Das große US-Kapital investiert in Russland….

www.shutterstock.com, mark reinstein, 1204270501

Die USA und Russland liegen derzeit in aller Öffentlichkeit im Clinch. Nach Darstellung von „RT Deutsch“ jedoch würde ein großer US-Pensionsfonds trotz der Sanktionen in Russland investieren. Dies wäre jedenfalls nicht unplausibel, so diese Redaktion. Denn US-Pensionsfonds verwalten enorme Milliardenvermögen und müssen die Rentabilität ihrer Anlagen im Auge haben – nicht die politische Korrektheit.

Mehr als 1 Milliarden US-Dollar in sanktionierte Unternehmen

Teils kann es daher nachvollziehbar sein, aus ökonomischen Gründen in Russland zu investieren. Dort sitzen starke Energieunternehmen wie Rosneft oder Gazprom. Das sogenannte „California Public Employees‘ Retirement System“, abgekürzt Calpers, verwaltet dabei privates Kapital von Feuerwehrleuten oder Polizisten aus Kalifornien. Der Fonds investiert nach Angaben aus Russland mehr als 1 Milliarde Dollar in Unternehmen, die von Sanktionen der US-Regierung betroffen wären. So etwa in die genannten Energieunternehmen, teils in Aktien, teils in Anleihen, also Schuldscheine.

Zudem soll der Pensionsfonds Aktien der „Sberbank“ im Umfang von mehr als 230 Millionen Dollar gekauft haben. Die Vorgänge sind insofern interessant, als die Diskussion um die Sanktionen gegen russische Unternehmen bzw. die russische Wirtschaft insgesamt geostrategische Aspekte berührt. Die USA sanktionieren Russland öffentlich aus politischen Gründen, so etwa wegen der Unterstützung des Iran.

Tatsächlich vermuten Geostrategen – auch außerhalb des Medienspektrums Russlands – handfeste Interessen der USA gegen die sogenannte eurasische Verbindung der EU oder von Teilen der EU mit Russland oder teils auch China. Der Einfluss der USA auf diese Regionen könne gegebenenfalls deutlich geringer werden. So versuchen die USA dieser Theorie nach auch, Großbritannien gegenüber Russland in Stellung zu bringen, um die Verbindung der EU mit Russland und China zu belasten. Vor diesem Hintergrund wiederum ist es interessant zu beobachten, wenn und dass Kapital der Finanzwelt aus den USA dennoch nach Russland fließt.

Diese und tausende andere News finden Sie ab jetzt auch auf Krisenfrei.de
  • Deutschlands größte alternative Suchmaschine
  • Über 2000 News aus allen TOP Quellen
  • Unabhängig und Übersichtlich
>>> JA, ich möchte alle alternativen News auf einen Blick

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen