CDU-Vorsitzende sieht „Kreuzzug“ durch Deutsche Umwelthilfe

www.shutterstock.com, 360b, 1250427562

Etwa 20 Kommunen kämpfen vor Gericht noch gegen Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge. Die Deutsche Umwelthilfe hat hier ganze Arbeit geleistet und brachte die Behörden vor den Kadi. Derweil meint die neue CDU-Vorsitzende AKK, die Umwelthilfe würde einen „Kreuzzug“ gegen den Diesel veranstalten. Fast schon wohltuende Worte, meinen Beobachter, die der Umwelthilfe in anderen Worten eben jenes vorgeworfen haben.

AKK: „Kernbestandteil“….

Nun ist AKK, d. h Annegret Kramp-Karrenbauer, nicht einfach so und freiwillig der Meinung der wohl meisten Bürger in Deutschland. Sie ist in diesem Punkt Vertreterin der „Autoindustrie“. Die sei ein „Kernbestandteil unserer industriellen Stärke“, meint die Politikerin mit Verweis auf die zahlreichen Arbeitsplätze und Exporterfolge, die eminent sind. Sie jedenfalls meint, die Debatten seien nicht mehr „nachzuvollziehen“ und bezieht diese Einschätzung vor allem auf die Diskussion um die „Feinstaubbelastung2, die aus Feuerwerken entstehen soll.

Die Union, so verstehen Beobachter sie, müsse sich „politisch“ mit der Verbotskultur und dem Urheber auseinandersetzen. Die Union im Ganzen wollte bereits die Vereinszugehörigkeit der „Umwelthilfe“ prüfen. Aktuell erhält die Umwelthilfe vom Staat über den Bundeshaushalt sogar noch Geld für seinen hier beklagten „Kreuzzug“.

Die Umwelthilfe allerdings giftet zurück. Sie sieht sich nur als Diener in der Sache. Nicht zu übersehen ist allerdings nach Einschätzung dieser Redaktion der Feuereifer, mit dem die Umwelthilfe sich gegen die Nutzung von Dieseln in Städten oder eben Feuerwerkskörpern präsentiert. Die Diskussionen erinnern an fast-religiöse Wetteiferer. Die Grenzüberschreitungen gelten zudem in der Regel als vergleichsweise harmlos. Gerade in diesem Sinne wäre Zurückhaltung angemessen, so Kritiker. Ob die Union tatsächlich die Vereinszugehörigkeit prüfen lässt? Es herrschen bei Kritikern wie bei Beobachtern ernsthafte Zweifel. Die Union hat sich seit Monaten zu dem Thema weitgehend zurückgehalten, so die Beobachtung in jüngster Zeit.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen