Aufgedeckt: Von-der-Leyen-Truppe bekommt kein Personal mehr….

www.shutterstock.com, Mattis Kaminer, 736227742

Der Bundeswehr geht der Nachwuchs aus. Im Jahr 2020 wird von etwa 760.000 Schulabgängern nur noch die Hälfte dafür geeignet sein, einen Dienst bei der Bundeswehr zu übernehmen. Das geht aus einem „geheimen Papier“ des Verteidigungsministeriums hervor, das wiederum die „Bild am Sonntag“ nun veröffentlichte. Damit dann der Bedarf der Bundeswehr gedeckt werden könne, müssten sich 25 % der „geeigneten“ Menschen um einen Platz in der Truppe bewerben. Dies scheint ausgesprochen unwahrscheinlich.

Viele Posten bleiben einfach Freitag

Die Bundeswehr kann aktuell bereits viele Positionen überhaupt nicht besetzen, so der Bericht. Aktuell gäbe es demnach gut 25.000 offene Posten. Beobachter wundern sich, dass angesichts einer derartig dünnen Besetzung überhaupt noch ein geordneter Regelbetrieb für die Bundeswehr ergeben würde.

Auch der Wehrbeauftragte des Bundestages von der SPD, Hans-Peter Barthels, sieht hier ein Problem. Er macht die inzwischen fehlende Wehrpflicht in Deutschland dafür verantwortlich. Der „Bild“ gegenüber sagte er: „Die Wehrpflicht wurde ausgesetzt, ohne Konzept, wie man ansonsten den Personalbedarf deckt“.

Zudem beklagt er auch enormen Mängel beim Material. Dementsprechend würden die „Soldaten bei ihrer Arbeit ständig behindert“. Dies würde er in seinem nächsten Wehrbericht erwähnen, meinte er dem „Mannheimer Morgen“ gegenüber und bezeichnete den aktuellen Zustand als „Mangelwirtschaft“, die er schon ein Jahr zuvor beschrieben hatte. Es gebe „alte Strukturen, selbstgemachte Hindernisse, Schema F“.

Sollten die Schätzungen stimmen, wonach sich 25 % der zur Verfügung stehenden Schulabgänger bewerben müssen, wäre in der Tat mit einer durchgreifenden Besserung wohl nicht mehr zu rechnen. Denn dann steht die Bundeswehr im Wettbewerb mit Universitäten, mit dualen Ausbildungsgängen und auch mit üblichen Ausbildungsberufen in der Industrie und im Handwerk. Ob die Bundeswehr angesichts der zahlreichen Mängel der vergangenen Jahre noch attraktiv genug ist, bleibt vorsichtig formuliert offen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen