Menschen dressieren: China zeigt, wie es geht

Quelle: Phonlamai Photo / Shutterstock.com

China ist das Land der effizienten Führung. Schon immer gewesen, oder jedenfalls über lange Zeit. Die Chinesen zeigen uns in der EU und in den USA nun, wie die Menschen sich am einfachsten steuern ließen. Die Chinesen planen laut einem Bericht, der zunächst auf T-Online und einem Schwesterportal von uns erschienen war, die totale Kontrolle über uns selbst. Den Menschen. Die Menschen, die sich als Nicht-konformistisch erweisen, sind nicht Teil der Herde, die von den Chinesen gewünscht wird. Es geht darum, einen sogenannten „Social-Score“ zu verwenden. Ein Ranking, das zeigt, wie sehr sich der Mensch in seine Gemeinschaft einfügt.

Die heile neue Welt

Das erinnert an Filme und Geschichten, die viele von uns gelesen haben. Über große US-Konzerne, die allerlei Wohltaten für ihre Mitarbeiter bereitstellen. Gemeinsame Fitnessübungen und -räume, in denen die Menschen sich für die Firma und ihr privates Wohlbefinden fit machen können. Mit gemeinsamen Gesundheitseinrichtungen, die nicht nur Patienten, sondern eben auch den Mitarbeiter untersuchen und dessen Bereitwilligkeit, sich überhaupt untersuchen zu lassen, erfassen und der Konzernspitze letztlich mitteilen (können), wer sich inspizieren lässt.

Das sind teils Hirngespinste. Vielleicht. China jedoch zeigt uns allen, wie es richtig geht. Es ist die erweiterte Vereinsmeierei. Das Wohlverhalten in Gruppen. Teilnahme an Gemeinschaftsveranstaltungen. Akzeptanz der Gruppenmeinung. Gesinnungsprüfungen.

In China ist der „Social Score“ nun zunehmend wichtig. Die Unternehmen und die Privaten in China fangen an, sich überall gegenseitig zu bewerten. Wer einen Wert bekommt – hat auch einen. Ganz transparent. In Datenbanken gibt es dann für verschiedene Aktivitäten Pluspunkte. Für falsches Verhalten Minuspunkte. Die Regierung stellt fest: „Die rechtschaffenden und vertrauenswerten Bürger sollen sich frei unter dem Himmel bewegen können. Wer aber in Verruf gerät, dessen Bewegungsfreiheit soll stark eingeschränkt sein“.

So geht das, Herr Maas. Der Pranger bei Hasskommentaren ist dagegen nur eine sehr kleine bescheidene Nummer.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen