Indien bestellt 20 AKWs — die Bomben der Globalen Mafia

Trotz der verheerenden Auswirkungen des Einsatzes von Atomenergie geht der Bau von Atomkraftwerken weltweit ungebremst weiter. Vor allem die bevölkerungsreichsten […]

Neue Energietechnik: Focus Fusion — Bor-Wasserstoff-Fusion im dichten Plasma

Trotz der verheerenden Auswirkungen des Einsatzes von Atomenergie geht der Bau von Atomkraftwerken weltweit ungebremst weiter.

Vor allem die bevölkerungsreichsten Regionen der Welt sollen mit dieser Monstertechnologie zugepflastert werden. So baute China zwischen 2008 und 2010 acht bis zehn Atomreaktoren pro Jahr. Ende des Jahres 2011 hatte China eine atomare Kapazität von 11,3 Gigawatt, wobei 26 weitere Reaktoren beziehungsweise 29 GW im Bau waren. Der stellvertretende Generalsekretär des Chinesischen Nuklearverbandes Xu Yuming gab bekannt, dass China bis 2020 voraussichtlich über eine installierte Atomstromleistung von 70 GW verfügen werde, wobei weitere 30 GW im Bau sind. [1]

Auch Brasilien, die Türkei, Venezuela, die Vereinigten Arabischen Emirate etc. bauen Atommeiler, wobei vor allem die Russen gut im Geschäft sind. Nun hat auch Indien den Startschuss für den Bau von weiteren 20 AKWs gegeben, wärend in den USA und anderswo marode Reaktoren vor sich hinstrahlen und die Umwelt vergiften.

Die Botschaft ist klar. Die Atomkraft soll der wichtigste  Energieträger des 21. Jahrhunderts werden. So wollen es die Globalisten und alle spielen mit. Ein paar Ausnahmen darf es in der “Staaatengemeinschaft” geben und so existieren auch Aussteiger, wie die USA oder die BRD, welche die andere Seite (die Antithese) derselben Münze darstellen. Diese ruinieren ihre Bürger durch Windmühlen- und Solarzellenparks, durch Biomasseverstromung und anderen Unsinn und zerstören auf ihre Art die Natur. Das Motto scheint zu sein: Je mehr Schäden an Mensch und Umwelt und je teurer, umso besser.

Neue Energietechnologien machen AKWs, Öl- und Kohlekraftwerke  und “regenerative Energie” obsolet

Allen Regierungen auf der Welt ist vollkommen klar, dass es saubere, umweltneutrale Energiequellen gibt. Ein besonders effizientes System basiert auf dem Bor-Wasserstoff-Plasmareaktor und kann jederzeit gebaut und eingesetzt werden. Energie in Hülle und Fülle, nicht radioaktiv, extrem hohe Energiedichte und extrem bilig.

Gordon Duff, der Herausgeber von Veterans Today hat kürzlich in einem Interview (siehe unten) behauptet, dass die Iraner schon seit 20 Jahren an dieser Technologie arbeiten und bereits Strom aus 6 solchen Reaktoren in ihre Netze einspeisen und diesen Strom an die Nachbarstaaten verkaufen würden. Hier das Interview, leider in Englisch:



In dem Interview spricht Gordon Duff die Firma Lawrenceville Plasma Physics, Inc. an. Diese hatte jüngst eine Präsentation ihrer Technologie vorgeführt:

Eric J. Lerner (b. 1947) ist ein unabhängier Plasmaphysiker und Präsident der Lawrenceville Plasma Physics, Inc. In diesem Video erörtert er die jüngsten Forschungsergebnisse in der Welt der Plasmaphysik und der Kernfusion. Das Video dokumentiert eine Präsentation, welche vom Center for the Economic & Environmental Partnership, Inc. organisiert wurde und bei Ernst & Young am Times Square in New York City am 12. Oktober 2012 stattfand. Genießen Sie diesen hochinteressanten Vortrag, der uns einen Überblick über den gegenwärtigen Stand der Technologie auf dem Gebiet der Plasmaphysik gibt und uns für die nahe Zukunft eine sichere, billige und sauber Energieversorgung verspricht. Leider ist auch dieses Video in englischer Sprache.

Kann es sein, dass das zionistische Dreieck London-Washington-Tel-Aviv aus diesem Grunde den Iran ausschalten will?

Warum setzt man international weiter auf Atomkraft?

Warum setzt “man” weiter auf Atomkraft? Zum einen sind Regierungen nicht dazu da, ordentlich und gerecht zu regieren, sondern um im Auftrage der globalen Mafia die Kontrolle über die Völker auszuüben. Die Einführung neuer Energietechnologien würde die Machtbasis der globalen Mafia unwiderruflich zerstören. Deswegen diktiert sie ihren Lakaien in den Regierungen den Energiekurs der Zukunft.

Zum zweiten sind Atomkraftwerke für die Globalisten ideale Waffen und Erpressungsmittel. Mittels Stuxnet und HAARP können die zumeist auf erdbebengefährdeten Zonen gebauten AKWs in die Luft gejagt werden. Sogar ohne, dass die Bevölkerung dies als Angriff ansieht. Unbotmäßige Regierungen sitzen im eigenen Land auf einer oder mehreren Riesenbomben.

Zum Dritten sind AKWs Mittel zu Bevölkerungsreduktion. Lesen Sie dazu die folgenden Dokumente:

Leuren Moret – Der tektonische Nuklearkrieg wird von den weltweiten HAARP-Partnern beobachtet

http://www.politaia.org/wp-content/uploads/2011/05/Interview-Leuren-Moret-09.05.11-%C3%9Cbersetzung.pdf

Fukushima – ein nuklearer Angriff auf die Menschheit?

Ist ihnen schon aufgefallen, dass keine Regierung auf der Welt etwas gegen Chemtrails unternimmt? Sie tun so, als gäbe sie es nicht. Genauso negieren alle Regierungen die Neuen Energietechnologien. Sie wissen warum und sie stecken alle unter einer Decke.

[1] China Daily – CIIC – german.china.org.cn – am 19.05.2012:
»Volle Kraft
zurück zur Atomkraft«
http://german.china.org.cn/china/2012-05/19/content_25421725.htm

Did you like this? Share it:
PDF erstellen    Sende Artikel als PDF