9/11 und ein seltsamer Artikel im Independent

Können die EU und Deutschland Atomwaffen haben?
Evakuierung aus Korea

The Indepenent: Saudi Arabien, 9/11 und mehr…

Es gibt einen immer lauter werdenden Ruf nach Veröffentlichung der 28 Seiten, von denen vermutet wird, dass sie Saudi-Arabiens Komplizenschaft bei den Angriffen des 11. Septembers 2001 belegen.  Die britische Zeitschrift The Independent widmet dem Thema am 24. April 2016 einen Bericht. Während sich  der größte Teil des Artikels über die schon bekannten Vermutungen ergeht, ist ein Absatz jedoch von besonderem Interesse (Zitat):

Sie letzte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, welche eine Veröffentlichung forderte, war Rudi Giuliani, der Bürgermeister von New York zur Zeit der Anschläge.

Ein saudischer Prinz – so Giuliani – hatte ihm einen Scheck über 10 Millionen Dollar gegeben, um ihn dazu zu bewegen, die Aufmerksamkeit vom Königreich abzuwenden. Der ehemalige Bürgermeister sagte, dass er den Scheck zurückgegeben hätte, nachdem er ihn zerrissen habe. Er erklärte: “Sein Geld kann er behalten und in der Hölle verbrennen. Das amerikanische Volk muss genau wissen, welche Rolle die saudi-arabische Regierung bei den Anschlägen spielte: Wir haben das Recht zu wissen, wer unsere Liebsten tötete und wer uns beinahe alle getötet hätte.”

Rudolph William Louis „Rudy“ Giuliani III, KBE (* 28. Mai 1944 in Brooklyn, New York) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei. Er war vom 1. Januar 1994 bis 31. Dezember 2001 der 107. Bürgermeister von New York. In seine Amtszeit fielen die Terroranschläge am 11. September 2001 auf das World Trade Center, deren Folgen er zu bewältigen hatte.
Rudolph William Louis „Rudy“ Giuliani III, KBE (* 28. Mai 1944 in Brooklyn, New York) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei. Er war vom 1. Januar 1994 bis 31. Dezember 2001 der 107. Bürgermeister von New York. In seine Amtszeit fielen die Terroranschläge am 11. September 2001 auf das World Trade Center, deren Folgen er zu bewältigen hatte. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Rudolph_Giuliani

 

Uns beinahe alle getötet hätte?? Was meint Giuliani damit? Alle Einwohner New Yorks? Oder alle Amerikaner?

Wenn Giulianis Worte keine maßlose Übertreibung gewesen sind und kein Versprecher, dann könnte man annehmen, dass zur fraglichen Zeit eine weitaus größere Bedrohung gegen New York und vielleicht das ganze Land vorlag. Und dass irgendwie die Saudis oder ihre Spießgesellen damit zu tun hatten…..

Quellen:

http://www.independent.co.uk/news/world/middle-east/finding-discussion-and-narrative-regarding-certain-sensitive-narrative-matters-saudi-arabia-911-11-a6999091.html

 

 

 

 

4 Kommentare

  1. Die Leute, die 9/11 zu verantworten haben, denken nicht in Kathegorien wie “USA”, “Israel”, “Saudi-Arabien” oder “Iran”.
    Es sind Globalisten – ebenso wie auch Giuliani.
    Wenn in den geheimnisvollen “28 Seiten” ein Staat verantwortlich gemacht wird, dann ist das Teil des Plans.

  2. Es kann durchaus sein, dass damit die A-Bomben gemeint waren, mit denen die Sprengungen im Fundament der Türme durchgeführt wurden und wer weiß schon, welche U-Boote deutscher Bauart sich zu dem Zeitpunkt vor der Ostküste der USA aufhielten?

  3. http://www.gemeinde-neuhaus.de
    http://www.nestag.at
    Deutschland braucht einen Friedensvertrag zum
    WK I. (Buch mit Informationen auch als kostenlose PDF)

    Fast alle Probleme im Land lassen sich auf den fehlenden
    Friedensvertrag zurückführen. Dann wären wir nicht mehr
    besetzt, sondern wir wären souverän und wieder frei !

    Gemeindereaktivierung (aus dem Vertrag nehmen)
    https://www.youtube.com/watch?v=UeniO41W_Bo

    Gemeinde und Städtereaktivierung bei BewusstTV
    https://www.youtube.com/watch?v=u9T97IZyYBU

Kommentar hinterlassen