Corona-App: Schutz für Ihre Gesundheit?

www.shutterstock.com, DimaBerlin, 1355109323

Die Corona-App steht in Deutschland in wenigen Tagen zur Verfügung. Wir unterstellen, dass sich die App bei automatischen Downloads neuer Betriebssystem-Versionen ohnehin auf Ihrem Smartphone einnisten kann – dies allerdings ist bis dato eine Unterstellung, die wir nicht ausführen können. Fraglich bleibt vielmehr, ob die Corona-App neutral betrachtet Ihre Ansteckungsrisiken reduzieren kann. Die Regierung besteht darauf, sie hätte die beste App der Welt – oder eine der besten der Welt. Was steckt dahinter?

App: Lauter Fragezeichen

Grundsätzlich soll die App über Bluetooth-Funktionen messen, ob andere Nutzer in Ihrer Nähe sind. Wenn sich diese Nutzer positiv testen lassen oder Sie infiziert wären, können über die App die kontaktierten Nutzer informiert werden. Dann sollten die Betroffenen in Quarantäne gehen – dies ist die kurze Version der Anwendung. Tatsächlich stellen sich allerdings diverse Fragen.

Alte Smartphones werden die App wie bei vielen anderen Anwendungen auch  nicht unterstützen. Würden Sie voller Hoffnung die App installieren in der Vorstellung, die ganze Welt würde sich gegenseitig informieren, könnten Sie diese Vision getrost vergessen. Zahlreiche Ihrer Mitmenschen werden schon aus technischen Gründen die App gar nicht haben. Gesetzt den Fall, die Menschen würden allerdings positiv getestet – bliebe die Frage, wie viele Menschen dann aktiv in der App den Nutzerkreis informieren würden (auch wenn dies anonymisiert geschehen sollte). Raten wir: 20 %, 30 %? Wahrscheinlich zu hoch geraten. Die These lautet: Wer positiv getestet ist, wird sich aus Bequemlichkeit, aus Angst vor der De-Anonymisierung oder aus Vergesslichkeit nicht melden.

Dritte Frage: Bleiben die Daten anonym? Darauf können Sie sich nur verlassen wollen. Technisch betrachtet ist dies niemals gewährleistet. Die Daten werden erhoben und gespeichert. Damit sind sie prinzipiell zugänglich – nebst den Nutzerdaten.

Vierte Frage: Was, wenn eine Mehrheit der Menschen die App ohnehin ablehnt? Dann ist die Wirkung ohnehin bei weitem nicht durchgreifend. Genauso wird es allerdings sein. Die jüngste Umfrage zeigt, dass eine Mehrheit die App ablehnt. Die Corona-App wird selbst für die Optimisten unter uns wohl keine Lösung darstellen.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen