China: Massenflucht der Millionäre

China und der Fleischkonsum

china

Was wissen reiche Chinesen, was wir nicht wissen?

Ein neuer Bericht enthüllt, dass 64 Prozent der chinesischen Millionäre bereits emigriert sind oder auswandern wollen. Sie nehmen dabei ihre Vermögenswerte mit. Dabei sind die USA ihr bevorzugtes Ziel.

Der Bericht von Hurun, einer Firma für Vermögensforschung mit Schwerpunkt China, besagt, dass bereits ein Drittel der Superreichen (mit mehr als 16 Millionen Dollar Vermögen) das Land bereits verlassen haben.

Die Daten bieten einen aktuellen Schnappschuss der besorgniserregenden Vermögensflucht, bei der sich  reiche Chinesen unter Mitnahme ihrer Familien und Vermögen in Massen ins Ausland absetzen. Ältere Studien berichten, die Hauptgründe für die Absetzbewegung lägen in den schlechten Erziehungsmöglichkeiten für die Kinder, in der Umweltverschmutzung und der Übervölkerung im städtischen China.

china_flaute

Allerdings behaupten Analysten, die Fluchtbewegung habe andere Gründe: Die reichen Chinesen wollen ihre Vermögen sichern. Viele der Chinesen haben ihr Geld über Beziehungen zur Regierung und über Vetternwirtschaft erworben. Die chinesische Regierung ächzt unter der Korruption und muss etwas unternehmen. Die flüchtigen Bonzen wollen ihre Vermögenswerte dort unterbringen, wo sie für die chinesische Regierung schlecht erreichbar sind.

Laut WealthInsight haben die reichen Chinesen bereits 658 Milliarden Dollar in ausländischen Geldanlagen investiert. Die Boston Consulting Group schätzt den Wert nur auf 450 Milliarden Dollar, prognostiziert aber, der Wert werde sich in den nächsten 3 Jahren verdoppeln.

Eine Studie von Bain Consulting fand heraus, dass die Hälfte der Chinesen mit mehr als 16 Millionen Dollar Vermögen bereits im Ausland investiert haben.

Die Massenauswanderung aus China trifft die Luxusartikelfirmen hart. ………… die Ausgaben für Geschenke fielen bereits um 25%.

Bentley Motors ließ letzte Woche verlauten, dass sich der Verkauf im letzten Jahr verlangsamt habe und führte dies teilweise auf die “Auswanderung reicher Individuen aus China” zurück. Mit anderen Worten, die rechen Chinesen kaufen nicht weniger, sondern sie verschwinden einfach.

Die meisten suchen nach festen Wohnsitzen, wobei die USA an erster Stelle stehen, wie Makler in San Francisco, Seattle oder New York bestätigen können. Europa steht an zweiter Stelle, gefolgt von Kanada, Australien, Singapur und Hongkong.

Quellen:

http://www.businessinsider.com/chinese-millionaires-leaving-the-country-2014-1

http://www.cnbc.com/id/101345275#ixzz2rXC0Nm7r

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen