Athens Demonstrationen werden zum Bürgerkrieg

Danke Pandeia für den Link.

Veröffentlicht am 26.09.2012 von

Athens Aufstand wird zum Bürgerkrieg

**********************************************************************

Generalstreik und Unruhen in Griechenland, Streiks und Ausschreitungen in Spanien — in beiden Ländern laufen Menschen Sturm gegen die Sparpolitik. In Athen werden die Schrauben gerade noch weiter angezogen. Ministerpräsident Antonis Samaras und Finanzminister Ioannis Stournaras einigten sich auf ein 11,9 Milliarden Euro schweres Sparprogramm für das von der Pleite bedrohte Land. Weitere zwei Milliarden Euro sollen durch neue Steuern in die Staatskassen fließen.

Zehntausende Griechen protestierten gestern mit landesweiten Demonstrationen und einem Generalstreik gegen den Sparkurs. In Athen gab es Zusammenstöße zwischen Polizei und randalierenden Jugendlichen.

Schuldenschnitt bei öffentlichen Gläubigern?

Der Internationale Währungsfonds (IWF) fordert unterdessen im Gegenzug für weitere Hilfen an Griechenland einen Schuldenschnitt der öffentlichen Gläubiger. Ein solcher würde die EZB und Euro-Partnerländer treffen, die griechische Anleihen halten. Die privaten Gläubiger Griechenlands haben bereits einen Schuldenschnitt hinnehmen müssen.

Bei Protesten radikaler Gruppen gegen die Sparpolitik der konservativen spanischen Regierung kam es gestern vor dem Madrider Parlament zu Ausschreitungen zwischen Demonstranten und Polizisten. Auf beiden Seiten gab es Dutzende Verletzte. Die Polizei hat Absperrringe um das Gebäude errichtet, um einen Sturm auf das Parlament zu verhindern. Die Präfektin von Madrid, Cristina Cifuentes, betonte, die versuchte Blockade des Parlaments sei vergleichbar mit einem versuchten Staatsstreich.

http://www.volksblatt.at/index.php?id=99429&MP=61-9395

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen