Christoph Hörstel: Kriege und Krisen

hörstel
hörstel

Inhaltliche Grundlage dieses Vortrags ist die umfassende Darstellung in der Rede von Christoph Hörstel bei der AZK-Konferenz, Schweiz, im November 2015: http://tinyurl.com/jrvule7

In Algund hat Hörstel aktuelle Entwicklungen verarbeitet – sowie ausführlich zu Problemen Südtirols Stellung genommen, auch mit einzelnen Ratschlägen zur Lösung der dort anstehenden Probleme.
Darum hatte der einladende Bildungsausschuss Algund ausdrücklich gebeten. Hörstel versteht seine Äußerungen auch als ein Beispiel für die Arbeitsweise ethisch begründeter Politik. Solche Politik will Menschen und Kräfte zusammenführen, nicht eventuelle Konflikte verschärfen. Solche Politik will die Stärken der verschiedenen Beteiligten hervorheben und jedem Beteiligten einen guten Platz in der Debatte sichern helfen. Hörstel ist der Ansicht, dass allein die gerechte und faire Aufnahme aller Gesichtspunkte in eine Debatte echte und auch dadurch friedliche Lösungen hervorbringt.
Spenden an die Deutsche Mitte erbeten:
IBAN: DE 80 43060967 1180 4434 00
BIC: GENODEM1GLS (GLS Bank, Bochum)

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

2 Kommentare

  1. Hörstel ist auch eine Partei und geht auf Werbetour mit seinen vorgegebenen Meinungen – hab es mir gar nicht erst angehört – wir brauchen keine ParteiProgramme von irgend einem Hörstel oder Anderen – denen wir bei einer Wahl ein Kreuzchen machen – und damit Ja sagen – Ja wir sind mit dem was ihr macht restlos einverstanden ….. wie gehabt – kein Bedarf an einer Fortsetzung dieser Theaterversion …

  2. “Hörstel ist der Ansicht, dass allein die gerechte und faire Aufnahme aller Gesichtspunkte in eine Debatte echte und auch dadurch friedliche Lösungen hervorbringt.”

    Das ist eine zentrale Wahrheit, gegen die immer und überall verstoßen wird, in Talkshows und in Foren. Jeder meint, seine Ansicht sei die einzig wahre, und wenn einer die Sache von einer anderen Seite schildert, wird er aggressiv angegangen.
    Siehe dazu genauer in:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/01/04/oeffentliche-gewalt-durch-das-wort/

Kommentar hinterlassen