Big Brother und seine fliegenden Spionagewanzen

Die aufstrebenden NWO-Regionen, die USA und die EU (und auch Russland) haben einen unersättlichen Appetit auf Kontrolle der Gedanken und Bewegungen ihrer Bevölkerungen. Denn sie haben Angst vor ihnen. Somit bemüht sich nun die EU-Kommissarin, Viviane Reding, darum, den “Datenschutz” “unabhängig” zu machen: Sie will dafür das Sekretariat eines neuen Europäischen Datenschutz-Vorstands ins Büro des Europäischen Datenschutz-Aufsicht der EU platzieren! Sie sagt: Ich will die Kompetenzen der Behörde stärken, damit sie administrative Sanktionen, effektiv verwenden kann, wenn eine Verletzung des Gesetzes vorkommt. Sie muss in der Lage sein, Ermittlungen durchzuführen und ggf. rechtswidrige Verarbeitung verbieten können. Sie sollte das Recht haben, rechtliche Schritte zu machen, um datenschutzrechtliche Bestimmungen durchzusetzen. Ein starkes Mandat, ausreichende Ressourcen und klare Regeln werden die Arbeit erleichtern. Aber das ist nicht genug.

“Ich möchte auch eine drastische Reduzierung des Verwaltungsaufwands. Dies bedeutet keine weiteren zwingenden Meldungen über die Verarbeitung personenbezogener Daten”! Also, was da gemacht wird, geschieht ganz im Geheimen.” Dies wurde in der Vergangenheit Staats-Zensur genannt.

Ausserdem will sie auch in diesem Bereich nur eine Gesetzgebung für die gesamte EU. Sie sagt: “Selbst winzige Fetzen von persönlichen Daten können einen großen Einfluss haben. Deshalb möchte ich Personen befähigen, ihre persönlichen Daten, wann immer sie wollen, zu löschen, wo es keine anderen legitimen Gründe für einen Kontrollanten gibt, ihre Daten zu behalten. Also, nicht Sie sondern der allgegenwärtige Kontrollant bestimmt, was Sie löschen dürfen und was nicht. Daher will sie die Verbesserung der Effizienz der Aufsichtsbehörden – unter dem Mantel des EU-Gerichtshofs.

Das, was hier passiert, ist, dass die EU unter dem Deckmantel des Datenschutzes uns alle als Terroristen im Internet überwacht. Vor allen Dingen ist zu befürchten, dass ein unbeliebter Blogger zB. der Übertretung der Urheberrechte beschuldigt wird, wonach sein Blog geschlossen und er selbst rechtlich verfolgt wird. In den USA führt John D. Rockefeller im Senat eine ähnliche Kampagne gegen das freie Internet – er ist bloss offener in Bezug auf das Ziel: die Abschaffung des freien Internets.

Kann die EU aber überhaupt eine solche Aufgabe verkraften? Gewiss: Die US-Regierung wird ihre neueste Schnüffelei-Initiative, PRODIGAL/“Verschwenderisch” nennen.

Es gibt ein Sicherheits-Forschungsprojekt, das die Kapazität zur Analyse von 250.000.000 Stück digitalen Person-an-Person Kommunikationen pro Tag hat. Das Programm wird zunächst als ein Überwachungsgerät für “Schurken-Angestellte” des Bundes geprüft. Das DARPA-geförderte Programm sucht Schlüsselbegriffe und anomale Datei-Aktivität, die subversive “extreme” Absichten vorhersagen können.

Jedoch, die Phantasie geht noch weiter: Zwei Mikro-Generatoren verwandeln die mechanischen Schwingungen der Flügel eines Käfers in ein elektrisches Ausgangssignal. Das Platzieren von zwei Generatoren auf den Flügeln kann zu mehr als 45 Mikro-Watt pro Insekt führen. Eine direkte Verbindung zwischen dem Generator und den Flugmuskeln der Insekten wird erwartungsgemäss die endgültige Leistung um den Faktor 10 erhöhen, auf mindestens 500 Mikrowatt. Diese Energie wird dann für den Betrieb von fliegenden Mikrofonen und Mikro-Kameras verwendet, die eine weitgehende Kontrolle grosser Bevölkerungsgruppen gewährleistet.

Das Misstrauen der US-Regierung ist nun so gross, dass gewaltfreie Aktionen des zivilen Ungehorsams und / oder die Ausübung des First Amendment (Meinungsfreiheit), jetzt als “Terrorismus” kategorisiert werden. Am Silvesterabend hat Präs. Obama ein Gesetz unterschrieben (NDAA), demgemäss er eine unerwünschte Person im Namen des Terrorismus in ein inländisches Konzentrationslager für immerdar ohne Urteil oder Begründung verschwinden lassen kann (FEMA Camps, Guantanmo). Des Weiteren hat er unter dem National Security Council ein geheimes Gremium eingesetzt, das im Geheimen eine Todesliste führt – mit Personen die es selbst bestimmt. Es gibt keine gestzliche Basis dafür – und das Gremium macht selbst seine Regeln. Der Präsident kann nun weltweit jede beliebige unerwünschte Person festnehmen oder mit Drohnen töten lassen.

Laut einem Memo des FBI Terrorist Research and Analytical Center 1994 wurde inländischer Terrorismus als “die rechtswidrige Anwendung von Gewalt, die von einer Gruppe(n) von zwei oder mehreren Personen gegen Personen oder Sachen, Einschüchtern oder Nötigung der Zivilbevölkerung oder eines Segments davon, zur Förderung politischer oder sozialer Ziele, begangen wird” definiert. So wird Onkel Sam der größte Terrorist von allen.

Nun, es ist noch nicht ganz so schlimm in der EU – aber der große US-Bruder wird immer mehr nachgeahmt.

Lesen Sie weiter auf:

http://euro-med.dk/?p=25593



Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen