Die grosse pi-Verschwoerung

Der wirkliche Wert von pi mit mathematischem Nachweis von  Mark und Scott Wollum In diesem Artikel präsentieren die Autoren ihre […]

Der wirkliche Wert von pi mit mathematischem Nachweis

von  Mark und Scott Wollum

In diesem Artikel präsentieren die Autoren ihre Arbeit bei der Ermittlung des wirklichen Wert der Zahl pi. Mit überzeugenden empirischen Belegen und mehreren mathematischen Nachweisen legen sie dar, dass der wirkliche Wert von pi von dem in den Lehrbüchern angegebenen Wert um etwa 1/1000 abweicht und auf dem “Goldenen Schnitt” beruht.

************************************************************************************************

Kommentar: Die mathematischen Herleitungen etc. können im Originalartikel hier nachgelesen werden. Das Kernproblem dreht sich darum, ob der Wert der Kreiszahl

π = 3,14159….

ist oder

π = (4)/(T), wobei T = Quadratwurzel des Goldenen Schnittes

π = 3.144605511…

Als Goldenen Schnitt (alternative Schreibweise: goldener Schnitt;[1] lateinisch: sectio aurea, proportio divina) bezeichnet man das Teilungsverhältnis einer Strecke oder anderen Größe, bei dem das Verhältnis des Ganzen zu seinem größeren Teil (auch Major genannt) dem Verhältnis des größeren zum kleineren Teil (dem Minor) entspricht. Als Formel ausgedrückt (mit a als Major und b als Minor) gilt:phi

 \frac{a + b}{a}=\frac{a}{b} \,.

Das mittels Division dieser Größen als Zahl berechnete Teilungsverhältnis des Goldenen Schnittes ist eine irrationale Zahl, das heißt eine Zahl, die sich nicht als Bruch ganzer Zahlen darstellen lässt. Diese wird ebenfalls als Goldener Schnitt oder auch als Goldene Zahl bezeichnet. Als mathematisches Symbol für diese Zahl wird meist der griechische Buchstabe Phi (Φ, φ), seltener auch Tau (Τ, τ) oder einfach g, verwendet:

 \Phi=\frac{a }{ b}=\frac{a + b}{ a}\,.

 

[ Kommentar Ende]

************************************************************************************************

…………..

Schlussfolgerung:

π = (4)/(T), wobei T = Quadratwurzel des Goldenen Schnittes

π = 3.144605511…

Der neue Wert von pi = 4/Quadratwurzel des Goldenen Schnittes passt viel besser für alle Beweise und Ergebnisse, die ich kenne oder selbst produziert habe….

Haben wir gerade nachgewiesen, dass es einen fundamentalen Fehler in unseren mathematischen und physikalischen Modellen gibt, indem wir nur Basiswissen in der Algebra und Geometrie eingesetzt haben? Glauben Sie, dass jemand, der mit all den falschen Konzepten und dysfunktionalen Systemen indoktriniert ist, wie sie auf Master- und Promotionsebene gefordert werden, dies schlicht und  einfach zugeben würde? Haben Sie schon einmal versucht, jemanden mit einem Hochschulabschluß etwas Neues zu erzählen? Das geht nicht, denn sie wissen schon Alles…….

Nun kommen wir zur Verschwörung…

Was werden die Akademiker machen? Die Antwort darauf ist weitgehend vorhersehbar.

Phase 1.

Das ist die Phase des Abstreitens und Ignorierens. Momentan sind wir in der Phase und sie kann noch eine Weile dauern. Aber früher oder später wird das ganze zum Ärgernis für glaubwürdige Akademiker, wenn Leute auf der ganzen Welt mit Messvorrichtungen im Werte von 20 Dollar  den echten Wert von pi nachweisen können. ………..

Phase 2.

Das ist die Phase, in der ein langsamer Akzeptanzprozess stattfindet. Diejenigen, die um das Geheimnis wissen, wissen auch, dass dieser Tag kommen musste. Sie haben sich wahrscheinlich darauf vorbereitet. Vielleicht haben sie ihre eigene Beweisführung schon in der Schublade, die dann von einem angesehenen Wissenschaftler präsentiert wird, wenn ihnen die Zeit dazu reif erscheint und sie erkennen, dass die Wahrheit nicht mehr verborgen werden kann.

Eines ist jedoch sicher.

Sie werden die Bedeutung dieser Erkenntnis herunterspielen.

Lassen Sie sich nicht nochmals ins Bockshorn jagen. pi ist vielleicht die wichtigste physikalische Konstante im Universum. Eine neuer Wert für pi erzwingt die Neubewertung von Materie/Energie-Beziehungen in allen Rotationsmodellen. Und da muss es schließlich einen Grund geben, warum der echte Wert von pi vor uns verborgen wurde.

Ein neuer Wert für pi, der auf der Grundlage des “Goldenen Schnittes” ermittelt wird, unterstützt die Idee von der Vernetzung unserer physischen Konstrukte in unserem Universums und könnte weit aussagekräftiger sein als der alte. Unsere gegenwärtigen physikalischen Modelle haben nur begrenzte Vorhersagefähigkeiten und sind ziemlich verkompliziert worden. Ein neuer Wert für pi sollte für genauere energetische Berechnungen und eine bessere Berechenbarkeit bei Rotationssystemen sorgen und könnte vielleicht sogar zu einem völlig neuen Paradigma in der Physik führen, welches auf die Interaktionen von Wirbelenergien beruht. Ist der echte Wert für pi der Schlüssel zur Einheitlichen Feldtheorie?

Vielleicht ist dieses Universum viel eleganter, als wir uns je träumen ließen?

Wäre es nicht schöner, wenn das neue pi in ein Diagramm wie dem unterstehenden eingebettet werden könnte?

(Fig. 24)

24

…………

 

Meinem Bruder Scott Wollum, dem Mathematiker, in Ehre und Andenken gewidmet; ihm, der sich niemals fürchtete, seine Annahmen in Frage zu stellen und der niemals seine Integrität verkaufte. 

Quelle:

http://www.veteranstoday.com/2015/02/05/pi/

Did you like this? Share it:
www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF