Berliner Flughafen: Verweigert Russland die Überflugrechte – wird BER deshalb zum Milliarden-Grab?

Quelle: christianthiel.net / Shutterstock.com

Berliner Flughafen: Verweigert Russland die Überflugrechte – wird BER deshalb zum Milliarden-Grab?

Warum kommt der Bau des Flughafens in Berlin nicht voran? Seit Jahren hören wir stets, dass irgendwelche Baufirmen irgendwelche Vorschriften nicht eingehalten haben sollen. Ein Großprojekt, das niemand fertigstellen kann? Kaum vorstellbar, wenn man sieht, wie schnell und effektiv etwa China seine Großprojekte stemmt.

Fehlen die Überflugrechte?

Der Flughafen befindet sich in der Nähe des Schönefelder Flughafens, der im früheren Ostberlin der DDR betrieben worden war und jetzt auch noch genutzt wird. Russland scheint Gerüchten zufolge ein gewichtiges Wörtchen mitzusprechen. Denn Russland würde die Überflugrechte für Flugzeuge verweigern, die auf dem Flughafen landen oder dann starten sollten. Der Flughafen liegt formal nach auf dem Gebiet der „früheren“ SBZ, der sowjetisch besetzten Zone. Sollte die russische Führung der Ansicht sein, sie habe auf diesem Gebiet noch Hoheitsrechte, könnte sie den Betrieb des Flughafens verweigern.

Wie plausibel sind solche Gerüchte? Formaler Hintergrund könnte der Umstand sein, dass immer noch kein Friedensvertrag mit Deutschland abgeschlossen worden ist. Sollte der Friedensvertrag nicht abgeschlossen werden, so das Gerücht, würde es diesen Flughafen ggf. niemals geben. Hintergrund dieser Vermutung ist die Nutzung durch die NATO, die dann in der SBZ frei schalten und walten könnte.

Insbesondere die neueren Sanktionen der vergangenen Jahre gegen Russland, aber auch gegen den Iran, sollen zu den Verstimmungen und der verweigerten Freigabe geführt haben, so das Gerücht weiter.

Ob das Gerücht so stimmt, lässt sich nicht mit letzter Gewissheit prüfen. Nur ist es zumindest bei weitem nicht so unplausibel wie die fortdauernde Krisenmeldung, die uns aus Berlin zum Status Quo des BER erreicht. Nun soll es erst 2020 bzw. 2021 losgehen und mittlerweile immer teurer werden. 7 Mrd. Euro bzw. noch etwas mehr werden nach den aktuellen Schätzungen verbraten sein. Viel zu viel für ein solches Projekt – deshalb gibt es solche Vermutungen.



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen