Bedrohung für die Welt: Ohne CO-2

https://www.shutterstock.com/de/image-photo/comet-asteroid-meteorite-glows-enters-earths-1240024759

Die Klimadiskussion in Deutschland hat schon hysterische Ausmaße angenommen. Dabei wird die Welt auch in anderer Form bedroht. Auf der Seite „eike-klima-energie.eu“ versammelt der Autor Dr. Joel H. Glass wichtige Hinweise. Demnach dauere es bei Klima-Untergangspropheten 11 oder 12 Jahre, bis das CO-2 unseren Planeten zerstöre. Reale Bedrohungen jedoch würden ausgeblendet.

1. Asteroiden

In den vergangenen 100 Jahren habe es zahlreiche „Fast-Treffer“ gegeben. In der Nachbarschaft unserer Erde befinde sich „rein zufällig“ zudem ein Asteroidengürtel, der wiederum als Quelle für zahlreiche Unfälle dieser Art herhalten kann. Die Wahrscheinlichkeit eines Treffers, so der Autor, sei somit relativ wahrscheinlich.

Das Ereignis hätte die Folge „großmaßstäblichen Aussterbens“. Dies seit seit langer Zeit überfällig. Tatsächlich ist nach Auffassung dieser Redaktion die Gefahr immens. Dass etwa Saurier durch Asteroideneinschlag ausgestorben sind, gilt zumindest als mit hoher Sicherheit erwiesen. Dass wir bis dato noch keine Möglichkeiten hätten, Asteroiden von einem Einschlag abzuhalten, ist evident. Wenn ein solcher Asteroid nur groß und schnell genug ist, wird es verheerende Ausmaße annehmen.

Die einzige gute Nachricht in diesem Zusammenhang, die der Autor nicht erwähnt: Hier bietet es sich an, nicht in wenigen Jahren zu denken, sondern großräumiger. Die letzten wirksamen Einschläge hat es vor vielen tausend Jahren gegeben (hier gibt es durchaus unterschiedliche Vorstellungen und wohl auch Funde). Die Wahrscheinlichkeit, innerhalb einer Lebensspanne Zeuge eines solchen Unglücks zu werden, ist für uns als Individuen relativ gering. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Erde insgesamt eine solche Konfrontation erleben wird, dürfte relativ hoch sein – nahezu bei 100 %.

Damit ist die Klimadiskussion nicht abzuwürgen, neue wissenschaftliche Erkenntnisse zu einem Ursache-Wirkungs-Modell und einem Technikfolgen-Modell wären jederzeit willkommen. Die Apokalypse jedoch gilt vielen Beobachtern als wahnhaft. Diese reale Bedrohung – Asteroiden – werden wir nicht durch religiöse Aktivitäten beseitigen können…

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen