5 G und Coronavirus: Dennoch heimlicher Ausbau in Deutschland

www.shutterstock.com, Flegere, 165794801

Erstaunlich, wie hartnäckig in Deutschland der – mögliche – Zusammenhang zwischen der 5G-Technologie und dem Coronavirus verschwiegen wird. Gesundheitspolitisch betrachtet ist dies eine Offenbarung. Denn aktuell gilt weiterhin, dass es eine wissenschaftliche Arbeit zum Thema gibt – und dennoch die Regierung heimlich offenbar die Technologie ausbaut. Dies ist offenbar auch nicht bekannt:

Die Antennen werden dabei regelrecht getarnt, heißt es. Bereits 2019 teilte Verkehrsminister Scheuer mit, dass Länder und Kommunen „ungewöhnliche Standorte als Sender“ umrüsten sollen – etwa Ampeln und Laternenmasten: „Die Mitnutzung vorhandener Infrastruktur wie zum Beispiel Ampeln, Straßenlaternen oder Gebäude ist für einen schnellen 5G-Ausbau unerlässlich“, sagte Scheuer im August 2019. „Dafür schaffen wir jetzt die Rahmenbedingungen.“

Jetzt geht es nach einem Papier des Verkehrsministeriums darum, neue Standorte zu entwickeln: Dies könnten u.a. Flachdächer, Dachkanten und Beleuchtungsmasten sein. Vorgeschlagen werden zudem „Smart Cells“, die an W-LAN-Router erinnern. Weitere Vorschläge: Straßenlaternen, kommunale Hinweisschilder wie etwa U-Bahn-Zugänge sowie Info-Tafeln im öffentlichen Nahverkehr. Schließlich seien auch Befestigungen in geringer Höhe an Gebäuden oder in Gebäuden interessant.

Das Ganze soll durch schnellere Genehmigungsverfahren noch intensiviert werden. Teils wird zudem davon berichtet, in Kommunen würde ohne Information an die Gemeinderäte weiter am Ausbau der 5G-Technologie gearbeitet. In Dießen etwa wurde die Maßnahme als  „eine neue Technik zur Messung der Luftverschmutzung und zur Verkehrsdichte“ verkauft. Auch würden „Straßenlampen auf LED umgerüstet werden“.

Die Mikrowellen-Strahlung 5G gilt jedoch als hochgefährlich. Nicht nur für Menschen, sondern auch für die Umwelt insgesamt und für Tiere. Mehr dazu finden Sie hier.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen