Briten setzen Corona-Impfstoff-Studie in den USA nun fort

AstraZeneca aus Großbritannien setzt seine klinischen Studien zum Corona-Impfstoff in den USA fort. Die FDA, die Arzneimittelbehörde in den USA, hat nun nach Angaben des Unternehmens die Erlaubnis erteilt, die Studie wieder aufzunehmen. Die Studie war über mehr als sechs Wochen ausgesetzt worden. Die Briten freuen sich darüber. Sie sehen eine “tolle Nachricht, um uns zu helfen, diese schreckliche Pandemie zu besiegen”, so die Freude auf Seiten des Vorstandsvorsitzenden. Zuletzt war die Studie auch in Japan oder in Großbritannien wieder aufgenommen worden. AstraZeneca hatte zum einen Erkrankungen im Kreis der Probanden. Zum anderen starb kürzlich ein Proband, bei dem allerdings behauptet wurde, der Geimpfte habe zur Kontrollgruppe gehört und daher keine Impfung über sich ergehen lassen müssen. Der Fall wird untersucht.

“Aussichtsreicher Kandidat”

Der Impfstoff von AstraZeneca mit der Bezeichnung AZD1222 soll zu den aussichtsreichen Kandidaten rechnen, heißt es. AstraZeneca hatte den Impfstoff zusammen mit der Universität Oxford entwickelt. Die erste Erfolgsmeldung sah vielversprechend aus. Es hieß in den Medien, der Impfstoff hätte “in einer frühen Testphase” insbesondere bei älteren Menschen, die also von einem schwereren Krankheitsverlauf bedroht sind, “positive Resultate” erzielt. So jedenfalls hat die “Financial Times” (FT) aus Großbritannien die bisherigen Ergebnisse beschrieben. Sie verweist dabei auf “Personen”, die mit der Sache vertraut seien.

Daher sind offenbar Forscher “ermutigt”, den Impfstoff gerade für ältere Menschen verwenden zu können, um diese vor dem Tod oder einem schweren Verlauf der Erkrankung zu bewahren. Die Uni Oxford hat diesen Bericht nicht kommentiert.

Wohl zu Recht – die Fragen an die Impfstoffe insgesamt bleiben unverändert. Die bisherigen Testzeiträume gelten als ausgesprochen kurz. Erfolgsmeldungen und abschlägige Berichte über Nebenwirkungen werden von anderen Fachleuten in Zweifel gezogen. Dennoch: Die Regierung(en) suchen offenbar den Impfstoff. Mehr dazu lesen Sie hier. 

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen