Brutale Antifa – und die Politkasper schauen zu

Das Ministerium für innere Sicherheit in New Jersey hat die linksfaschistische Antifa als internationale Terrororganisation eingestuft.


Guten Abend. Vor kurzem erlebten wir in Deutschland, wie sich Politik und Medien gegenseitig in heftiger Kritik an Anhängern von Pegida* übertrafen. Kritikpunkt war deren angebliche Ausländerfeindlichkeit, nur weil sie (friedlich!) gegen die Islamisierung des Abendlandes demonstrierten. Dagegen lassen uns Antifa-Anhänger ungehemmt auf Bannern wissen, dass Deutsche keine Menschen sind. Auf ihrer Internetseite riefen sie gar zur Zwangsvergewaltigung deutscher Frauen auf. Und als im Juni 2013 aufgrund schwerer Überschwemmungen bereits Teile Deutschlands unter Wasser standen, forderten sie die Sprengung bestimmter Dämme, um das deutsche Volk leiden zu sehen. Ganz einerlei nun, ob solche Aussagen provokativ oder ernsthaft zu verstehen sind, wie kann es sein, dass sich weite Teile der Medien, Politik und Justiz mit der Antifa solidarisieren oder sie zumindest dulden? Würden Deutsche es wagen, Angehörige anderer Nationen auf solche Weise zu beleidigen, liefen sämtliche Medien Amok. Keine Art von Rassismus darf in unserem Land geduldet werden. Wie kann es dann sein, dass rassistische Anfeindungen gegen das eigene Volk weder vom Staat noch von der Justiz geahndet werden? An dieser Stelle verabschiede ich mich von ihnen.

Quelle: http://www.klagemauer.tv/index.php?a=showtodaybroadcast&blockid=6256&id=6651

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen