Bundeswehr in Syrien und Mali – KenFM & Willy Wimmer

Merkel, Niger und Mali

Bundeswehr: Einsatz in Syrien und Mali – 05.12.2015

Danke Rolf Müller für den Link

Frankreich beruft sich auf die Beistandspflicht Deutschlands als Mitglied der Europäischen Union.

25 Jahre nach dem Mauerfall stolpert die Bundesrepublik Deutschland von einem Einsatz der Bundeswehr zum nächsten.
Am 4. Dezember 2015 stimmte der Bundestag dem Antrag der Bundesregierung (18/6866, 18/6912) bezüglich des Bundeswehreinsatzes in Syrien gegen den „Islamischen Staat“ IS zu.

445 Abgeordnete stimmten für das Mandat, 145 dagegen und 7 enthielten sich. Es soll zukünftig unmittelbare Unterstützungsleistungen im Kampf gegen den IS geben. Aufklärungsflüge durch Tornado-Jets, Luft-Luft-Betankung, Begleitschutz und vieles mehr. Bis zu 1200 Soldaten und Soldatinnen sollen in diesem Mandat eingesetzt werden.

Wenige Tage zuvor hatte die Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen auch angekündigt, dass eine Unterstützung durch Deutschland im afrikanischen Mali an der Seite Frankreichs dringend nötig sei, um den Bündnispartner zu “entlasten”.

Für Willy Wimmer, Urgestein der CDU, jahrelanges Mitglied des Verteidigungsministeriums und ehemaliger Vize-Präsident der OSZE, ist die Sache klar. Wir haben mit “Winkeladvokaten” zu tun, die das Gesetz kriegskompatibel auslegen. Wimmer spricht von einer “gekaperten CDU” und “politischem Schwachsinn” auf ganze Linie.

Für den bekennenden Katholiken ist aber auch das Schweigen der katholischen Kirche unerklärlich. Der einzige Geistliche, der, so Wimmer, seinen Verstand noch einsetzt und vor einer globalen militärischen Auseinandersetzung warnt, ist Papst Franziskus in Rom.

Gott stehe uns bei.

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

3 Kommentare

  1. Ist das verwunderlich, wenn die “Bundesregierung” macht, was sie will?

    Wie ich an anderer Stelle las, ist JEDE Handlung einer Person in Deutschland absolut freiwillig.

    Jeder kann damit unter dem “Reiseleiter” von der Laien, sich freiwillig in die “Kampfzone” fliegen lassen und dort seine letzten Tage und Stunden verbringen.

    Da wünscht man doch gern einen “angenehmen Tod”, wenn einem hier in Deutschland nichts vernüftiges mehr einfällt.

    Da will ich auch keine Lanze für Matthias brechen – doch indirekt hat das “Projekt Neuhaus” schon mit dem hier veröffentlichten Thema zu tun, wenn ich annehme dass es DER Matthias ist, der hier mit seinem stereotypen Aufruf gelöscht wurde?

    Ich sehe durchaus Parallelen zwischen den “Friedensbemühungen” der BRD und denen von “Neuhaus”.

    Die IDEE ist gut – die UMSETZUNG dillettantisch!

    Admin: Bitte ggf. mal emotionslos recherchieren und aufklären, in welche Falle wir “Deutschen” tapsen – in Syrien und in Neuhaus!!!!

Kommentar hinterlassen