Bill Gates: Wir können die Weltbevölkerung über Impfungen reduzieren – POLITAIA.ORG

Timeo Danaos et dona ferentes

(“Ich fürchte die Griechen, erst recht, wenn sie Geschenke bringen..”)

Des Teufels General

In einer Zeit, in der die menschengemachte Globale Erwärmung (AGW) in weiten Kreisen allmählich als ein pseudo-wissenschaftliches Politinstrument zur Machtergreifung verstanden wird, kommt der US-Milliardaer Bill Gates daher und erzählt uns von seiner “Vision” von einer globalen Katastrophe, die dann eintrete, wenn wir den Kohlendioxidausstoss nicht auf Null reduzieren würden. Das Video über seine Geistesblitze kann man hier sehen.

Die Globalistenelite, die aus dem Hintergrund heraus seit Menschengedenken die Völker in Kriege und Katastrophen manipuliert hat, lassen die Judasse aus der profitgierigen Klasse nun auf die Öffentlichkeit los, um ihre Macht weiter auszubauen. Ein sehr guter Artikel zur Charakerisierung dieser Wahnsinnigen stammt von Honigmann. Die Tatsache, dass die (mindestens seit den 30iger Jahren des 20. Jahrhunderts) verfügbaren  und völlig umweltneutralen Technologien zur Ablösung der Erdöl- und Kohlewirtschaft durch das “Verbot” der Globalistenclique nicht zum Einsatz kommen (http://www.politaia.org/thema/freie-energie-2/), kennen die meisten Menschen nicht. Und unzählige andere Technologien stünden bereit, um selbst einem Vielfachen der derzeitig Lebenden ein gutes Auskommen auf dieser Welt zu bieten.

Bill Gates lieferte einen merkwürdigen Kommentar ab (bei der 4:30 Marke des oben verlinkten Videos), in dem er sagte “wenn wir einen guten Job machen im Bereich Impfungen und dem Gesundheitsbereich bei der Fortpflanzung, so können wir die (nämlich seine für 2050 prognostizierte Zahl von 9 Milliarden Menschen) wahrscheinlich um 10 – 15 % senken. ”

Bill Gates versprach kürzlich, $10 Milliarden für ein globales Impfprogramm zu “spenden”. Für die bedürftigen Kinder der Welt! Ja, freilich. Über die Verbindungen von Gates und Microsoft zur globalen Verbrecherorganisation CIA lesen sie hier. Interessanterweise hält die Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung Aktien im Wert von 23 Mrd. Dollar von Monsanto.

Zu den Impfprogrammen und den Verbindungen zu den Globalisten kann man hier Interessantes lesen.

In einem sehr bekannten und bestens dokumentierten Fall stoppte der Oberste Gerichtshof auf den Philippinen eine TETANUS-Impfaktion, nachdem sich herausstellte, dass die Impfstoffe mit einem Hormon versetzt waren, welches die geimpften Frauen unfähig machte, eine Schwangerschaft durchzuhalten. Die Impfaktion wurde nur an jungen Frauen im gebärfähigen Alter durchgeführt.

Ein Natural NewsArtikel stellt fest:

“In den 90iger Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Kampagne in Gang gesetzt, um Millionen von Frauen in Nicaragua, Mexico und auf den Philippinen im Alter von 15 – 45 Jahren zu impfen. Der angebliche Zweck der Impfung wurde mit Schutz gegen  Tetanus und Lockjaw (eine schmerzhafte und oft tödliche infektiöse Reaktion auf äusserliche Wunden) deklariert. Die Impfung wurde jedoch nicht an Männer und Jungen verabreicht, die diesen Wunden mehr ausgesetzt sind.”

Dem Comite Pro Visa de Mexico (einer katholische Laienorganisation) fiel dieser sonderbare Umstand auf und es ließ die Impfstoffe testen. Die Tests ergaben, dass Chorionic Gonadotrophin enthalten war. Chorionic Gonadotrophin oder auch hCG ist ein natürliches Hormon, das im frühen Stadium der Schwangerschaft produziert wird. Wenn es aber mit einem Tetanus-Impfstoff kombiniert wird, enstehen Antikörpern, welche einen Schwangerschaftsabbruch hervorrufen…

Der Oberste Gerichtshof fand heraus, dass dieses Programm der WHO schon bei 3 Millionen Frauen im Alter zwischen 12 und 45 Jahren auf den Philippinen angewendet wurde…..

Did you like this? Share it:
PDF Download    Sende Artikel als PDF