Ankara will PKK-Milizen in den Irak übersiedeln

Die Türkei wendet sich der Eurasischen Wirtschaftsunion zu

Die Erdogan-Regierung entledigt sich der PKK-Milizen, indem sie diese in den kurdischen Nordirak abschieben will. Hintergrund: Israels sinistrer Plan, den Dritten Weltkrieg zu entfachen.Der Nordirak ist als Aufmarschbasis gegen den Iran gedacht.
Gordon Duff schreibt in dem Artikel “Ertappt, Israel orchestriert den Weltkrieg“:

“…….Die Pläne liegen auf der Hand, [zuerst] eine Invasion in Syrien, dann die Abspaltung der kurdischen Region vom Irak, die als israelisch kontrollierte Militärbastion zur Invasion des Iran dienen soll……..

Im Nahen und Mittleren Osten zieht Israel zusammen mit Saudi-Arabien und den Golfstaaten die Fäden. Mitspieler sind die Türkei, die vom Mossad unterstützten kommunistischen PKK-Terroristen in der Türkei, wichtige Führer der Kurdischen Regionalregierung im Irak, Al-Kaida-Rebellen und drusische Milizen in Syrien.

Syrien und der Irak werden zerstückelt. Jordanien ist bereits an Israel und seine Al-Kaida-Verbündeten gefallen und stellt nun Israels Operationsbasis nicht nur gegen Syrien, sondern auch gegen den Irak dar.”

Die irakische Zentralregierung ist über die Absichten der Erdogan-Mafia, ihr freundlicherweise und ungefragt die PKK-Milizen zu überlassen, nicht erfreut. IRIB schreibt:

Der irakische Außenminister, Hoschyar Zebari, hat die Regierung in Ankara am Donnerstag zu Informationen über den Inhalt der Friedensvereinbarung mit der PKK aufgefordert. Außerdem erwarte er eine Erklärung zur Übersiedlung von bewaffneten PKK-Kämpfern in den Irak.

Laut Kurdpress übergab der irakische Außenminister dem türkischen Botschafter in Bagdad ein Protestschreiben seiner Regierung. Zebari sagte dazu, dass Bagdad zwar jegliche Friedensvereinbarung zwischen der türkischen Regierung und der PKK begrüße, aber die Übersiedlung der PKK-Milizen in den Irak als eine Missachtung der territorialen Integrität seines Landes betrachte. Dazu müsse Ankara eine Erklärung abgeben.”

Erdogan sitzt mittlerweile zwischen allen Stühlen. Immer mehr Menschen in der Türkei erkennen, dass er – trotz seiner öffentlich zur Schau gestellten nationalistischen und anti-israelischen Politik – heimlich mit Israel und der City of London zusammenarbeitet. Das Ziel des Westens ist die Balkanisierung der Region — auch der Türkei.

Dazu muss man sich nur die Siedlungsgebiete der Kurden ansehen:

Von Kurden besiedelte Gebiete in der Türkei, in Syrien, im Irak und im Iran

Laut dem israelischen Yinon-Plan soll ein Kurdistan entstehen, das neben dem Nordirak auch die Kurdengebiete in der Türkei, in Syrien und im Iran umfasst. Das größte kurdisch besiedelte Gebiet liegt in der Türkei.

Quellen:
Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen