57 Kommentare

  1. Pentagon entfernt „Klima­wandel“ aus der Bedrohungs­liste der nationalen Gefahren für die USA

    „Die Führung der USA ist unabdingbar, um der Anti-Wachstum-Energie-Agenda entgegen zu treten, welche den ökonomischen und Energiesicherheits-Interessen der USA diametral zuwider läuft“, heißt es weiter in dem Plan. „Angesichts des zukünftigen globalen Energiebedarfs werden die Entwicklungsländer viel fossilen Treibstoff brauchen, ebenso wie andere Formen von Energie, um ihre Wirtschaft zu befeuern und ihre Bevölkerung aus der Armut zu holen“.

    Quelle und mehr: http://www.eike-klima-energie.eu/2018/01/26/pentagon-entfernt-klimawandel-aus-der-bedrohungsliste-der-nationalen-gefahren-fuer-die-usa/

  2. Ich habe im Netz gegoogelt zum Thema Trockener Hals und gefunden: “Begleitend können… und ein metallischer Geschmack im Mund auftreten.”

    Also wenn ich einen metallischen Geschmack im Mund habe, und einen trocken Hals, dann dürfte eben dieser metallische Geschmack (durch die gesprühten Aerosole) die Ursache für den trockenen Hals sein.

    Aus der Ursache wird also einfach eine begleitende Auswirkung gemacht.

  3. Fortlaufende Diffamierungs– Pressekampagne gegen Werner Altnickel

    Den neu­es­ten per­fi­den Bei­trag dazu leis­tete sich die FAZ am Sonn­tag, dem 29.10.2017.Am 30.10 2017 erschien dann die fol­gende, von mir kri­tisch kom­men­tierte Online– Aus­gabe. Der Titel sagt schon eini­ges über die Serio­si­tät die­ses Mach­werks von Leo­nie Feu­er­bach und dem heu­ti­gen Zustand der Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Zei­tung aus!

    Quelle und weiter: http://www.chemtrail.de/?p=12735

  4. Der ganze “Klimawandel” ist nichts anderes als Wettermanipulation.

    Nur will man das dem Untertan so natürlich nicht sagen. Also das Dauermantra vom “Klimawandel” an dem die (autofahrenden usw.) Untertanen natürlich selbst Schuld sind.

    Wann hat die Sonne eigentlich das letzte Mal bei mir wenigstens 2 Stunden meinetwegen auch mit kleineren Unterbrechungen am Stück geschienen ?

    Vor 2 Wochen oder vielleicht vor 3 Wochen ? Man wie abartig.

    Wer da immer noch nichts merkt…

  5. Sehr vorsichtiger Artikel auf ET…
    Aber die Videos reißen das raus… ;-)

    Geoengineering, Chemtrails, Laserwaffen – das sind Themen, die die Menschen mehr denn je beschäftigen. Gibt es diese Dinge, oder sind es einfach nur Hirngespinste aus der Küche der “Verschwörungstheoretiker”?

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/geoengineering-gibt-es-chemtrails-nicht-und-feuer-die-haeuser-pulverisieren-aber-baeume-verschonen-a2257258.html

  6. Soeben auf dem Spielplatz, Maaammaaaa ein Regenbogen, 30 Köpfe gehen nach oben.
    “Ohh ein Regenbogen”. Mein Sohn “Papa wie kann da ein Regenbogen sein, es regnet ja gar nicht”
    Ich, recht laut “das ist eine Chemiewolke, dann sieht das so ähnlich aus. Mein Sohn “Ah wie bei der Pfütze vor der Werkstatt letztens, das sah auch so aus…”

    Alle Eltern zücken ihr Smartphone insofern Sie es nicht in der Hand halten…. :-)

    Ich glaube das hatte einen grösseren Effekt als das Verteilen von Handzetteln in der Fussgängerzone die keiner liest…

    Im Moment ist echt wieder eklig nachdem es im Sommer eine ganze Weile ging (Rheinland)

    • Als Video:
      Piloten, Ärzte & Wis­sen­schaft­ler berichten über Chemtrails
      https://www.youtube.com/watch?v=FW9gVpzvSZo
      yoicenet2
      Chemtrails – es sind keine Contrails – sind real. Es wird fast jeden Tag gesprüht. Wir sind in sehr großer Gefahr durch die mannigfaltigen Schadstoffe, die auf uns einwirken. Piloten, Ärzte & Wissenschaftler berichten die Wahrheit über Chemtrails – eine öffentliche Anhörung in Shasta County (California) zum Thema Chemtrails / Geoengineering und den möglichen Folgen für die Umwelt, Gesundheit und Natur. Weitere Zitate der Piloten, Ärzte und Wissenschaftler aus der Anhörung: Es ist der militärisch-industrielle Komplex, der verantwortlich ist für die Entstehung der künstlichen Wolken und für die Wettermanipulationsprogramme. Es handelt sich um verdeckte Operationen mit schwarzen Kassen, deshalb werden sie nicht in den Medien erwähnt. Wenn Sie hochschauen in die Sonne, und Sie sehen diesen weißen Dunst, das ist von dem ganzen Aluminium, das die Flugzeuge in der Atmosphäre verbreiten. Es wurden beträchtliche Mengen Aluminium gefunden, weil Chemtrails u. a. Aluminium, Strontium, Barium, Magnesium enthalten können. Die Regenwasseranalyse ergab 14100 Mikrogramm/Liter (µg/l) Aluminium im Jahre 2014, normalerweise sollten es 0,00 µg/l sein! Am Anfang des Jahrtausends waren es um die 100 µg/l, dann seit 2010 schon über 1000 µg/l und nun 14100 µg/l. Im Schnee am völlig unberührten Mount Shasta waren es 61000 µg/l, viermal soviel wie im Boden dort vorkommt. Wo kommt das Zeug her, wenn es nicht vom Boden stammt? Wir sehen fast jeden Tag Wolken, die es in dieser Art nie zuvor gab. Die NASA sprach von metallhaltigen Flugzeugkraftstoffen, also Aluminiumoxid direkt im Flugkraftstoff, was dazu führt, dass das Aluminium nach dem Verbrennen in den Triebwerken in Nanogröße in der Atmosphäre zurückbleibt. Da das Zeug in der Luft ist, atmen wir es ein. Es geht in die Atemwege, Nebenhöhlen, Stirnhöhlen und das Gehirn [und kann wegen der Nanogröße die Blut-Hirn-Schranke überwinden; Anm. d. Red.]. Aluminium (im Gehirn) ist ursächlich für eine Vielzahl von Krankheiten, z. B. Alzheimer. In den letzten fünf Jahren ist die Anzahl der Patienten mit Alzheimer, Parkinson und anderen neurodegenerativen Erkrankungen enorm angestiegen, sie hat sich fast vervierfacht. Auf Hawaii ist Alzheimer inzwischen sehr verbreitet. Sie sprühen Aluminium-Nanopartikel, und diese Nanopartikel lösen den Zelltod im Gehirn aus. Darum geht es bei Alzheimer. Die Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADS) begann in den 1970’ern, da war von Autismus weit und breit keine Rede, eines von 100000 Kindern hat diese Krankheit. Heute hat einer von 48 wegen des Aluminiums eine Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung. Wenn man die Schwermetalle ausleitete, normalisierten sich die Gehirne wieder. Es besteht die Gefahr, dass das gesamte Öko-System zusammenbricht wegen der vielen Schwermetalle, vor allem wegen des Aluminiums. Das ist weit mehr als nur ein wenig Verschmutzung. Monsanto hat aluminiumresistente Pflanzen entwickelt. Warum wohl? Es werden momentan vor allem Aluminiumoxid-Nanopartikel und Bariumoxid-Nanopartikel in der Atmosphäre freigesetzt. Das sind dieselben Substanzen wie sie in Nanothermat-Sprengstoff – 9/11! – zum Einsatz kamen. Wenn es zukünftig Waldbrände gibt, werden diese sehr viel höhere Temperaturen haben. In Wasserproben wurde das 48-Fache an Aluminium gefunden wie sonst üblich, das 10 bis 20-Fache an Strontium, das 20-Fache an Barium. Diese Testwerte bewegen sich weltweit überall in diesen Größenordnungen. Das Aluminium im Boden hat sich die letzten 10 Jahre verdoppelt. Man ist nicht mehr in der Lage einen normalen PH-Wert im Boden zu erreichen, weil die Nanopartikel nunmehr überall sind. Das Aluminium verhindert, dass die weißen Blutkörperchen wie vorgesehen funktionieren, es zerstört das Immunsystem. Durch das Einatmen dieser Nanopartikel wird die Funktion des Immunsystems dramatisch beeinträchtigt. Die US-Regierung hat angeblich keine Kenntnis davon, dass überhaupt gesprüht wird. Deutsche Bearbeitung aus dem Original “Pilots, Doctors and Scientists Tell the Truth About Chemtrails” https://youtu.be/FeTaejpg18g

  7. USA: Tausende Bürger fliehen vor schweren Regenfällen
    Wegen der katastrophalen Überschwemmungen in Texas durch den Wirbelsturm „HAARPvey“ haben die Behörden Evakuierungen angeordnet, berichtet Reuters. ;-)
    Der Bürgermeister von Houston, Sylvester Turner, verteidigte seine Entscheidung, die 2,3 Millionen Einwohner nicht zum Verlassen der Stadt aufgerufen zu haben. 23 :roll:
    „Der Sturm bewegt sich kaum“, sagte der Meteorologe Steve Wistar. Ach was… :roll:
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/08/28/usa-tausende-buerger-fliehen-vor-schweren-regenfaellen/ Mit Videos

  8. Die werden jedes Jahr dreister mit der Wettermanipulation :-(
    Ich habe dieses Jahr noch nicht einen Tag normales Wetter erlebt. Nur Dauerregen.
    Und bald ist der Sommer wieder vorbei und wir können uns auf 6-7 Monate dauergrau und Nebel freuen. Zum Kotzen!

      • Ich könnte mir vorstellen, dass es Absicht ist, um uns kirre zu machen.
        Anfang Juni hatten wir hier in meiner Gegend mal ein paar schöne Tage, aber das war’s dann auch schon mit dem Sommer.
        Ich hab meistens eine Decke über, wenn ich auf dem Sofa sitze, und dicke Socken hab ich auch an. :(

        • …bei uns war es auch fast den ganzen Juli verregnet und wenn mal die Sonne durchkam, dann immer gleich so schwül und heiß… hab mich momentan auch in die Kuschelecke gerückt und wenn ich nicht grad Kaffee verschütte wie eben erst, hab ich es eigentlich ganz gemütlich sozusagen… übrigens, kirre machen lassen wir uns nicht… gell… :D

          • Nöö, ganz bestimmt nicht.
            Ja, gemütlich ist es mit Deckchen in der Kuschelecke, aber doch nicht im Hochsommer, bitte. Normalerweise müßte man jetzt auf der Terrasse sitzen und fliegende Ahnen beobachten. ;)

            • …für die fliegenden Ahnen wäre es genau der richtige Monat, aber den halben haben wir ja noch… hab grad neulich daran gedacht, wann wohl die nächste Gelegenheit dazu kommt… die letzte Gelegenheit hatte es ja voll in sich und ich wurde (wieder-) mal so richtig… Ohne Worte… :D

  9. Da schau mal einer an…
    Waldbrand in Portugal: Verheerend heiß und schwer zu löschen – Hat Geoingeneering damit zu tun?
    Besonders heißes und trockenes Klima soll verantwortlich sein für den verheerenden Waldbrand in Portugal. Der Faktor Geoingeneering wird dabei ausgeblendet: Seit Jahren bemerken Feuerwehrleute, dass Waldbrände zerstörerischer und schwerer zu löschen sind, als je zuvor.
    http://www.epochtimes.de/politik/europa/waldbrand-in-portugal-unerklaerlich-heiss-und-schwer-zu-loeschen-hat-geoingeneering-damit-zu-tun-a2148244.html

  10. Defektes Sauerstoffsystem: Mehrere US-Piloten von F-18-Kampfjets ums Leben gekommen
    “Laut der Ermittlung beschwerten sich die Piloten seit langem über Probleme im Sauerstoffsystem, wobei sie auf die Luftverschmutzung verwiesen, die Ohnmachten verursachte.”
    LuftverschmutZung… Aha. :roll: Da haben die Kollegen wohl etwas viel Chemie-Müll da oben “entsorgt”…
    https://de.sputniknews.com/technik/20170617316199430-usa-f18-piloten-sauerstoffsystem/

Kommentar hinterlassen