AUSWANDERN aus Deutschland: Der neue Volkssport

www.shutterstock.com, SergeyIT, 339032462

Die Zahl der Auswanderer aus MERKEL-Deutschland steigt und steigt. Nicht permanent, jedoch tendenziell. Dies geht aus den Daten hervor, die der Dienstleister Statista veröffentlicht und die auf „MMnews“ nun publiziert wurden. Dort wird ein Zusammenhang mit der MERKEL-Politik vermutet. Die Zahlen jedenfalls sind beeindruckend oder bedrückend. Je nach Standpunkt.

Millionen Auswanderer

Allein im Jahr 2015 erreichte die Zahl der Auswanderer fast die Millionengrenze. 997.552 Menschen kehrten diesem Land den Rücken. 2016 dann sollen es mehr als 1,36 Millionen Menschen gewesen sein. Ein Anstieg um sagenhafte über 30 %, der durch die MERKEL-Politik erklärbar sein könnte. Auch 2017 ging es fleißig in andere Regionen: 1,134 Millionen Menschen wanderten ab und aus.

Zum Vergleich: 10 Jahre zuvor, im Jahr 2007, sind lediglich 636.000 Menschen aus Deutschland geflüchtet, wenn dieses Bild einmal verwendet werden darf.

Das Land, so wird allenthalben kommentiert, sei im Ausnahmezustand. Und dies sei der Preis für die Politik. Dies lässt sich statistisch nicht nachweisen. Insofern ist dieser Kommentar dazu überflüssig, dennoch: Es ist auffallend, dass mehr als 1 Million Menschen Deutschland den Rücken kehren. Viele Steuerflüchtlinge können nicht dabei sein – dafür fehlte es in Deutschland an steuerlich gepiesackten Millionären, die ausgerechnet 2016 und später hätten flüchten müssen.

Es scheint andere Gründe zu geben. Die neue „Armut“, über die niemand diskutiert? Die zeigt sich in einer Zunahme der Zahl der Wohnungslosen, die fast schon an die Millionengrenze reicht. Sind es Rentner, die in Deutschland ohnehin viel zu wenig Geld erhalten, um zu überleben? Dies ist die wahrscheinlichste Erklärung. Gerade in Osteuropa lassen sich zahlreich Rentner nieder, die sich hohe Mieten in Deutschland bei den teils unter der Armutsgrenze verlaufenden Renten nicht mehr leisten können.

Teils dürfte auch die weiterhin schlechte Infrastruktur im Land den Ausschlag geben. Bildungseinrichtungen sind im Vergleich zu anderen Ländern teils verwaist. Auch Forschungseinrichtungen an Universitäten sind schlecht ausgestattet. Dies jedoch kann keine Millionenflucht begründen.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen