AIMA-Anschlag 1994 — Argentinien lehnt israelische Forderung ab

Anschlag auf das AIMA-Gebäude (Asociación Mutual Israelita Argentina)
1994 AMIA Bombing -- Anschlag auf das AIMA-Gebäude (Asociación Mutual Israelita Argentina) in Buenos Aires

Buenos Aires (Press TV) – Argentinien hat die israelische Forderung nach einer Erklärung über das jüngste Abkommen zwischen Iran und Argentinien über die Ereignisse im Jahr 1994 in Buenos Aires abgelehnt.

Das argentinische Außenministerium hat am Mittwoch den 30. Januar in einer Erklärung die israelische Forderung nach einer Erklärung Argentiniens als „unangebracht“ bezeichnet und dieses heftig zurückgewiesen. Der iranische Außenminister Salehi und sein argentinischer Amtskollege Hektor Timerman hatten am Sonntag den 27. Januar ein Abkommen für die Wahrheitsfindung über die Ereignisse am 18. Juli 1994 bei dem Bombenanschlag auf das jüdische Zentrum AIMA in Buenos Aires unterzeichnet. Diesem Abkommen zufolge soll die Justiz beider Länder mit Hilfe mehrerer unabhängiger Juristen anderer Länder den Fall bis zur Wahrheitsfindung untersuchen. Aus Protest gegen dieses Abkommen hat das israelische Regime den argentinischen Botschafter am Dienstag einbestellt. Seinen Botschafter in Argentinien beauftragte es, zur Klärung dieses Abkommens eine Sitzung mit dem argentinischen Außenminister einzuberufen. In einer Erklärung des argentinischen Außenministeriums heißt es: Unter den 85 Opfern des Anschlages vom 18. Juli 1994 ist auch nicht ein Israeli. Die meisten Opfer sind argentinische Staatsbürger, sowie 6 Bolivier, 2 Polen und eine Person aus Chile. Argentinien hatte auf den Druck der USA und Israels, Iran offiziell beschuldigt, an diesem Anschlag beteiligt zu sein. Die IR Iran hat jedoch jegliche Beteiligung an diesem terroristischen Anschlag dementiert.

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/216579-argentinien-lehnt-israelische-forderung-ab

Kommentar: Der übergeschnappte Rothschild-Kunststaat mischt sich wieder einmal in die Angelegenheiten fremder Länder ein. Hat er Angst, dass wieder einmal Mossad-Schweinereien ans Tageslicht kommen?

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen