung der Streitkräfte angeordnet. Dabei soll die Bereitschaft der Truppen in […]

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Donnerstag eine außerplanmäßige Überprüfung der Streitkräfte angeordnet. Dabei soll die Bereitschaft der Truppen in unvorhersehbaren Krisensituationen überprüft werden, wie Verteidigungsminister Sergej Schoigu sagte.

Die Prüfung betrifft die Militärbezirke Süd, West und Zentral sowie Nordflotte und die Oberkommandos der Luftstreit- und Luftlandekräfte.
„Heute ist entsprechend der Entscheidung des Oberbefehlshabers der russischen Streitkräfte eine außerordentliche Überprüfung eingeleitet worden. Die Truppen der Süd- und Zentralbezirke, der Nordflotte, des Oberkommandos der Luftstreitkräfte und der Luftlandekräfte werden in höchste Kampfbereitschaft gebracht“, so Schoigu. Schoigu ordnete zudem an, alle ausländischen Militärattachés über die Übungen zu informieren. Der Minister beauftragte zudem die stellvertretende Verteidigungsministerin Tatjana Schwezowa „auch das System der Finanzierung der Kommandobehörden und Truppen in der strategischen Südwestrichtung beim Übergang von Friedens- zu Kriegszeiten zu überprüfen“. Die Prüfungen sind für den Zeitraum vom 25. bis 31. August angesetzt.
Parallel dazu hat die US-Armee vor Russlands westlicher Grenze eine großangelegte Militärübung begonnen. An dem Manöver „Saber Strike“ nehmen 10.000 Soldaten aus 13 Nato– und Partnerstaaten teil, die bis zum 21. Juni in Estland, Lettland und Litauen üben werden. Der russische Generalstab hatte 2013 – erstmals seit 20 Jahren – auf Putins Befehl einen Probealarm ausgelöst, der eine Reihe von Problemen aufzeigte. Seitdem fanden mehrmals Überraschungsübungen in verschiedenen Landesteilen statt, um die Kampfbereitschaft der Truppen zu überprüfen.
Mehr:

 

Did you like this? Share it:
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF