Als verrückt abgestempelt – Psychiatriemissbrauch als Waffe

Psychiatriemissbrauch
Psychiatriemissbrauch

Erwähnt werden folgende Fälle:

– Eberhard Herrmann – 1994 – beruflich durch psychiatrisches Gutachten vernichtet:
Der Münchner Millionär Eberhart Herrmann versucht seit über 14 Jahren zu beweisen, daß er nicht verrückt ist. Er bekämpft zwei der berühmtesten deutschen Psychiater sowie den Freistaat Bayern und seine Ex-Frau.


http://www.spiegel.de/spiegel/a-597554.html 
– und des hessischen Steuerfahnders Rudolf Schmenger :
Die Steuerfahnder-Affäre (manchmal auch Paranoia-Affäre) war eine politische Affäre um die Zwangspensionierung der vier hessischen Steuerfahnder Rudolf Schmenger, Marco Wehner sowie der Eheleute Heiko und Tina Feser um die Jahrtausendwende. Allen wurde auf Initiative ihrer Vorgesetzten in manipulierten, nahezu wortgleichen Gutachten Paranoia attestiert. Die Beamten wurden im Dezember 2015 in letzter Instanz rehabilitiert. Der Psychiater Thomas Holzmann wurde in allen vier Fällen zu Schadensersatz verurteilt.[1]

https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Affäre 
Mitschrift aus dem Interview mit Dr.Friedrich Weinberger

Friedrich Weinberger – Dr. med., Nervenarzt in Garmisch-Partenkirchen, Vorsitzender der GEP und Herausgeber ihrer seit 1977 meist zweimal jährlich erscheinenden Rundbriefe. Für seinen „unschätzbaren ehrenamtlichen Beitrag zum Kampf für die Menschenrechte“ erhielt Dr. Weinberger 2006 das Bundesverdienstkreuz am Bande:

“Ursächlich dafür verantwortlich die Psychiatrie Reformen in den 60er / 70er Jahren – siehe Psychiatrie Enquete der Bundesregierung – durch die neuen Diagnosen von “Persönlichkeitsstörungen” bekamen alte, gebräuchliche Diagnosen plötzlich gravierende Krankheitseigenschaften – insbesondere im Familienrecht hatte dies Auswirkungen (Kindesentzug) die Diagnose Merkmale sind von 20 auf 300 heraufgesetzt worden ! Früher waren “Persönlichkeitsstörungen” Charaktereigenschaften – nun werden diese als Krankheiten definiert – und können einen Menschen vor Gericht erhebliche Minuspunkte einbringen. Diese Diagnosen erleichtern dann eine mißbräuchliche Anwendung, durch diese Psychiatrisierung bekommt dann alles einen wissenschaftlichen Anstrich, und eine Gültigkeit. Man kann von einem “Psycho-Imperialismus” sprechen. Siehe das DSM-5
(Diagnostic and Statistical Manual, Mai 2013, Herausgegeben durch die amerikanische psychiatrische Gesellschaft (APA) – die WHO lehnt sich nun an diese amerikanische Diagnostik an, es kommt nun definitiv zu vermehrten Fällen von Psychiatriemissbrauch dadurch, in vielen Fällen werden kleine, unliebsame Beamte so aus dem Dienst gedrängt, man kann nicht vorsichtig genug sein Fall Mollath – kein Einzelfall !”. Zitat Ende.

Danke Rolf Müller für den Artikel

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

8 Kommentare

  1. Medial vermittelte Feindbilder und die Anschläge vom 11. September 2001 – Vortrag von Daniele Ganser

    https://www.youtube.com/watch?v=cgkQXJ3mugY

    +++ Medial vermittelte Feindbilder und die Anschläge vom 11. September 2001 +++

    Dieser Vortrag von Daniele Ganser ist grandios! Er ist lehrreich, aufklärend und absolut wichtig. Solches Material sollte in der Schule gezeigt werden!

    Als am 11. September 2001 zwei Flugzeuge in den Nord- und den Südturm des World Trade Centers rasten, und beide Türme nach kurzer Zeit einstürzten, war die gesamte Welt geschockt. Die mediale Aufmerksamkeit war zunächst bei den eingestürzten Zwillingstürmen, nicht jedoch bei dem ebenfalls eingestürzten WTC-Gebäude 7, das weder von einem Flugzeug getroffen wurde, noch mit einer einzigen Silbe im offiziellen Untersuchungsbericht zu den Anschlägen erwähnt wurde. Die Aufmerksamkeit lag dann sehr schnell bei der Frage, wer für diese Attacke verantwortlich sei, und die Antwort wurde überraschend schnell präsentiert – Osama bin Laden und sein Terrornetzwerk Al-Kaida. Seither steht jeder Moslem unter Generalverdacht, und wer das Wort Terrorist hört, denkt in aller Regel an einen bärtigen Turban-Träger, und nicht an einen RAF- oder ETA-Terroristen.

  2. gestern in Hart aber Fair. Man sah, dass die sogenannten Journalisten die Hose gestrichen voll haben. Aber noch interessanter waren die von der Zensur noch durchgelassenen Kommentare im Gästebuch.
    Da haben viele Polizisten die illegalen, kriminellen Anweisungen der Politik bestätigt und dass ihnen Repressalien drohen, wenn sie ihrer Pflicht nachkommen und ihr Stillschweigen brechen.

    Auch wenn wir dies nun schon vielfach bestägt haben und gerichstverwertbar ist doch bemerkenswert, dass es zu einem Dammbruch bei den Behördenmitarbeitern kommt.
    Ihnen wird jetzt klar, was sie gemacht haben, als sie die Täter in die unmittelbare Umgebung ihrer eigenen Kinder und Frauen brachten, auf Anweisung der nichtstaatlichen Bundesregierung.

  3. The Future of Mental Health Interview Series
    100+ interviews with mental health innovators and alternative helpers

    https://www.psychologytoday.com/blog/rethinking-mental-health/201601/the-future-mental-health-interview-series?platform=hootsuite

    This blog post introduces a hundred-day series of interviews with folks from around the world committed to non-traditional ways of helping individuals suffering from emotional and mental distress. Phil Borges and CRAZYWISE are part of Dr. Eric Maisel’s “The Future of Mental Health Series.” 100+ interviews with innovators, game-changers and alternative helpers that starts today! Phil’s interview will be on April 14. All interviews will appear on Dr. Maisel’s Psychology Today Blog. Check them all out! http://ow.ly/Xf6Oj

  4. Die gesamte Psychiatrie basiert nur auf Lug und Betrug und hat keinerlei wissenschaftlichen Hintergrund.
    Vortrag auf der AZK zu diesem Thema:
    https://www.youtube.com/watch?v=3u0-52x6q5M

    Der Fall Gerd Postel, der als Postbote über zwei(?) Jahre sehr erfolgreich und von den Kollegen hoch geschätzt als Psychiater in einer psychiatrischen Klinik tätig war, beweist eindrücklich, wie absurd dieses Psychiatrie-Konstrukt ist.

    Was Gerd Postel zu berichten hat, ist wirklich hörenswert und – wenn’s nicht so sehr den Wahnsinn aufzeigen würde – lustig.
    https://www.youtube.com/results?search_query=Gerd+postel

    • Ich kann aus persönlicher Erfahrung bestätigen, daß es ein Weg ist, daß man als kleiner mißliebiger Beamter für verrückt erklärt werden soll. Und sich dagegen zu wehren kostet enorm Kraft und auch Geld. Die Behörden haben kein finanzielles Risiko. Aber einen kleinen Beamten kann es ruinieren. Gleichzeitig wird man, wenn man es durchsteht unter Umständen beruflich ruiniert. Man ist dann völlig allein, die ganze Familiensituation leidet. Kollegen wird suggeriert, daß es schlecht für die Karriere ist, wenn man sich mit dem Mißliebigen zeigt.

  5. Wie klar der Zusammenhang der kriminellen Handhabung der Psychiatrisierung durch die politisch, noch Mächtigen ist, sieht man am Fall Mollath, oder den vielen Versuchen von Zwangspsychiatriesierungen von rechtstreuen, unbeugbaren Bürgern, wie jenen vier Finanzbeamten, welche man ebenfalls versucht hat so los zu werden. Oder da haben wir den Fall des Richters Heindls, dem es ebenso ging.
    Wo die Sache mit Zwangspsychiatrisierung losgeht, geht es mit Mord weiter, um dann noch im Massenmord zu enden. Terrorismus von der Staatssimulation, wie wir im Falle des Münchener Oktoberfestanschlags heute wissen.
    Seit dem Bekanntwerden des von Strafverfolgungsbehörden unbehelligten, einwöchigen Krankenhausaufenthaltes eines Mannes mit abgesprengter Hand, nebst seinere dubiosen männlicher Besucher, welche sich allesamt keine Sorgen um Strafverfolgung machen mussten, ist die BRD SELBST NUR NOCH EINZIGER UND HAUPTVERDÄCHTIGER als mutmasslicher Täter des Münchener Oktoberfestattentats.
    Die Beweislage hierzu ist somit so dicht, wie man es selten vorfindet. Insbesondere da die bisher vorgelegten nun vermeintlichen Beweise, wie des vermeintlichen Einzelattentäter, sich ebenso mit voller Wucht gegen die BRD selbst richten.

    Das Ausmaß der Verbrechen der BRD gegen die Deutschen wird erst im ganzen Umfange aufgedeckt werden können, wenn die BRD DER RECHTSABARABEITUNG durch den legitimen deutschen Rechteträger zugeführt wird, welche kommen wird. Das ist keine Frage des OB es kommt, sondern nur WANN es kommt.

    Ich hoffe also, dass sich möglichst wenige BRD-Bedienstete sich durch kriminelle Weisungen kriminalisieren lassen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Z3iYEjeFyZg

    …und so bleibt nur immer wieder festzuhalten, dass NICHTS WAS DIE BRD MACHT ZU RECHT WIRD-SONDERN IMMER NUR GEGENSTAND DER RECHTSBETRACHTUNG DURCH DIE LEGITIME DEUTSCHE RECHTSPERSON-DAS LEGITIME DEUTSCHE VOLK!

    http://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

Kommentar hinterlassen