Brief von Field McConnell an Wladimir Putin

Kommentar: Der Brief ist nicht deswegen so interessant, weil Herr McConell offensichtlich viel Vertrauen in Putin hat, sondern wegen der Hintergründe, die in dem Brief behandelt werden, nämlich der Absturz des Sukhoi Superjets in Indonesien und ähnlich gelagerte Flugzeugabstürze sowie das “Droning” von Passagierflugzeugen.

Putins Interesse am Fortbestand Syriens dürfte nicht zum geringen Teil darin begründet liegen, dass er Katar vom Europäischen Gasmarkt fernhalten will, der durch GASPROM dominert wird. Eine Gas-Pipeline durch Syrien ans Mittelmeer (wie sie Katar plante, um seine riesigen Gasvorkommen in Europa zu vermarkten), dürfte nicht im Interesse der Russen liegen.

**********************************************************

http://www.abeldanger.net/2010/01/field-mcconnell-bio.html

Lieber Bruder in Christo Wladimir Putin,

ich bin 63 Jahre alt und meine Eltern dienten beide im Zweiten Weltkrieg. Sie sind im Nationalfriedhof von Arlington begraben.

Ich wuchs in der Umgebung des Strategischen Luftkommandos während der Höhepunkte des Kalten Krieges auf, der Gottseidank niemals ein heißer Krieg wurde. Am 22. September 1962 waren wir nahe daran, aber wenige Leute in Amerika sind sich dessen bewußt.

Ich absolvierte [die Militärakademie in] Annapolis, diente als Pilot im Marinecorps und später als Abfangjäger für das Nordamerikanische Luftabwehrkommando (North American Aerospace Defense Command), wo meine Gegner angeblich Bomber oder Kampfflugzeuge der UdSSR hätten gewesen sein können. Gleichzeitig zu meinem Dienst in einem Verband der US-Luftwaffe, wo ich F4 und F16 Kampfflugzeuge flog, arbeitete ich 29 Jahre als Pilot bei der Western Airlines.

Als ich erfuhr, dass Passagierflugzeuge von Airbus, Boeing, Bombardier und Embraer illegal als fernsteuerbaren Drohnen gebaut wurden, gab ich diese Information sofort an die Airline Pilots Association, an die Bundesluftfahrtbehörde und das FBI weiter. Ich strengte drei Zivilklagen an, die jüngste war die Zivilsache 1:08-1600 (RMC), die im Januar 2011 durch Gerichtsbetrug abgewiesen wurde.

In meinem Dienste als loyaler Eidbewahrer gegenüber Gott und meinem Land ist mittlerweile eine informative Aufklärungsorganisation enstanden – Abel Danger— deren Name Bezug nimmt zu einem aufgegebenen Pentagon-DIA-Programm, das, wie sich später herausstellen sollte, bei der Identifizierung der Schlüsseltäter und Sündenböcke beim 9/11-Vorfall richtig lag.

Im meinem Streben nach Gerechtigkeit in der Luftsicherheit erführ ich über Verratsdelikte  und Unterlassung von Verratsanzeigen, in die John McCain, John Kerry, John Boehner, sieben Gouverneure der Staaten und drei weibliche Bürokraten – eine davon meine einzige Schwester – verwickelt waren.

Im Mai 2012 nahm ich mit Ihrem Büro Kontakt auf; es ging um den beabsichtigten Absturzes des Sukhoi Superjets beim Demonstrationsflug in Indonesien. Die gegenwärtigen Untersuchungen von Abel Danger weisen darauf hin, dass die Serco-Kunden des britischen Verteidigungsministeriums manipulierte  Network Time-Protokolle für einen Janusangriff auf die volldigitale Triebwerksregelung und auf das patentierte Instrumentarium des Sukhoi Superjets einsetzten und hofften, durch einen tödlichen Absturz einen Konkurrenten für das CRJ-Flugzeug von Bombardier eliminieren zu können.

Am Freitag, den 6. September 2013, kontaktierte ich wiederum Ihr Büro bezüglich der False Flag-Attacke, die McCain lautstark forderte. Ich habe in meinem Brief vom 6. September eine CRISP-Abhilfe (??) angeboten und eine Woche später wurden die Anstrengungen von McCain-Obama-Kerry von US-Bürgern in einer Mißfallenskundgebung mit einem Ergebnis von 499: 1  zurückgewiesen. Syrien hat keinen Akt der Aggression gegen die USA unternommen. Sowohl die amerikanischen Bürger als auch das amerikanische Militär haben ihre Ablehnung gegen die Aktionen zum Ausdruck gebracht, welche von McCain, Kerry, Obama und Graham in Betracht gezogen werden und deren Absicht es zu sein scheint, die Wahrheit über Bengasi zu unterdrücken.

Während dieser Zeit haben Sie, Präsident Putin, wahre Staatskunst bewiesen. Es war Ihr ausgehandeltes Übereinkommen mit Präsident Assad, das jegliche Begründung für einen offenen und unbefugten Angriff auf die syrische Nation zunichte machte.

Als privater Bürger biete ich an, jegliche internationale Bemühung zu unterstützen, um die wahre Natur des Angriff unter falscher Flagge am 11. September 2001 gegen Amerika aufzudecken. Dieser Angriff sollte die amerikanische Öffentlichkeit dazu bewegen, eine Reihe von Kriegen gegen Staaten zu unterstützen, die nicht nach der Pfeife der Zentralbanker tanzen wollten. Weiterhin biete ich an, mit Sukhoi und Russiato zusammenzuarbeiten, um die Technologien offenzulegen, welche zur Zerstörung des Sukhoi Superjets führten. Dieselben Technologien ermöglichten unter anderem die Verluste der Flüge AA11, AA77, UA175, UA93, Colgan 3407, Air France 447, Adam Air 574, Kenya Airways 507, Turkish 1951, Speedbird 38 und Air Afrikiyah 771.

Unsere Verfassung und mein Amtseid (den ich niemals zurücknehmen werde) gewähren mir und allen amerikanischen Offizieren und Veteranen das Recht und die Pflicht, frei in Verteidigung unseres Landes gegen auswärtige und innere Feinde zu sprechen. Sie haben unsere Gebete und besten Wünsche für eine fortgesetzte Freundschaft zwischen unseren Ländern, so wie sie von Präsident John Quincy Adams in Worte gefasst wurden……………………………………

“Wherever the standard of freedom and independence has been unfurled, there will heart, her benedictions, and her prayers be. But she goes not abroad in search of monsters to destroy. She is the well-wisher to the freedom and independence of all. She is the champion and vindicator only of her own.”

Es gibt einen Rest von Amerikanern, die sich das Wohlergehen aller Völker wünschen. Wir wünschen uns, dass die Regierung der Vereinigten Staaten der Kontrolle der Zentralbanker der City of London entrissen wird und dass die Republik der Vereinigten Staaten von Amerika , wie Russland, zu einem Abglanz von Gottes Vorsehung und Frieden werden möge….

Gott schütze Sie Bruder Wladimir,

Field McConnell

U. S.Marine

http://presidentialfield.com/9-16-2013-letter-field-mcconnell-vladimir-putin

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen