Aufgedeckt: FDP-Chef fordert unverhohlen – Merkel muss weg

Quelle: 360b / Shutterstock.com

Die FDP hat am Wochenende auf dem sogenannten Dreikönigstreffen angedeutet, sie könne die Regierungsverantwortung übernehmen. Darauf verwiesen viele Medien. Die Forderungen gehen allerdings deutlich weiter: Linder, FDP-Chef, möchte Merkel loswerden. Darüber wurde deutlich weniger berichtet. Dies sei die Voraussetzung dafür, dass die FDP übernehmen könne oder wolle.

Merkel soll sofort gehen….

Lindner war schon bei den Verhandlungen zur „Jamaika-Koalition“ ausgestiegen, weil der den Rücktritt der Kanzlerin forcieren wollte, heißt es. Die Verhandlungen sind vor etwa 15 Monaten gescheitert, weil und als die FDP überraschend die Verhandlungstische verließ. Schon damals ließ Lindner durchblicken, dass es mit der Kanzlerin nicht mehr weitergehe.

Nun äußerte Lindner auf der Parteiveranstaltung: „Was an der Spitze der Unionsparteien richtig ist, nämlich ein neues Kapitel aufzuschlagen, das kann an der Spitze des Staates nicht falsch sein“. Er ergänzte: „Und war besser heute als morgen“. Das ist keine „indirekte“ Aufforderung zum Merkel-Rücktritt, wie gesagt wurde, sondern eine sehr direkte.

Die FDP würde sich der Regierung „anschließen“, auch wenn es nicht zu Neuwahlen käme, so Lindner. Sie sei bereit, „Verantwortung für dieses Land“ zu übernehmen und würde sich mit denen zusammenfinden, die der FDP ein „faires Angebot zur Erneuerung des Landes“ unterbreiten würden.

In Abgrenzung zur Merkel-Rücktrittsforderung beschrieb Lindner die neue Vorsitzende der Union, Kramp-Karrenbauer, als Politikerin mit „eigenem Profil“, die damit eben keine „Mini-Merkel“ sei. Als Lob ist dies nicht zu begreifen. AKK würde bei gesellschaftspolitischen Fragestellungen „reaktionär“ sein. In der Wirtschaft setze sie auf den Staat.

Das klingt so, als sei auch AKK nicht die geeignete Ansprechpartnerin für die FDP. Es wäre nicht überraschend, würden die „Liberalen“ auf Friedrich Merz als Kandidaten setzen, so Beobachter. Zusammen mit der Union und den Grünen wäre eine Regierungsbildung möglich.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare

  1. Nachdem Lindner zu Ohren kam, dass Merkel faktisch zum Abschuss freigegeben wurde, hat er augenscheinlich seine “heldenhafte Ader” entdeckt und fordert “mutig” das, was die Vögel schon seit einer gefühlten Ewigkeit von den Dächern bzw. von der Straße her pfeifen. Was für eine linke Bazille, dieser neoliberale Dummschwätzer doch ist!

Kommentar hinterlassen