Ägyptens Regierung zurückgetreten

KAIRO, 21. November (RIA Novosti).

Nach den blutigen Krawallen auf dem zentralen Tahrir-Platz in Kairo ist die Regierung Ägyptens mit Premier Essam Sharaf an der Spitze zurückgetreten.

Das teilte das Kabinett am Montagabend offiziell mit. Das Rücktrittsgesuch werde von dem an der Macht stehenden Höchsten Militärrat geprüft, hieß es. Die Regierung ist verpflichtet, ihre Funktionen bis zur endgültigen Entscheidung des Militärrates zu erfüllen.

kurz vorher:

Ägyptens Kulturminister tritt aus Protest gegen Gewalt der Regierung zurück

Ägyptens Kulturminister Imam Abu Ghasi hat am Montag seinen Rücktritt bestätigt.

„Ich habe meinen Rücktritt eingereicht, um gegen die Handlungen der Regierung bei den jüngsten Ereignissen auf dem Tahrir-Platz zu protestieren“, zitiert die ägyptische Nachrichtenagentur MEHA den Minister am Montag.

Am vergangenen Wochenende ist es auf dem zentralen Platz in Kairo zu den blutigsten Zusammenstößen zwischen den Demonstranten und der Polizei seit dem Volksaufstand vom 25. Januar 2011 gekommen. Die Protestierenden forderten eine möglichst schnelle Machtübergabe des Militärs an eine zivile Führung.

Dem ägyptischen Gesundheitsministerium zufolge sind bei den Krawallen innerhalb von zwei Tagen 35 Menschen ums Leben gekommen. Insgesamt sind in Ägypten seit Beginn der Protestaktionen knapp 2000 Menschen ums Leben gekommen.

http://de.rian.ru/politics/20111121/261503510.html

http://de.rian.ru/politics/20111121/261508114.html

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen