Aufmarsch gegen Assad – Eskalation statt Untersuchungen

Die USA halten im Mittelmeer zur Zeit vier Zerstörer bereit, die für Militärschläge gegen Syrien eingesetzt werden könnten. Jedes dieser Kriegsschiffe ist mit mehr als 90 Cruise Missiles vom Typ Tomahawk ausgerüstet. Die ­Navy hat die übliche Zahl ihrer Schiffe in der Region kurzzeitig von drei auf vier erhöht; zwei der Zerstörer sind bereits im Ostteil des Mittelmeers stationiert.

Verteidigungsminister Chuck Hagel hatte am Freitag erklärt, er sei von Präsident Barack Obama aufgefordert worden, ihm Pläne für ein gewaltsames Vorgehen gegen Syrien vorzulegen. »Das erfordert, daß wir unsere Kräfte in Stellung bringen, damit wir in der Lage sind, verschiedene Optionen durchzuführen – je nachdem, für welche der Präsident sich entscheidet.«

Während Obama offiziell noch den Zauderer spielt, wie zuletzt am Freitag in einem Interview mit dem Sender CNN, geben sich israelische ­Medien unter Berufung auf Armee- und Geheimdienstquellen ihres Landes bereits sicher, daß die US-Regierung zum Angriff auf Syrien entschlossen ist. Sie beziehen sich dabei auf ein Telefongespräch, das US-Stabschef General Martin Dempsey am Freitag mit seinem israelischen Kollegen Benny Gantz führte…..

http://www.jungewelt.de/2013/08-26/05…

http://www.antikrieg.tv

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen