Aufgedeckt: Kanzler-Spahn und die AUSBEUTUNG in Kliniken

Quelle: photocosmos1 / Shutterstock.com

Jens Spahn soll nach dem Willen führender Politiker der nächste Kanzler werden. Zuvor sollte er jedoch seinen eigenen Bereich in den Griff bekommen, so die Meinung und Forderung zahlreicher Beobachter. Denn aktuell melden sich beispielsweise Ärzte aus Kliniken zu Wort, die meinen, das System würde bald zusammenbrechen. Es reichte, würden sie Dienst nach Vorschrift machen und beispielsweise nur 48 Stunden arbeiten. Schon könnte die Krankenhäuser quasi den Schlüssel umdrehen.

Im „Focus“ berichtete nun ein Oberarzt – schonungslos.

Ärzte überfordert

Der Oberarzt offenbart auch gleich, wie sich Ärzte verhalten. So berichtet er von einer Studie an fast 1.300 Ärzten, die durchschnittlich 48 Jahre alt gewesen sind und etwa 47 Stunden Arbeitszeit pro Woche(!) hatten. Die Stressbewältigung habe nicht funktioniert. Der Substanzmissbrauch sei deutlich höher als sonst in der Bevölkerung, die Mediziner hätten angegeben, Alkohol und Medikamente einzusetzen, um etwas Ruhe zu bekommen.

Die Arbeitstage seien lang und hektisch, die Emotionen würden enorm schwierig zu kontrollieren sein. Zurück zum Anfang: Würden die Ärzte lediglich 48 Stunden wöchentlich arbeiten, dann hätten die Patienten dem Bericht zufolge „einige Stunden ohne ärztliche Versorgung“.

Kombiniert mit den Erkenntnissen, wonach in deutschen Krankenhäusern teils ohnehin horrende Verhältnisse herrschen, muss dieser Bericht alarmieren. In Deutschland sind zehntausende Patienten Keimen ausgesetzt, heißt es. Zehntausende sterben an Krankenhauskeimen. Es gibt zahlreiche Kunstfehler bei Operationen.

Es gibt zu viele Operationen, gerade im Bereich von Gelenken bzw. Hüften. Dort, wo sich viel verdienen lässt. Unter dem Strich bleibt: Die Verhältnisse an oder in deutschen Krankenhäusern sind offensichtlich verheerend.

Für Jens Spahn bleibt sehr viel zu tun, so die Erkenntnis aus den Berichten verschiedenster Bereiche im Zusammenhang mit Krankenhäusern in Deutschland. Doch Spahn möchte offenbar lieber Kanzler werden.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen